Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Im Jahr 2019 veröffentlichte Google Lookout , eine App, die mithilfe künstlicher Intelligenz die umliegende Welt scannt und blinden oder sehbehinderten Menschen hilft, ihre Umgebung zu verhandeln. Die Idee ist, diesen Menschen mehr Unabhängigkeit zu geben.

Jetzt wurde diese App mit mehr Funktionen aktualisiert, um sie noch nützlicher zu machen. Eine solche Funktion gibt der App die Möglichkeit, Lebensmitteletiketten und -schilder zu lesen, damit Sehbehinderte Lebensmittel leichter identifizieren können.

-

Eine weitere Verbesserung ist, dass die App jetzt auf jedem Android-Gerät mit mindestens 2 GB RAM unter Android 6.0 oder höher funktioniert. Beim ersten Start war Lookout nur für Google Pixel- Nutzer und nur in den USA verfügbar. Jetzt ist es weiter verbreitet und sollte für mehr Menschen nützlicher sein.

GoogleDie Lookout-App von Google ist jetzt für sehbehinderte Fotos 1 noch nützlicher

Dank der besseren Kompatibilität mit TalkBack , dem Bildschirmleser von Android, ist Lookout jetzt auch zugänglicher. Mit diesem System kann die App Lebensmitteletiketten identifizieren und diese dann für den Benutzer laut vorlesen.

Ebenso gibt es einen Dokumentenscanmodus, in dem Textbilder erfasst und dem Benutzer mit sehr wenig Aufwand vorgelesen werden. Die App kann sogar einfache Dinge wie das verkehrte Dokument verarbeiten.

Lookout verfügt auch über andere Funktionen , darunter den "Erkundungsmodus", mit dem Benutzer auf ihr Telefon zeigen und feststellen können, was sich in der Umgebung befindet. Dies ist jedoch noch in der Beta, da es weniger genau sein soll als einige der anderen Modi.

Es ist auch erwähnenswert, dass für den Lebensmitteletikettenmodus die App zusätzliche Daten herunterladen muss, um die Genauigkeit zu verbessern und schnellere Ergebnisse für den Benutzer zu erzielen. Dies ist ein Download von 250 MB und die Aktualisierung kann fünf Minuten dauern.

Google stellt außerdem fest, dass die App am besten funktioniert, wenn sie in die richtige Richtung zeigt. Der Vorschlag hier ist, Ihr Telefon in die Hemdtasche oder auf ein Schlüsselband um den Hals zu stecken, wenn Sie es nicht einfach auf Dinge richten können.

Erfahren Sie mehr über Lookout und laden Sie es hier herunter .

Sammeln Sie Prämien und Vorteile auf all Ihren bestehenden Karten mit dieser Curve Mastercard

Schreiben von Adrian Willings.