Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Facebook hat gerade einen Surround 360 der zweiten Generation vorgestellt.

Das soziale Netzwerk startet am zweiten Tag seiner (meistens) jährlichen F8-Entwicklerkonferenz. In einer Vielzahl von Updates und Sitzungen wurde die Surround 360 angekündigt, für die Facebook im vergangenen Jahr eine Open-Source-VR-Kamera vorgestellt hat andere haben einen Nachfolger. Tatsächlich hat es zwei Nachfolger: eine größere Version namens x24 und eine kleinere, tragbarere Version namens x6.

Die x24 verfügt über ein 24-Kamera-Array, das in einer Kugel angeordnet ist, und nicht über die ursprünglichen 17 Kameras, die in Untertassenform angeordnet sind, während die x6 über sechs Kameras verfügt. Letztes Jahr veröffentlichte Facebook Designschemata für den Surround 360, aber jetzt arbeitet Facebook mit Hardwareherstellern zusammen, um die Produkte später in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Laut The Verge wird Facebook die Kameras nicht direkt verkaufen.

Obwohl nicht bestätigt wurde, ob sie noch die Marke Facebook tragen würden, werden die fertigen Produkte vollständig auf den Design- und Spezifikationsleitfäden von Facebook basieren. X24 und x6 können in 8K mit sechs Freiheitsgraden (6DOF) aufnehmen, sodass Sie Ihren Körper überall hin bewegen können, solange Sie ein VR-Headset mit Positionsverfolgung tragen. Der Oculus Rift würde zum Beispiel funktionieren.

Facebook

Ihr Durchschnittsverbraucher wird diese 360-Grad-Videokameras in Basketballballform jedoch wahrscheinlich nicht kaufen. Sie sind professionelle Kameras für High-End-Bildermacher und Kameramänner. Sie erfassen umfangreiche Tiefeninformationen und verwenden Software, die Lichtdaten und die Tiefe von Objekten besser versteht. Filmmaterial kann jedoch weiterhin als Standard-360-Video im Newsfeed von Facebook wiedergegeben werden.

Sie können sogar in Gear VR als stereoskopisches 3D-360 wiedergegeben werden. Denken Sie daran, dass die Zuschauer mit jedem Schritt nach unten die Verfolgung von Kopf und Körper usw. verlieren. Dennoch sagte Facebook, dass diese Kameras große Auswirkungen auf das 360-Grad-Format haben sollten, sodass Entwickler die Möglichkeit haben, ansprechendere Videos zu erstellen, einschließlich solcher, die dies tun Sie können sich in Live-Action-Szenen bewegen.

Mit den Kameras können Videomacher sogar Live-Action-Aufnahmen mit CGI-Bildern bearbeiten. Und schließlich bestätigte Facebook, dass die x24 und x6, die noch keine festen Preise oder Veröffentlichungsdaten haben, die ursprüngliche Surround 360, die jetzt Surround 360 Open Edition heißt, nicht ersetzen werden.

Schreiben von Elyse Betters.