Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google arbeitet an einer neuen Funktion für seine Übersetzungs-App, mit der Nutzer in Echtzeit transkribieren und übersetzen können.

Im Wesentlichen entspricht diese Funktion der Live-Transkriptionsfunktion der Pixel 4 Recorder-App, jedoch wird gleichzeitig die Übersetzung aktiviert.

Dies bedeutet, dass jeder, der die App verwendet, die gesprochene Sprache auswählen kann, in welche Sprache er übersetzt werden soll, und diese in Text umwandelt und in Echtzeit in die neue Sprache transkribiert.

Es wird derzeit in mehreren Sprachen getestet, darunter Französisch, Deutsch und Französisch. Der Unterschied zwischen diesem Dienst und der Google Recorder-App besteht jedoch darin, dass diese Funktion eine Internetverbindung erfordert und auf den Servern und nicht auf den Geräten selbst stattfindet.

Der Grund dafür ist relativ einfach: Google sagt, dass die mit der Transkription kombinierten Übersetzungen offensichtlich viel komplizierter sind als das reine Transkribieren.

Laut einem Bericht von Mashable plant Google schließlich, einen Dienst zu haben, der stark genug ist, dass ein Muttersprachler etwas für Sie übersetzt.

Laut Nick Radicevic - Google-Produktmanager - ist dies ein langfristiger Plan, da jede Sprache unterschiedliche Faktoren aufweist, die das Übersetzen komplizierter machen können.

Hinzu kommen die Komplikationen, die durch schlechte Smartphone-Hardware - z. B. minderwertige Mikrofone - oder sogar durch das Auflegen einer Hülle auf das Telefon verursacht werden können.

Die Live-Transkription von Google Translate wird in den nächsten Monaten als Teil der Android-App verfügbar sein. Es ist noch nicht bekannt, wann sie für das iPhone veröffentlicht wird.

Schreiben von Cam Bunton.