Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Dinge scheinen an Fahrt zu gewinnen - Facebook ist dem Beispiel von Microsoft gefolgt und hat sich als neueste große Tech-Präsenz gegen Apple in Bezug auf die drakonische Durchsetzung des App Store ausgesprochen.

Facebook hat gerade Facebook Gaming, seinen Streaming-Hub, sowohl für Android als auch für iOS gestartet. Auf der letztgenannten Plattform musste jedoch ein kleiner Bereich für Minispiele vollständig entfernt werden, in dem die Spieler Dampf ablassen konnten.

Apples Ansicht zu diesem Abschnitt war, dass es Facebook ermöglichen könnte, Spiele in die App aufzunehmen, die Apple nicht überprüfen kann, und dass der Hauptzweck der App tatsächlich diese Spiele waren.

Facebook scheint alle möglichen Berufungsverfahren ausgeschöpft zu haben, und trotz des Protests, dass 95% der Aktivitäten der App aus Menschen bestehen, die Streams schauen und die Spiele nicht spielen, war Apple ungerührt.

Dies hat einige starke Aussagen von der Spitze der Facebook-Kette zu The Verge ausgelöst. Sheryl Sandberg, die bekannte COO, sagte: "Leider mussten wir die Gameplay-Funktionalität vollständig entfernen, um die Genehmigung von Apple für die eigenständige Facebook-Gaming-App zu erhalten. Dies bedeutet, dass iOS-Benutzer eine schlechtere Erfahrung haben als diejenigen, die Android verwenden."

In Anspielung auf die Probleme von Microsoft, xCloud unter iOS, dem Leiter von Facebook Gaming, auf den Weg zu bringen, folgte Vivek Sharma: "Selbst in der Haupt-Facebook-App und im Messenger waren wir jahrelang gezwungen, Instant Games unter iOS zu begraben. Dies wird geteilt Schmerzen in der gesamten Spielebranche, die letztendlich Spieler und Entwickler verletzen und Innovationen auf Mobilgeräten für andere Arten von Formaten wie Cloud-Gaming erheblich behindern. "

Das sind ziemlich starke Worte in einem Bereich, in dem die Höflichkeit gegenüber Wettbewerbern normalerweise schmerzlich beachtet wird. Es scheint jedoch, als ob Apples Richtlinien mehr denn je unter die Lupe genommen werden und die Widersprüche von außen seltsam erscheinen.

Insbesondere die Tatsache, dass Streaming-Dienste wie Netflix und mehr YouTube Nutzern den Zugriff auf unbegrenztes Material ermöglichen, das Apple über eine App Store-App nicht überprüfen kann, erscheint im Vergleich zu seiner Haltung zum Spielen verwirrend.

Tatsächlich hat Apple selbst gerade bestätigt, dass Google Stadia aus dem gleichen Grund derzeit nicht mit iOS funktionieren kann und wird. Google wird der Bande der riesigen Technologieunternehmen hinzugefügt, die derzeit wahrscheinlich unzufrieden sind.

Es bleibt abzuwarten, wie Apple in Bezug auf die tatsächlichen Maßnahmen reagieren wird und ob der Kompromiss erreicht werden kann, von dem Sie annehmen würden, dass er für alle Parteien am besten geeignet ist.

Schreiben von Max Freeman-Mills. Bearbeiten von Dan Grabham.