Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Facebook hat eine Version von Messenger für Kinder - und Monate nach dem Start auf iOS ist sie jetzt auf Android verfügbar.

Passend dazu Messenger Kids genannt, handelt es sich um eine relativ neue Messaging-App, die speziell für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren entwickelt wurde. Es ist kein Facebook-Konto erforderlich, was angesichts des US-Bundesgesetzes, das Kinder unter 13 Jahren nicht haben dürfen, sinnvoll ist ein Facebook-Konto. Zum Start konnten Kinder es nur auf einem iPad oder iPhone verwenden, aber jetzt können Kinder es auch auf ihrem Android-Mobilgerät verwenden.

Hier ist, was Sie darüber wissen müssen.

Was ist Facebook Messenger Kids?

Facebook sprach mit „Tausenden von Eltern“ sowie Verbänden wie der Nationalen PTA und verschiedenen Elternexperten und stellte fest, dass eine Messaging-App für Kinder mit Kindersicherung erforderlich ist. Geben Sie ein: Messenger Kids . Facebook beschrieb die eigenständige App als eine einfachere Möglichkeit für Kinder, „sicher mit Familie und Freunden per Video zu chatten und Nachrichten zu senden, wenn sie nicht persönlich zusammen sein können“.

Kinder können damit per Video-Chat mit einem Großelternteil oder einer Nachricht an einen Cousin oder einem dekorierten Foto an einen Freund senden. Die App selbst wird über das Facebook-Konto eines Elternteils gesteuert und erfordert nicht, dass das Kind über ein tatsächliches Facebook-Konto verfügt.

Wie funktioniert Facebook Messenger Kids?

Messenger Kids ist voll von Funktionen nur für Kinder.

Sie können einen Einzel- oder Gruppenvideo-Chat mit von den Eltern genehmigten Kontakten direkt vom Startbildschirm aus starten. Sie können sehen, wann ihre Kontakte online sind, und ihnen dann Fotos, Videos oder Textnachrichten senden. Kinder können auch auf eine Bibliothek mit kindgerechten GIFs, Rahmen, Aufklebern, Masken und Zeichenwerkzeugen zugreifen. Erwachsene Freunde erhalten ihre Nachrichten über die reguläre Facebook Messenger App.

Wie richte ich Facebook Messenger Kids ein?

Laden Sie zunächst die Messenger Kids-App aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunter. Facebook hat bestätigt, dass Messenger Kids ab dem 14. Februar für Android-Geräte verfügbar sein wird. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird jedoch noch kein Eintrag im Android App Store angezeigt.

Sobald Sie die App auf das Gerät Ihres Kindes heruntergeladen haben, müssen Sie das iOS-Gerät Ihres Kindes mit Ihrem eigenen Facebook-Benutzernamen und -Kennwort authentifizieren. Sobald dies erledigt ist, müssen Sie ein Messenger Kids-Konto für Ihr Kind erstellen (Sie müssen lediglich dessen Namen angeben - es werden keine weiteren Daten angefordert). Zu diesem Zeitpunkt kann das Gerät Ihres Kindes an es zurückgegeben werden, damit es Messenger Kids verwenden kann.

Benötigt Ihr Kind einen Facebook-Account?

Nein. Ihr Kind benötigt weder ein Facebook-Konto noch ein reguläres Facebook Messenger-Konto. Sie müssen jedoch ein Messenger Kids-Konto für Ihr Kind erstellen, für das nur der Name erforderlich ist.

Wie funktioniert die Kindersicherung?

Um auf die Kindersicherung für Messenger Kids zuzugreifen, rufen Sie die Facebook-Haupt-App auf Ihrem Gerät auf und klicken Sie unten rechts auf "Mehr", gefolgt von "Messenger Kids" im Bereich "Erkunden". Von dort aus sehen Sie alle verfügbaren Steuerelemente, z. B. die Möglichkeit, Personen zur genehmigten Kontaktliste Ihres Kindes hinzuzufügen. Weitere Kindersicherungen umfassen das Erstellen, Sperren, Berichten und Löschen von Konten.

Wie funktioniert der Schlafmodus?

Messenger Kids hat 2018 einen Schlafmodus hinzugefügt. Damit können Eltern vorgegebene „Ausschaltzeiten“ für die App auf dem Gerät eines Kindes festlegen. Wenn Eltern jeden Tag zur festgelegten Zeit eine festgelegte Freizeit festlegen, geht die App „schlafen“ und ist während dieser Zeit für Kinder nicht zugänglich. Der Schlafmodus wird vom Elternkontrollzentrum aus gesteuert.

  1. Gehen Sie zu den Messenger Kids-Steuerelementen in Ihrer Facebook-App. Tippen Sie auf den Namen Ihres Kindes und anschließend im Abschnitt App-Steuerelemente auf „Schlafmodus“.
  2. Legen Sie die Zeiten fest, zu denen die App für Ihr Kind ausgeschaltet werden soll.
  3. Das ist es. Wenn sich die App im Ruhemodus befindet, können Kinder keine Nachrichten oder Videoanrufe senden oder empfangen, nicht mit der Kamera spielen oder Benachrichtigungen empfangen. Wenn sie versuchen, die App zu öffnen, wird eine Meldung angezeigt, die sie darüber informiert, dass sie sich im Ruhemodus befindet.

Eltern können über die Messenger Kids-Steuerelemente in der Facebook-Haupt-App auf alle Steuerelemente zugreifen. Von dort aus können Sie auch Kontakte hinzufügen und entfernen, das Konto des Kindes löschen oder direkt über die Systemsteuerung ein neues Konto erstellen.

Ist Facebook Messenger Kids sicher?

Die Kampagne für eine werbefreie Kindheit schickte einen Brief an Facebook, in dem die Bedenken hinsichtlich der App beschrieben wurden, und empfahl dem Unternehmen, sie einzustellen. Die Organisation hat noch keine Antwort von Facebook erhalten. Infolgedessen hat der CCFC festgestellt, dass "es beunruhigend ist, dass Facebook Messenger Kids angesichts weit verbreiteter Besorgnis aggressiv an noch mehr Kinder vermarktet".

Hat Facebook Messenger Kids Werbung?

Nein, es gibt keine Werbung in Messenger Kids. Facebook sagte auch, dass die Informationen Ihres Kindes nicht für Werbung verwendet werden.

Ist Facebook Messenger Kids kostenlos?

Messenger Kids ist kostenlos und es gibt keine In-App-Käufe.

Wo ist Facebook Messenger Kids verfügbar?

Zum Start veröffentlichte Facebook eine Vorschau von Messenger Kids, was bedeutet, dass es sich um eine frühe Version der App mit begrenzter Verfügbarkeit handelt. Derzeit ist es nur in den USA im Apple App Store erhältlich und sollte bis zum 14. Februar im Google Play Store erhältlich sein.

Möchten Sie mehr wissen?

Besuchen Sie messengerkids.com oder lesen Sie den Blog-Beitrag von Facebook.

Schreiben von Elyse Betters.