Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Es kommt oft der Zeitpunkt, an dem Sie den Musikanbieter wechseln möchten. Sei es, weil man entdeckt hat, dass ein Anbieter über Funktionen verfügt, die man wirklich haben möchte, oder weil man von einem Sonderangebot profitieren möchte.

Das Problem ist nur, dass niemand die Zeit damit verbringen möchte, all seine kuratierten und gespeicherten Wiedergabelisten neu zu erstellen. Aber die gute Nachricht ist, dass man sie mitnehmen kann, man muss nur eine App verwenden, um sie zu übertragen.

Wenn du zum Beispiel von Apple Music zu Spotify wechseln möchtest, kannst du das tun. Sehen Sie sich das Video unten an, um herauszufinden, wie das geht, oder folgen Sie unserer schriftlichen Anleitung unten, wenn das einfacher ist:

Holen Sie sich SongShift und verknüpfen Sie Ihre Konten

  • SongShift für das iPhone herunterladen
  • Öffnen Sie die App
  • Wählen Sie Ihre Quellen aus (in diesem Fall: Apple Music und Spotify)
  • Melden Sie sich bei Apple Music und Spotify an, um Musik zu verknüpfen
  • Erlauben Sie den Zugriff auf die Bibliotheken, wo dies erforderlich ist

Die einfachste Übertragungsmethode ist die App SongShift. Sie ist kostenlosim App Store für das iPhone erhältlich und sollte daher unbedingt heruntergeladen werden. Auch im Play Store für Android gibt es ähnliche Apps, wie zum Beispiel"FreeYourmusic". SongShift ist zwar kostenlos, aber die Anzahl der Übertragungen ist begrenzt. Daher bietet SongShift auch ein "Pro"-Abonnement an, für das Sie monatlich oder jährlich bezahlen können oder eine einmalige Vorauszahlung leisten, die Sie für immer abdeckt.

Der erste Schritt nach dem Herunterladen von SongShift besteht darin, die App zu öffnen und Ihre Musikdienste einzurichten. Es werden viele verschiedene Dienste unterstützt, darunter Tidal, YouTube Music und Pandora. Für dieses Tutorial entscheiden wir uns für Apple Music und Spotify. Für jeden dieser Dienste müssen Sie bestimmte Berechtigungen zulassen und sich bei den Konten anmelden.

Übertragen Sie Ihre Wiedergabelisten

  • Tippen Sie auf das "+", um eine neue Übertragung zu starten.
  • Wählen Sie Apple Music-Wiedergabelisten als Ihre Quelle
  • Schalten Sie auf dem nächsten Bildschirm "Mehrere Wiedergabelisten" ein
  • Wählen Sie nun alle Wiedergabelisten aus, die Sie übertragen möchten.
  • Klicken Sie auf "Fertig".
  • Wählen Sie Spotify und "Neue Wiedergabeliste" als Ziel
  • Klicken Sie auf "Weiter".
  • Tippen Sie auf "Ich bin fertig".
  • Warten Sie auf den Abschluss der Verarbeitung und bestätigen Sie alle Übereinstimmungen.

Sobald Sie Ihre Quellen verknüpft haben, tippen Sie oben auf das "+"-Symbol, um eine neue Schicht zu beginnen, und wählen dann Ihre Quelle aus. Tippen Sie auf "Wiedergabelisten" und wählen Sie dann entweder eine Wiedergabeliste auf einmal oder schalten Sie den Schalter für mehrere Wiedergabelisten ein.

Im nächsten Schritt wählen Sie die zu übertragenden Wiedergabelisten aus. Es ist erwähnenswert, dass bei Apple Music einige Wiedergabelisten mit 0 Titeln angezeigt wurden, aber sobald wir sie zum Übertragen ausgewählt hatten, wurden alle Titel gefunden, abgeglichen und verarbeitet.

Es ist PC Gaming Week in Zusammenarbeit mit Nvidia GeForce RTX

Je nachdem, wie viele Wiedergabelisten Sie haben, kann der Abgleich und die Erstellung der neuen Wiedergabelisten einige Zeit in Anspruch nehmen, aber wenn der Abgleich abgeschlossen ist, werden Sie feststellen, dass einige Titel nicht gefunden werden können. Ansonsten funktioniert der Dienst wirklich gut.

Die einzige Wiedergabeliste, bei der er versagte, war eine der größten mit fast 1000 Titeln. Nach 500 Titeln schien er aufzugeben.

Natürlich können Sie auch den umgekehrten Weg gehen und Musik von Spotify zu Apple übertragen. Es ist derselbe Vorgang, aber Sie wählen Spotify als Quelle und Apple als Ziel.

Schreiben von Cam Bunton.