Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Strava unterstützt die Synchronisierung mit Apple Health, was bedeutet, dass diejenigen, die eine Apple Watch oder ein iPhone mit Strava verwenden, Ihre Trainings automatisch synchronisieren können, ohne einen Workaround eines Drittanbieters verwenden zu müssen.

Die Unterstützung kam nach einem Update im Jahr 2020, das es ermöglichte, auf Apples Geräten aufgezeichnete Aktivitäten direkt auf die Strava-Plattform zu importieren. Sie können sich unser Video unten ansehen, um zu sehen, wie es gemacht wird, oder dem untenstehenden schriftlichen Tutorial folgen.

So oder so, hier erfahren Sie, wie Sie Apple Watch-Workouts mit Strava synchronisieren.

So synchronisieren Sie Apple-Geräte-Workouts mit Strava

Wenn du deine Workouts zwischen deiner Apple Watch oder deinem iPhone und Strava synchronisieren möchtest, folge diesen Schritten:

  1. Öffne die neueste Version der Strava-App auf deinem Gerät.
  2. Gehen Sie zu Profil > Einstellungen.
  3. Gehen Sie zu Anwendungen, Dienste und Geräte.
  4. Wählen Sie Apple-Gesundheit aus.
  5. Wählen Sie Verbinden.
  6. Wähle „Alle Kategorien aktivieren“ oder schalte die Kategorien ein, auf die Strava zugreifen und deine Gesundheitsdaten aktualisieren soll
  7. Tippen Sie auf Zulassen

Beachte, dass dies nur für deine gegenwärtigen und zukünftigen Strava-Aktivitäten funktioniert. Um deine alte Strava-Aktivität zu importieren, folge als Nächstes diesen Schritten:

  1. Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, kehren Sie zu den Einstellungen in der Strava-App zurück.
  2. Gehen Sie zu Anwendungen, Dienste und Geräte.
  3. Wählen Sie Apple-Gesundheit aus.
  4. Scrollen Sie nach unten zu den Aktivitäten, die Sie an Health senden möchten.
  5. Tippen Sie manuell auf "Importieren", um Ihre alten Daten zu synchronisieren.

Einfach!

Schreiben von Maggie Tillman. Bearbeiten von Britta O'Boyle. Ursprünglich veröffentlicht am 13 February 2020.