Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple Music hat eine ganze Reihe von Inhalten, um Beethovens 250. Geburtstag zu feiern. Neben exklusiver Musik, Wiedergabelisten und Informationen hat sich der Musikdienst mit dem bekannten Künstler David Hockney zusammengetan, um das oben genannte exklusive Kunstwerk zu erstellen. Und ja, eine Partnerschaft mit Apple bedeutet, dass sie auf einem iPad Pro mit Apple Pencil erstellt wurde.

Auf dieser Apple Music-Seite können Sie einen Zeitraffer sehen, wie Hockney das Bild erstellt hat. Dort können Sie den gesamten Inhalt rund um das Jubiläum sehen.

Hockney sagte: "Ich war schon immer ein Bewunderer von Beethovens Werk, weshalb ich mich für dieses Projekt entschieden habe. Das iPad-Gemälde heißt Beethoven nach seiner ersten Symphonie, das er 1800 im Alter von 30 Jahren veröffentlichte. Es schien angebracht zu feiern seinen Geburtstag, indem er ihn in diesem sehr bedeutenden Moment der Musikgeschichte festhielt. "

Die Redakteure von Apple Music haben die besten Aufnahmen aus Beethovens Symphonien und Konzerten, Klaviersonaten und -trios, Streichquartetten und Kammermusik ausgewählt, um für Chor und Solostimme eine neue Reihe von Wiedergabelisten zu erstellen, die das gesamte Repertoire von Beethoven enthalten.

Der Komponist Max Richter untersucht in einem Kurzfilm auch die Wirkung und Brillanz von Beethoven und kuratiert eine Wiedergabeliste mit dem Titel The Beethoven Effect. Richter erwartet von Beethoven einen neuen Track namens Andante Loops .

Sie können auch Beethovens Symphonien kennenlernen - Sir John Eliot Gardiner erkundet deren Genie und Wirkung auf Videos - und Gardiners Orchester Révolutionnaire et Romantique proben die Stücke. Außerdem gibt es noch viele andere neue Inhalte, darunter Ode an die Freude, die Igor Levit für das Soloklavier arrangiert hat.

Schreiben von Dan Grabham.