Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple kündigte eine Reihe von Software und Diensten sowohl auf seiner WWDC-Entwicklerveranstaltung im Juni als auch auf seiner iPhone-Auftaktveranstaltung im September an, bei der es auch Startdaten für einige Dinge bekannt gab, über die es zuvor gesprochen hatte.

Aber wann wird alles starten? Wir haben alle wichtigen Daten zusammengestellt, damit Sie sehen können, was was ist.

Apple Arcade

Apples Abonnement-Gaming-Service vermeidet das Problem von Freemium-Spielen und kostet nach einer monatlichen Testversion 4,99 USD / 4,99 GBP pro Monat. Apple Arcade wurde am 19. September in 150 Ländern eingeführt. Wir haben eine Funktion zu den besten sieben Spielen zum Herunterladen geschrieben , die es wert ist, gelesen zu werden.

Sie benötigen iOS 13, um Apple Arcade auszuführen.

iOS 13 und WatchOS 6

Das neue iPhone- und iPod touch-Betriebssystem sowie die neueste Version von WatchOS für (die meisten) Apple Watch-Besitzer stehen ab sofort zum Download zur Verfügung.

Das neue Betriebssystem iOS 13 funktioniert auf allen Geräten von iPhone SE und iPhone 6 oder höher. Wenn Sie ein iPhone 5S oder höher verwenden, ist das Update leider nicht verfügbar.

Für Apple Watch-Besitzer erhalten Sie neue Zifferblätter, darunter das neue kalifornische Zifferblatt, Cycle Tracking für Frauen und eine neue Noise-App, mit der Sie unter anderem sehen können, wie laut Ihre Umgebung ist. In unserer WatchOS 6-Funktion finden Sie eine Auflistung aller neuen Tricks, die Ihre Apple Watch ausführen kann.

Das WatchOS 6-Update ist für Apple Watch Series 1 und höher verfügbar. Besitzer von Series 1 und Series 2 müssen jedoch bis "später in diesem Herbst" auf das Update warten. Die ursprüngliche Apple Watch ist leider nicht auf der kompatiblen Liste.

iOS 13.1

Nach dem Start von iOS 13 hat Apple ein schnelles Update eingeführt, um eine Reihe von Fehlern zu beheben, die es gefunden hat, und eine Reihe neuer Funktionen für iOS in einer Apple-Version namens iOS 13.1 eingeführt.

Es kam am Dienstag, dem 24. September, nur sechs Tage nach iOS 13 und fünf Tage nach dem Verkauf der neuen iPhones an. Es bringt fehlende iOS 13-Funktionen wie Shortcuts Automations. Weitere wichtige Funktionen sind die Möglichkeit, Ihre ETA in Karten freizugeben, sowie neue dynamische Hintergrundbilder.

iPadOS

Apple hat jetzt ein iPad-spezifisches Betriebssystem von iOS aus gestartet (es hat derzeit die gleiche Versionsnummer). iPad OS hat ein anderes Veröffentlichungsdatum als iOS 13. Es wurde offiziell am 24. September eingeführt - anstelle des ursprünglich angekündigten Veröffentlichungsdatums am 30. September.

iPadOS funktioniert auf iPad Air 2 und höher.

macOS 10.15 Catalina

Die neue Version von macOS erscheint normalerweise im September, aber dieses Jahr wird macOS Catalina ab dem 7. Oktober eingeführt. Das Betriebssystem funktioniert so ziemlich auf allen Macs, die seit 2012 hergestellt wurden.

Apple TV +

Apple TV + startet am 1. November und kostet nach einer siebentägigen Testversion 4,99 USD / 4,99 GBP pro Monat. Unterstützte Geräte sind iPhone, iPad, Apple TV 4K, Apple TV HD, Apple TV (3. Generation), iPod touch und Mac, obwohl es anscheinend für andere Geräte über Chrome oder Firefox verfügbar sein wird.

Apple TV + wird auch in der Apple TV-App für ausgewählte 2018, 2019 und neuere Samsung-Smart-TVs verfügbar sein. In Zukunft wird es auch eine App für die Plattformen Amazon Fire TV, LG, Roku, Sony und Vizio geben.

Apple bietet neuen iPhone-, iPad-, Apple TV-, Mac- oder iPod-Besitzern ein Jahr lang ein kostenloses Abonnement an.

iPhone 11 Pro Deep Fusion

Die Deep Fusion-Kamerafunktion des Apple iPhone 11 kombiniert Bilder, um das bestmögliche Bild zu erzielen. Es werden neun Bilder aufgenommen. Acht Bilder werden aufgenommen, bevor Sie überhaupt auf den Auslöser tippen, während die Auslöserpresse eine Langzeitbelichtung aufzeichnet.

Diese Funktion wird in einem Software-Update enthalten sein, obwohl wir nicht sicher sind, wann sie noch angezeigt wird.

HomePod und iOS 13

Apple hat bestätigt, dass der Smart Speaker des Unternehmens eine Reihe neuer Funktionen enthält, hat jedoch nicht genau angegeben, wann dies genau der Fall sein wird.

Irgendwann in diesem Herbst wird der HomePod Umgebungsgeräusche hinzufügen, die Apple als "beruhigende Geräusche von Meereswellen, Waldvögeln, Regenstürmen und mehr" bezeichnet hat, sowie die Möglichkeit, Siri zu bitten, eine von 100.000 Stationen zu spielen.

Apple sagte auch, dass Sie einen Anruf oder ein Lied von Ihrem iPhone an Ihren HomePod weiterleiten können und dass der HomePod bis zu sechs verschiedene Stimmen erkennen kann.

All diese Funktionen werden später im Jahr verfügbar sein, und Apple kann nicht bestätigen, wann dies tatsächlich der Fall sein könnte.

Beste iPad-Apps: Der ultimative Leitfaden

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 17 September 2019.