Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat noch eine andere Firma gekauft. Aber wie immer bei solchen Akquisitionen ist die Bedeutung die Auswirkung, die sie auf ein Produkt haben könnten, das viele von uns täglich verwenden - das iPhone und insbesondere Siri .

Es versteht sich von selbst, dass Siris Fähigkeiten bei der Anpassung an die natürliche Sprache hinter Google Assistant und Amazon Alexa zurückgeblieben sind.

Apple hat in letzter Zeit mehrere Unternehmen im Bereich KI (Künstliche Intelligenz) gekauft, und das neueste Unternehmen, Inductiv, wird es Apple ermöglichen, eingehende Daten - vermutlich aufgrund von Benutzerinteraktionen - besser zu analysieren und so den Aufwand für maschinelles Lernen zu verbessern. Inductiv wurde von Akademikern des maschinellen Lernens aus Stanford und anderen US-amerikanischen Universitäten gegründet.

Laut Bloomberg hat Apple die zugrunde liegende KI-Technologie, die Siri antreibt, unter der Leitung von Executive John Giannandrea aktualisiert. Apple versprach auch, die Praktiken zu ändern, nachdem bekannt wurde , dass menschliche Auftragnehmer Audioaufnahmen seiner Benutzer anhören, die mit Siri sprechen - genau wie seine Konkurrenten.

Apple hat die Übernahme nicht kommentiert und es ist unklar, ob Apple gerade die Technologie des Unternehmens gekauft hat oder ob auch Führungskräfte beigetreten sind. Bloomberg schlägt vor, dass das Engineering-Team des Unternehmens mit Sitz in Waterloo, Ontario, jetzt für Apple arbeitet.

Apple hat Voysis Anfang dieses Jahres auch gekauft, um die Spracherkennung in Siri zu verbessern. Das Erkennen einer natürlicheren Sprache würde Siri sicherlich einen großen Teil des nötigen Auftriebs geben.

Schreiben von Dan Grabham.