Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Könnte Apple eines Tages Googles Thron als König der Suche übernehmen? Vielleicht. Laut einem neuen Pay-Walled-Bericht der Financial Times hat das Unternehmen Cupertino "verstärkt Anstrengungen unternommen", um einen Rivalen für die Google-Suche zu entwickeln.

Seit der Veröffentlichung von iOS 14 zeigt Apple Web-Suchergebnisse und Links zu Websites an, wenn Benutzer über den iPhone- oder iPad-Startbildschirm suchen. Dies hat zu Spekulationen geführt, dass Apple an der Entwicklung einer eigenen Suchtechnologie interessiert ist. Einige Branchenkenner nehmen dies als Beweis dafür, dass Apple seine Suchfunktionen verbessert und eines Tages möglicherweise einen umfassenden Angriff auf Google starten wird.

Wie der Bericht der Financial Times feststellte, hat Apple beispielsweise vor zwei Jahren John Giannandrea , den früheren Suchleiter von Google, engagiert, um Siri und seine Fähigkeiten im Bereich der künstlichen Intelligenz zu stärken. Anscheinend hat Apple auch "häufige" Stellenanzeigen für Suchingenieure, was wiederum auf seine Suchziele hinweist. Applebot, Apples Webcrawler, hat sogar einen Anstieg der Aktivität verzeichnet .

Letztendlich enthält der Bericht jedoch nicht allzu viele zusätzliche Details und scheint die Flammen der Gerüchteküche zu entfachen. Wohlgemerkt, das Justizministerium hat letzte Woche auch eine Kartellklage gegen Google eingereicht. Es wird behauptet, dass das Unternehmen ein rechtswidriges Such- und Anzeigenmonopol unterhält.

Schreiben von Maggie Tillman.