Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google und Apple wetteifern mit Android Auto und Apple CarPlay um die Vorherrschaft in der Fahrzeugtechnik. Beide Systeme ermöglichen es Ihnen, mit Ihrem Telefon das Display in Ihrem Auto für eine vertraute Ansicht zu sklaven, die mit den Ihnen bekannten Apps gefüllt ist und eine Stimme bietet Assistent, der tatsächlich funktioniert.

Von beiden war Android Auto etwas progressiver: Während Apple CarPlay mit seinen großen Symbolen immer besser aussah, war Google flexibler und bot sowohl Versionen im Auto als auch auf Geräten Versionen für die Navigation und Unterstützung für Dinge wie In-Auto Autoknöpfe, mit denen Apple eine Weile gebraucht hat, um aufzuholen .

Google versucht nun, die Dinge mit einer großen Änderung an Android Auto aufzurütteln. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

Android Auto in Ihrem Auto

Das Autoerlebnis für Android Auto hat sich stark verändert. Dies ist die Erfahrung, die Sie machen, wenn Sie Ihr Telefon über ein Kabel an Ihr Auto anschließen. Ihr Auto muss es unterstützen, aber für viele der großen Marken wie den VW-Konzern ( Audi , Seat, Skoda), Ford , Nissan usw. bieten viele es als Standard an.

Wenn Sie Ihr Telefon mit Ihrem Auto verbinden, erhalten Sie jetzt eine neue Ansicht von Android Auto. Dies behebt teilweise den Designunterschied zu Apple CarPlay, den wir im Intro erwähnt haben - da Android Auto jetzt große Symbole auf einem dunklen Hintergrund anstelle von Kacheln auf einem blauen Hintergrund in einer Art nutzloser Startbildschirmanordnung anzeigt.

Ziel ist es, dass Sie das gewünschte Symbol drücken und direkt zu diesem Dienst wechseln, anstatt eine Navigationstaste für eine Auswahl verfügbarer Apps zu drücken, diese dann zu drücken und schließlich zu dem gewünschten Dienst zu gelangen. Es sollte einfacher sein, einfach den Waze-Knopf zu drücken und damit fertig zu sein.

Es gibt eine untere Navigationsleiste, die Ihnen eine "Home" -Schaltfläche für den Zugriff auf den Apps-Bildschirm und eine Klingel für den Zugriff auf Benachrichtigungen gibt, während Sie während der Musikwiedergabe auch Musiksteuerelemente tragen. Google sagt, wenn Sie einen breiteren Bildschirm in Ihrem Auto haben, wird dieser neu formatiert, um auf einer Seite und nicht auf der Unterseite zu sitzen.

Der Aufstieg von Google Assistant

Zweifellos verändert Assistant viel von dem, was Google tut, und es wird in Android Auto seit einiger Zeit weitgehend unterstützt. Sie konnten nicht nur das Hotword "Ok Google" verwenden, um gerade mit dem Sprechen zu beginnen, sondern es war auch möglich, über eine Lenkrad-Sprachtaste am Auto darauf zuzugreifen.

In der neuen Version von Android Auto werden einige Apps jedoch zu einem Google Assistant-Erlebnis. Dies wird durch ein Assistentensymbol angezeigt, das dem App-Symbol überlagert ist und Ihnen anzeigt, dass Sie beim Drücken des Assistenten einen Assistenten erhalten, anstatt eine textbasierte App zu öffnen.

In Google Kalender wird es beispielsweise mit dem Assistenten geöffnet, um Ihnen mitzuteilen, was im Kalender enthalten ist, anstatt Sie anzuzeigen. Es wurde entwickelt, um sicherzustellen, dass Ihre Augen auf die Straße und nicht auf die Mittelkonsole gerichtet sind.

GoogleNeue automatische Updates für Android im Auto am Telefon - alles, was Sie wissen müssen Bild 2

Natürlich wird Google Assistant alles tun, was es sowieso immer konnte - Zugriff auf und Steuerung aller verschiedenen Elemente von Android Auto, vom Öffnen von Musik bis zum Tätigen von Anrufen oder Auslesen von Nachrichten.

In dieser Hinsicht ändern sich die Dinge nicht sehr, wenn Sie es gewohnt sind, Assistant häufig im Auto zu verwenden.

Android Auto auf Ihrem Handy ist jetzt Google Assistant

Eines der großartigen Dinge an Android Auto ist, dass Sie es zuvor nicht an Ihr Auto anschließen mussten. Dies war nützlich, da Sie Ihr Telefon montieren und eine ähnliche Erfahrung in älteren Autos machen konnten - stattdessen nur auf Ihrem Telefon . Dies hat Apple mit CarPlay noch nie angeboten.

Wir befinden uns jedoch an einer Weggabelung, da Android Auto nicht mehr die gleiche Erfahrung in Ihrem Auto oder auf Ihrem Telefon selbst bietet. Für diejenigen, die es auf ihrem Telefon ausführen möchten, wird stattdessen der Google Assistant-Fahrmodus angezeigt.

Es ist als Voice-First-System konzipiert, sodass Sie alles mit Sprache bedienen können, ohne Ihr Telefon berühren zu müssen. Sie erhalten weiterhin Unterstützung für Musik, Navigation und Anrufe und erhalten Zugriff auf alle Dienste, mit denen Sie vertraut sind - stattdessen nur über Google Assistant.

Der Modus kann so eingestellt werden, dass er automatisch gestartet wird, wenn Ihr Telefon eine Verbindung zum Bluetooth Ihres Autos herstellt.

Warum Google zwei visuell unterschiedliche Systeme anbietet, lässt uns das Gefühl haben, dass dies etwas inkonsistent ist. Mit einem dunklen Hintergrund auf dem Auto Auto im Auto sieht der Google Assistant-Fahrmodus heller aus, ohne dass ein klarer Grund dafür vorliegt. Sobald wir das Update haben, erhalten Sie einen vollständigen Überblick über die Funktionsweise.

Wann kann ich es bekommen?

Das Update wird in den nächsten Wochen eingeführt. Google sagt im Allgemeinen, dass es im "Sommer" verfügbar sein wird.

Viel Spaß beim Fahren!

Beste Android Apps 2021: Der ultimative Leitfaden

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 31 Juli 2019.