Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat mehrere Geräte aus seiner Apple Music Spatial Audio with Dolby Atmos- Kompatibilitätsliste entfernt.

Das iPhone XR, iPad mini 5, iPad Air 3 und die iPads der 6. bis 8. Generation werden nicht mehr so aufgeführt, dass sie Spatial Audio mit Dolby Atmos über ihre integrierten Lautsprecher wiedergeben können.

Das bedeutet, dass Sie dies nur tun können, wenn Sie ein iPhone XS oder höher (nicht iPhone SE), iPad Pro 12,9 Zoll 3. Generation oder neuer, iPad Pro 11 Zoll oder iPad Air 4. Generation besitzen.

Warum die anderen ursprünglich auf der Liste erschienen, wissen wir nicht. Wenn Sie jedoch eines dieser Geräte besitzen, werden Sie sowieso nicht viel verpassen.

Beste iPad-Apps: Der ultimative Leitfaden

Dolby Atmos-Mixe sind für Mehrkanal-Setups oder, falls keine verfügbar sind, für Kopfhörer konzipiert, die einen guten Versuch machen, das Erlebnis zu virtualisieren - wie Apples eigene AirPods, AirPods Pro, AirPods Max und bestimmte Beats-Kopfhörer. Es ist nicht dafür ausgelegt, am besten über winzige Stereolautsprecher wiedergegeben zu werden.

Auf unterstützten Geräten kann es zu einer leichten Leistungssteigerung kommen, die jedoch so gering ist, dass Sie genauso gut einen Standard-Stereo-Mix abspielen können.

Lustigerweise haben Apples Support-Seiten zwar bestimmte ältere Geräte der eigenen Marke entfernt, aber Android hinzugefügt - mit verlustfreiem und Spatial Audio mit Dolby Atmos, das jetzt auf dem konkurrierenden Betriebssystem verfügbar ist .

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 23 Juli 2021.