Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Facebook hat eine Tonne Daten über Sie und Ihre Freunde.

Mit den jüngsten Enthüllungen, dass Drittunternehmen wie Cambridge Analytica angeblich Daten aus ihren Facebook-Apps verwendet haben, um unter anderem die politische Meinung zu beeinflussen, beginnen die Menschen, genauer zu untersuchen, welche Daten Facebook tatsächlich über sie speichert. Die Menschen erkennen auch, was das alles im großen und ganzen bedeutet. Wenn Sie verkleinern, können alle Ihre Datenpunkte im Wesentlichen miteinander verbunden werden.

Apps mit vollem Zugriff auf Ihre Informationen können gewissermaßen einen digitalen Zwilling Ihres Lebens schaffen. Mit Erlaubnis können sie sehen, wann Sie online sind, was Sie online tun, wohin Sie gehen, mit wem Sie anrufen oder chatten oder Text schreiben, und wenn Sie alle diese Datenpunkte im Laufe eines Jahrzehnts addieren, kann dies geschehen Seien Sie für sie wirklich einfach, Ihr Verhalten vorherzusagen, einschließlich beispielsweise dessen, was Sie wahrscheinlich am nächsten Dienstag um 10:13 Uhr tun werden.

Infolgedessen haben viele den drastischen Vorschlag angenommen, ihr Konto im sozialen Netzwerk zu löschen. Bevor Sie dies jedoch tun, sollten Sie sich ansehen, welche Daten Facebook über die Jahre, seit Sie den Dienst nutzen, über Sie gesammelt hat. Sie können über das Einstellungsfeld in Facebook auf Ihr Datenarchiv zugreifen. Wenn Sie dies tun, werden Sie möglicherweise ein wenig überrascht sein, wie viele Daten Sie genau weitergegeben haben.

Folgendes müssen Sie wissen.

Screenshot: Pocket-lint

Mit Facebook können Sie ein komprimiertes Archiv herunterladen, das alle Ihre Erinnerungen und andere Informationen zu Ihrem Konto enthält. Sie können alles von Videos bis zu Ihren Check-Ins behalten. Sie können sogar Ihre Gesichtserkennungsdaten behalten. Wenn überhaupt, zeigt Ihr Archiv, wie viele Daten und persönliche Informationen Facebook über Sie hat, was nach dem Skandal um Cambridge Analytica unglaublich gruselig und augenöffnend ist.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre Informationen herunterzuladen:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Einstellungsmenü auf Facebook.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Allgemein.
  3. Klicken Sie unten auf "Kopie Ihrer Facebook-Daten herunterladen".
  4. Klicken Sie auf "Mein Archiv starten".

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie hier.

Welche Arten von Daten speichert Facebook?

Facebook speichert verschiedene Datenkategorien für verschiedene Zeiträume. Möglicherweise finden Sie nicht alle Ihre Daten, seit Sie Facebook beigetreten sind, da sie möglicherweise von den Servern gelöscht wurden. Sie müssen wirklich Ihr persönliches Archiv herunterladen, um genau zu sehen, welche Arten von Daten im Laufe der Zeit von Ihnen empfangen und gesammelt wurden. Kurz gesagt, Facebook hat fast alles aufgezeichnet, was Sie jemals auf der Website getan haben.

Wie wäre es mit Kontaktinformationen für alle, nicht nur für Ihre derzeitigen Freunde, sondern auch für Personen, mit denen Sie in der Vergangenheit einmal befreundet waren? Das hat es. Möchten Sie diesen Ex-Partner anrufen? Tue es. Was ist mit dem Freund, mit dem du dich gestritten hast? Es hat wahrscheinlich auch diese Details. Tatsächlich haben alle Kontaktinformationen, die sie Facebook zur Verfügung gestellt und geteilt haben, möglicherweise ohne es zu merken, jetzt mit Ihnen zu tun, wie Sie wollen.

Als ein Pocket-Lint-Editor ihr Archiv herunterlud, fand sie eine genaue Privatadresse sowie mehrere Telefonnummern und E-Mail-Adressen eines ihrer Pocket-Lint-Mitarbeiter - obwohl dieser Mitarbeiter diese Informationen derzeit nicht öffentlich zugänglich machte . Sie fand ähnliche Informationen auch für mehrere andere Freunde, einschließlich Freunde, die sie längst gelöscht hatte. Es geht aber nicht nur um Kontaktinformationen ...

Die Site hat jede kleine Interaktion aufgezeichnet, die Sie jemals durchgeführt haben. Die Anzeigen, auf die Sie geklickt haben, die Freundschaftsanfragen, die Sie abgelehnt haben, und sogar die Veranstaltungen, an denen Sie teilgenommen, die Sie abgelehnt oder ignoriert haben. Möglicherweise finden Sie sogar Fotos, die Sie einmal hochgeladen, aber später gelöscht haben.

Unter den Daten befinden sich jedoch Anomalien, die wir auch nicht berücksichtigen können: Telefonnummern von Personen, mit denen wir sicher noch nie befreundet waren, deren Einstellungen uns jedoch möglicherweise aufgrund ihrer Datenschutzeinstellungen offen gelassen wurden. Facebook scheint auch jahrelange Metadaten von Telefonanrufen von einigen unserer Android-Telefone zu haben, einschließlich Namen, Nummern und Länge der Anrufe. Die Menge der präsentierten Daten ist schockierend.

Es gibt sicherlich Anlass zur Sorge - mehr noch, wenn Sie ein starker Nutzer von Facebook sind. Uns wurde sogar mitgeteilt, welche Werbetreibenden unsere Kontaktinformationen erhalten haben - wieder, denen wir wahrscheinlich irgendwann zugestimmt haben, aber nicht unbedingt genau verstanden haben, worum es bei der Beantwortung dieses unterhaltsamen Quiz ging. Wir sind uns alle bewusst, dass Facebook diese Daten speichert, aber erst wenn es Sie anstarrt und Ihnen eine Fülle von Informationen über sich selbst präsentiert, schlagen Ihnen die Auswirkungen dessen, was das Unternehmen über Sie weiß, ins Gesicht.

Eine vollständige Liste der im Archiv enthaltenen Inhalte finden Sie hier. Wir werden sie jedoch nachfolgend zusammenfassen:

Über mich (Informationen, die Sie dem Abschnitt "Über" Ihrer Zeitleiste hinzugefügt haben

Kontostatushistorie (die Daten , wenn Ihr Konto wieder aktiviert wurde, deaktiviert, deaktiviert oder gelöscht)

Aktive Sitzungen (alle gespeicherten aktiven Sitzungen, einschließlich Datum, Uhrzeit, Gerät, IP-Adresse und Cookies usw.)

Anzeigen angeklickt (Datum, Uhrzeit und Titel der angeklickten Anzeigen)

Adresse (Ihre aktuelle Adresse oder frühere Adressen, die Sie in Ihrem Konto hatten)

Alternativer Name (alle alternativen Namen, die Sie in Ihrem Konto haben)

Apps (alle von Ihnen hinzugefügten Apps)

Sichtbarkeit des Geburtstages (wie Ihr Geburtstag in Ihrer Zeitleiste angezeigt wird)

Chat (ein Verlauf der Gespräche, die Sie im Facebook-Chat geführt haben)

Check-in s (die Orte, an denen Sie eingecheckt haben)

Verbindungen (die Personen, denen Ihre Seite oder Ihr Ort gefallen hat, RSVPs usw.)

Kreditkarten (wenn Sie auf Facebook einkaufen und Facebook Ihre Kreditkartennummer gegeben haben)

Gelöschte Freunde (Personen, die Sie als Freunde entfernt haben)

Bildung (alle Informationen, die Sie dem Feld Bildung Ihrer Zeitleiste hinzugefügt haben)

E-Mails (E-Mails, die Ihrem Konto hinzugefügt wurden - auch solche, die Sie möglicherweise entfernt haben).

Veranstaltungen (Veranstaltungen, an denen Sie teilgenommen haben oder zu denen Sie eingeladen wurden)

Gesichtserkennungsdaten (eindeutige Nummer basierend auf Fotos, auf denen Sie getaggt sind)

Lieblingszitate (Informationen, die Sie dem Abschnitt "Lieblingszitate" im Abschnitt "Info" Ihrer Zeitleiste hinzugefügt haben)

Freundschaftsanfragen (ausstehende gesendete und empfangene, sogar gelöschte)

Freunde (eine Liste Ihrer Freunde)

Gruppen (eine Liste der Gruppen, denen Sie auf Facebook angehören)

Heruntergeladene Informationen (sogar im Newsfeed versteckt)

Alle Freunde , Apps oder Seiten, die Sie in Ihrem Newsfeed versteckt haben.

Heimatstadt (der Ort, den Sie der Heimatstadt im Abschnitt "Info" hinzugefügt haben)

IP-Adressen (eine Liste der IP-Adressen, an denen Sie sich angemeldet haben)

Letzter Speicherort (der letzte mit einem Update verknüpfte Speicherort)

Aktivitätsprotokoll (Likes in den Posts anderer; Posts, Fotos oder andere Inhalte, die Ihnen gefallen haben; Likes in Ihren eigenen Posts usw.)

Verknüpfte Konten (eine Liste der Konten, die Sie mit Ihrem Konto verknüpft haben)

IP-Adresse (plus, Datum und Uhrzeit der Anmeldung bei Ihrem Konto)

Abmeldungen (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Abmeldungen)

Nachrichten (Nachrichten, die Sie gesendet und empfangen haben, außer gelöschte)

Namensänderungen (alle Änderungen, die Sie an dem ursprünglichen Namen vorgenommen haben, den Sie bei der Anmeldung bei Facebook verwendet haben)

Netzwerke (Verbindungen zu Schulen oder Arbeitsplätzen, denen Sie angehören)

Notizen (alle Notizen, die Sie geschrieben und in Ihrem Konto veröffentlicht haben)

Benachrichtigungseinstellungen (eine Liste aller Benachrichtigungseinstellungen und ob E-Mail und Text aktiviert sind)

Seiten, die Sie verwalten (eine Liste der Seiten, die Sie verwalten)

Ausstehende Freundschaftsanfragen (ausstehende gesendete und empfangene Freundschaftsanfragen)

Fotos (Fotos, die Sie in Ihr Konto hochgeladen haben)

Fotos Metadaten (alle Metadaten mit Ihren hochgeladenen Fotos)

Physische Token (Vadges, die Sie Ihrem Konto hinzugefügt haben)

Pokes (eine Liste, wer dich gestoßen hat und wen du gestoßen hast)

Politische Ansichten (alle Informationen, die Sie zu politischen Ansichten im Abschnitt "Info" der Zeitleiste hinzugefügt haben)

Beiträge von Ihnen (alles, was Sie auf Ihrer eigenen Timeline gepostet haben, wie Fotos, Videos und Statusaktualisierungen)

Beiträge von anderen (alles, was von jemand anderem auf Ihrer Timeline gepostet wurde, wie Pinnwandposts oder Links, die auf Ihrer Timeline geteilt wurden)

Beiträge an andere (alles, was Sie in der Zeitleiste eines anderen gepostet haben, wie Fotos, Videos und Statusaktualisierungen)

Datenschutzeinstellungen (Ihre Datenschutzeinstellungen)

Letzte Aktivitäten (Aktionen, die Sie durchgeführt haben, und Interaktionen, die Sie kürzlich hatten)

Registrierungsdatum (das Datum, an dem Sie Facebook beigetreten sind)

Religiöse Ansichten (die aktuellen Informationen, die Sie zu religiösen Ansichten im Abschnitt "Info" Ihrer Zeitleiste hinzugefügt haben)

Entfernte Freunde (Personen, die Sie als Freunde entfernt haben)

Bildschirmnamen (die Bildschirmnamen, die Sie Ihrem Konto hinzugefügt haben, und der Dienst, mit dem sie verknüpft sind)

Suchen (Suchen Sie auf Facebook gemacht haben)

Freigaben (z. B. ein Nachrichtenartikel, den Sie über die Schaltfläche "Teilen" oder den Link mit anderen auf Facebook geteilt haben)

Status - Updates (alle Status - Updates haben Sie geschrieben)

Arbeit (alle aktuellen Informationen, die Sie im Abschnitt "Info" zu "Arbeit" hinzugefügt haben)

Vanity-URL (Ihre Facebook-URL (z. B. Benutzername oder Vanity für Ihr Konto)

Facebook

Solltest du Facebook löschen?

Dies ist eine persönliche Entscheidung, die wir nicht für Sie treffen können. Wenn Sie sich entscheiden, Facebook dauerhaft zu löschen, erklären wir Ihnen hier, wie das geht . Beachten Sie jedoch, dass Facebook seit dem Auftreten des Skandals um Cambridge Analytica einen dreistufigen Plan zur Wiederherstellung des Nutzervertrauens aufgestellt hat . Die wichtigste Änderung ist, dass Facebook den Entwicklerzugriff auf Ihre Daten bald entfernt, wenn Sie seit drei Monaten keine App mehr verwendet haben.

Außerdem werden die Daten, die Sie einer App bei der Anmeldung geben, auf Ihren Namen, Ihr Profilfoto und Ihre E-Mail-Adresse reduziert.

Obwohl verschiedene Entwickler in der Vergangenheit den Zugriff auf verschiedene Datenmengen anfordern konnten, die Sie in Zukunft wahrscheinlich unabsichtlich gewährt haben, stehen ihnen die meisten der oben aufgeführten Datenpunkte nicht zur Verfügung. Aber vergessen wir nicht, dass Facebook all diese Daten weiterhin bei Ihnen sammelt und speichert.

Es besitzt auch andere Unternehmen wie WhatsApp und Instagram, die Ihre Daten sammeln und speichern. Wenn Sie einige Ihrer Daten jetzt vor diesen Diensten verbergen möchten, können Sie die App-Berechtigungen von Drittanbietern für Ihre Daten widerrufen und dann den Zugriff eines Dienstes auf Ihr Mikrofon, Ihre Kamera, SMS, Kontakte, Ihren Standort usw. (über die Einstellungen Ihres Geräts) deaktivieren für diesen Dienst). Besser noch, Sie könnten sogar vom Netz gehen, aber das ist nicht realistisch.

Zum Glück fangen die Leute an aufzuwachen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich all diese Dienste und Apps nicht mehr so sehr auf uns einschleichen. Wir erkennen, dass sie unsere Daten benötigen und nutzen sie, indem sie sie an Werbetreibende verkaufen, aber genug ist genug. Wir als ihre Benutzer sind kein Produkt.

Schreiben von Elyse Betters und Stuart Miles.