Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat mit der Einführung eines Updates für seine Google Home-App begonnen, mit dem Nutzer die Empfindlichkeit anpassen können, mit der ihre mit Google Assistant aktivierten Geräte auf einen Weckruf "Hey Google" warten.

Mit der neuen Einstellung wird ein Schieberegler zu den anderen Optionen von Google Home hinzugefügt, wobei das Einstellrad standardmäßig in der Mitte eingestellt ist. Benutzer können die Einstellung entweder auf ein "empfindlichstes" Ende der Skala oder auf "am wenigsten empfindlich" verschieben, wenn sie dies bevorzugen.

Es ist jedem willkommen, der festgestellt hat, dass sein intelligenter Lautsprecher oder ein anderes Gerät aufgewacht ist, wenn er es lieber nicht oder manchmal zu schwierig hatte, aufzuwachen.

Auch wenn es nicht so klingt, ist dies für einige Benutzer eine willkommene Datenschutzfunktion. Ein Teil des Problems, bei dem der Assistent versehentlich aufwacht, wenn er nicht absichtlich aufgerufen wurde, besteht darin, dass er möglicherweise Ausschnitte von Gesprächen oder Reden aufzeichnet, die nie stattgefunden haben soll aufgezeichnet werden.

Diese Kategorie der Aufzeichnung war im letzten Jahr im Mittelpunkt des Aufruhrs, als die Menschen über die Überprüfungspraktiken informiert wurden, denen diese Aufzeichnungen im Rahmen verschiedener Unternehmensversuche zur Verbesserung ihrer Sprachassistenten nach dem Zufallsprinzip unterzogen werden könnten.

Die Landschaft hat sich jetzt natürlich verändert, und verschiedene Assistenten, darunter der Google-Assistent, bieten Nutzern die einfache Möglichkeit, die Freigabe dieser Aufzeichnungen zu deaktivieren, oder in Apples Fall müssen sie sich zunächst für das Programm entscheiden.

Das Update für die Google Home-App der Nutzer wird laut Google langsam aber sicher eingeführt, sodass Sie es sehr bald in Ihrem Einstellungsmenü finden sollten.

squirrel_widget_168546

Schreiben von Max Freeman-Mills.