Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat ein Update für seine Maps-App veröffentlicht, das einige nützliche Funktionen enthält, mit denen Menschen sicher reisen und sich sozial distanzieren können.

Die neueste Version für Android und iOS gibt Ihnen jetzt Transitbenachrichtigungen, wenn Sie nach einem Standort suchen.

Die neuen Transitbenachrichtigungen von Google sind in Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Kolumbien, Frankreich, Indien, Mexiko, den Niederlanden, Spanien, Thailand, Großbritannien und den USA erhältlich und bieten Informationen zu den spezifischen Verkehrsnetzen in Ihrem Land.

Sie können Ihnen mitteilen, ob Ihre lokale Route von Sperrungen betroffen ist oder ob Sie bei einem bestimmten Transportmittel eine Maske tragen müssen. Autofahrer in den USA, Kanada und Mexiko können auch herausfinden, ob es auf der Strecke Pandemie-Checkpoints gibt.

Wenn Sie zu einem Testzentrum in einem unterstützten Land reisen, werden Sie außerdem benachrichtigt, um die Richtlinien für Berechtigung und Einrichtung zu überprüfen.

Google hat auch die Funktion zur Vorhersage von Überfüllungen verbessert, um Nutzern aktualisierte Informationen darüber zu geben, ob eine Transitoption belegt ist oder nicht.

Dies beinhaltet die Vereinfachung des Abschnitts überfüllte Beiträge, sodass Pendler leichter über den Status ihrer letzten Fahrt berichten können. Dadurch können andere diese Informationen schneller sehen.

Weitere neue Elemente sind der Zugang für Rollstuhlfahrer und die Sicherheit an Bord.

Schreiben von Rik Henderson.