Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google Meet wird aktualisiert und enthält nun eine Zoom-ähnliche Galerieansicht , obwohl Zoom immer noch mehr Teilnehmer anzeigt als Meet jetzt.

Während Sie zuvor nur vier Personen gleichzeitig sehen konnten, hat Meet ein neues gekacheltes Layout eingeführt, mit dem Sie 16 Anrufteilnehmer gleichzeitig sehen können. Die neue Funktion, die Anfang dieses Monats angekündigt wurde, wird laut Google ab dem 22. April "schrittweise" weltweit verfügbar sein . The Verge sagte, dass die Funktion bis Ende April für alle verfügbar sein sollte.

Denken Sie daran, dass Sie mit Zoom bis zu 49 Personen gleichzeitig sehen können (wenn Ihre Maschine die Last aufnehmen kann).

So starten Sie ein Videotreffen von Meet aus

  1. Gehen Sie in einem Webbrowser zu Meet.
  2. Klicken Sie auf Beitreten oder starten Sie eine Besprechung.
  3. Geben Sie einen Spitznamen ein, um einen Spitznamen für Ihr Meeting zu erstellen.
  4. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf Jetzt beitreten.
  6. Um jemanden zu einer Besprechung hinzuzufügen, wählen Sie eine Option: Klicken Sie auf Beitrittsinformationen kopieren und fügen Sie die Besprechungsdetails in eine E-Mail oder eine andere App ein, oder klicken Sie auf Personen hinzufügen, wählen Sie einen Namen aus oder geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, und klicken Sie auf Einladung senden.
  7. Geben Sie im Bereich Anruf eine Telefonnummer ein und drücken Sie Anrufen.

Google Meet wird ebenfalls aktualisiert, um die Videoqualität bei gedämpftem Licht zu verbessern, Hintergrundgeräusche herauszufiltern und Nutzern die Möglichkeit zu geben, einen einzelnen Chrome-Tab anzuzeigen. Die letztere Funktion wird jetzt eingeführt, während der Low-Light-Modus jetzt für mobile Benutzer verfügbar ist und irgendwann „in der Zukunft“ ins Internet kommt. Die Geräuschunterdrückung kommt ebenfalls bald.

Es wird in den kommenden Wochen für Benutzer von G Suite Enterprise und G Suite Enterprise for Education im Internet verfügbar sein, gefolgt von mobilen Benutzern.

Google sagte, dass es auch einige Premium-Meet-Funktionen erweitert, so dass sie bis zum 30. September kostenlos zugänglich sind.

Schreiben von Maggie Tillman.