Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - BritBox wurde zuerst in den USA und Kanada eingeführt, bevor es einige Jahre später in seine Heimat in Großbritannien kam, und auf einer Ebene, die sich ein bisschen wie das Ende des Weges für seine Expansion angefühlt hatte.

Das Gegenteil scheint jedoch der Fall zu sein, da BBC und ITV gemeinsam angekündigt haben, dass der Erfolg des Streaming-Dienstes bald auf eine Reihe neuer Länder mit insgesamt 25 neuen Standorten ausgeweitet wird.

Interessanterweise bleibt der Service jedoch ziemlich eng, was insbesondere die Länder betrifft, die in die Liste aufgenommen werden. Stattdessen wird lediglich gesagt, dass die Erweiterung Gebiete in "Europa, Asien, dem Nahen Osten, Südamerika und Afrika" umfassen würde.

Das hat viel zu tun, aber wir müssen abwarten, wo genau es landet. Ungeachtet dessen sieht dies nach einem recht anständigen Vertrauensvotum der höheren Positionen bei BBC und ITV aus, zusammen mit der ursprünglichen Inbetriebnahme, die BritBox vorantreibt (wenn auch mit einigen angenommenen Verzögerungen aufgrund der derzeit schwierigen Dreharbeiten).

Mit der Schwelle von einer Million Abonnenten, die in den USA und Kanada gemeinsam bestanden wurden, mag der Dienst seine Chancen eindeutig, und wie wir von Anfang an gesagt haben, hat er den klaren Vorteil eines USP in Form seiner Briten Fokus.

Schreiben von Max Freeman-Mills.