Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google Assistant bietet einige wirklich praktische Funktionen, darunter die Möglichkeit, Notizen und Listen zu erstellen und per Stimme nach bestimmten Fotos zu suchen. Sie können sogar ein verlegtes Telefon finden.

Hier ist, was Sie wissen müssen.

squirrel_widget_168546

Was Sie mit Google Assistant tun können

Hier sind fünf großartige Funktionen, die Sie vielleicht noch nicht kennen:

Sammeln Sie Prämien und Vorteile auf all Ihren bestehenden Karten mit dieser Curve Mastercard

  1. Google Assistant kann Notizen und Listen für Sie erstellen.
  2. Mit Google Assistant können Sie Ihren Mitbewohnern und Ihrer Familie Erinnerungen zuweisen.
  3. Google Assistant kann Fotos bereitstellen und sie an Ihre Freunde oder Familie senden.
  4. Google Assistant kann nach Podcasts zu einem bestimmten Thema suchen.
  5. Google Assistant kann Ihnen helfen, ein verlorenes Telefon zu finden

Wie funktionieren diese Funktionen?

Notizen und Listen

Sie müssen Google Assistant mit einer App verbinden, mit der Sie Notizen oder Listen erstellen möchten, z. B. Google Notizen, Any.do, AnyList oder Bring!. Notizen und Listen sind auf allen Assistant-fähigen Telefonen, Lautsprechern und Smart Displays verfügbar.

  1. Wählen Sie in Ihren Google Assistant-Einstellungen die Registerkarte Dienste und dann den App-Namen aus dem Abschnitt Notizen und Listen aus.
  2. Sobald die Verbindung hergestellt ist, werden die von Ihrem Assistant-Gerät erstellten Listen in dieser App angezeigt.
  3. Sie können Google Assistant auch nach Ihren Notizen und Listen fragen, die erstellt wurden, bevor Sie Google Assistant mit Ihrer App verbunden haben.
  4. Sagen Sie beispielsweise "Erstelle eine Weihnachtsgeschenkliste" oder "Füge Truthahn zu meiner Einkaufsliste hinzu" oder "Mach dir eine Notiz" oder "Zeig mir meine Notizen".

Zuweisbare Erinnerungen

Zuweisbare Erinnerungen helfen Ihnen, mit Personen zusammenzuarbeiten und in Kontakt zu bleiben, die zu Ihrem Haushalt gehören und Zugriff auf Ihre Assistant-Geräte haben. Mit dieser Funktion können Sie Ihren Google Assistant fragen: "Hey Google, erinnere Corey daran, morgen Eierlikör aus dem Laden zu holen."

Fotos per Stimme suchen

Es ist so einfach wie es klingt: Verwenden Sie Google Assistant, um Fotos zu holen, die in der Kamerarolle Ihres Telefons vergraben sind. Sagen Sie auf Ihrem Android-Smartphone: "Ok Google, schlage Fotos vom letzten Sommer nach" und tippe auf deine Lieblingsbilder. Du kannst auch sagen: "Hey Google, teile diese Fotos mit Paul."

Podcasts nach Thema anhören

Wenn du Assistant nach Podcasts zu einem bestimmten Thema fragst, schlägt er dir relevante Folgen vor. Sagen Sie einfach „Hey Google, finde einen Podcast über Serienmörder“ oder „Hey Google, finde einen Podcast über den Zweiten Weltkrieg“. In jedem Fall werden Ihnen ein Podcast und bestimmte Episoden vorgeschlagen.

Finden Sie Ihr Telefon

Dieser kann dir viel Frust ersparen. Sag einfach zu deinem Nest Smart Speaker oder Smart Display „Hey Google, finde mein Telefon“ und dein Telefon erhält eine Benachrichtigung und gibt einen benutzerdefinierten Klingelton von sich – selbst wenn es auf lautlos oder nicht stören eingestellt ist .

Darüber hinaus funktioniert diese Funktion sogar mit iPhones. Um es auf dem iPhone zu aktivieren, müssen Sie sich nur für den Erhalt von Benachrichtigungen und kritischen Warnungen von der Google Home App anmelden.

Schreiben von Maggie Tillman. Bearbeiten von Luke Baker.