Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apples Screen Time zielt darauf ab, wachsende Bedenken hinsichtlich der zunehmenden Gerätenutzung, der Smartphone-Sucht und der Auswirkungen sozialer Medien auf die psychische Gesundheit auszuräumen. Die Idee ist, Ihnen zu helfen, die Kontrolle wiederzugewinnen, oder Sie zumindest darauf aufmerksam zu machen, wie viel Zeit Sie auf Ihren Geräten verbringen und was Sie auf ihnen tun.

Hier finden Sie alles, was Sie über Apple Screen Time wissen müssen, wie Sie es verwenden und welche Funktionen es bietet.

Was ist die Apple Screen Time?

Die Bildschirmzeit ist ein zentraler Bestandteil von iOS und iPadOS und funktioniert daher mit allen Apps, ohne dass Entwickler oder einzelne Apps Änderungen vornehmen müssen, um davon zu profitieren.

Es befindet sich in der App "Einstellungen" und überwacht die Art und Weise, wie Sie Ihre Geräte verwenden. Es zeigt alles an, wie lange Sie für bestimmte App-Kategorien und bestimmte Apps aufgewendet haben oder wie oft Sie Ihr iPhone an einem bestimmten Tag oder sogar abgeholt haben Stunde.

Die gesammelten Daten können in praktischen Diagrammen im Menü Bildschirmzeit angezeigt werden. Zu Beginn der Woche an einem Montagmorgen erhalten Sie über eine Benachrichtigung einen Bericht, sodass Sie genau sehen können, was Sie in dieser Woche getan haben und wie es war im Vergleich zur Vorwoche und wie viel Zeit Sie in bestimmten Apps verschwendet haben.

Apple unterteilt die Apps anhand der Kategorien aus dem App Store, sodass Sie sehen können, ob Sie viele Spiele spielen, Zeit in sozialen Medien verbringen oder ob Sie ein Versorger sind.

Da die Daten aus dem App Store abgerufen werden - und das alles von einem Menschen überprüft -, sollten Sie nicht feststellen, dass sich ein Spiel in einer Arbeitskategorie versteckt, um beispielsweise einen guten Hinweis darauf zu geben, wie Sie Ihre Geräte verwenden.

Die Bildschirmzeit basiert auf Ihrem iCloud-Konto. Sie können also sehen, wie Sie Apps auf mehreren Geräten verwenden, indem Sie im Menü "Bildschirmzeit" auf die Option "Geräteübergreifend freigeben" klicken.

So verwenden Sie die Bildschirmzeit

Um Ihre Bildschirmzeit anzuzeigen und auf alle von der Funktion erfassten Daten zuzugreifen, rufen Sie die App Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad auf und tippen Sie auf das Menü Bildschirmzeit.

Von hier aus können Sie App-Limits festlegen, Ausfallzeiten planen, festlegen, welche Apps Sie jederzeit zulassen möchten, unangemessene Inhalte blockieren und Limits basierend auf Ihren Kontakten festlegen. Sie können auch einen Bildschirmzeit-Passcode verwenden, um mehr Zeit für das Ablaufen der Grenzwerte zu haben - beispielsweise für die Verwendung auf einem Familien-iPad .

Pocket-lint

Um Ihre Bildschirmzeitdaten anzuzeigen, öffnen Sie das Menü Bildschirmzeit in der App Einstellungen und wählen Sie "Alle Aktivitäten anzeigen". Sie können dann oben auf dem Bildschirm die Wochen- und Tagesansicht auswählen und in den Diagrammen von links nach rechts wischen, um die Aktivitäten der vorherigen Wochen und Tage anzuzeigen.

Wenn Sie im Menü "Am häufigsten verwendet" auf eine der Apps tippen, erhalten Sie weitere Details. Weitere Daten werden auch im Menü "Benachrichtigungen" und im Menü "Erstverwendung nach Abholung" angezeigt. Im Folgenden werden die spezifischen Funktionen in Screen Time und ihre Verwendung näher erläutert.

Was können Sie mit Bildschirmzeitdaten tun?

Die Idee der Bildschirmzeitdaten ist, dass Sie, wenn Sie verstehen, wie Sie mit Ihrem Telefon oder Tablet interagieren, eine viel bessere Kontrolle übernehmen können, indem Sie entweder drastische Maßnahmen wie das vollständige Entfernen der App ergreifen oder die Verwendung durch Festlegen einschränken App-Grenzen.

Das Problem ist natürlich, dass Sie sich entscheiden müssen, diese Änderung vorzunehmen. Sie können die Ergebnisse der Bildschirmzeit jederzeit ignorieren oder umgehen.

So schalten Sie die Bildschirmzeit aus

Um die Apple Screen Time auszuschalten, rufen Sie die App Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad auf und tippen Sie auf Screen Time. Scrollen Sie zum Ende des Menüs und Sie sehen unten "Bildschirmzeit ausschalten".

Wenn diese Option deaktiviert ist, wird Ihre Bildschirmzeit nicht mehr gemeldet und alle Einschränkungen, Einstellungen für Ausfallzeiten sowie Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen werden deaktiviert.

Was sind App-Limits und wie legen Sie sie fest?

Mit App-Limits in der Bildschirmzeit können Sie tägliche oder wöchentliche Limits festlegen, um Ihre Nutzung einzuschränken, unabhängig davon, ob es sich um eine bestimmte App wie Facebook oder eine gesamte App-Kategorie wie beispielsweise Social Media oder Spiele handelt.

Um ein App-Limit festzulegen, rufen Sie das Menü Bildschirmzeit in der App Einstellungen auf. Tippen Sie unter dem Tagesdurchschnitt auf "App Limits" und wählen Sie "Add Limit". Von hier aus können Sie eine ganze Kategorie auswählen oder auf den Pfeil in der Kategorie tippen, um das Menü zu erweitern und einzelne Apps anzuzeigen. Um eine Kategorie oder eine einzelne App auszuwählen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen links und tippen Sie auf "Weiter".

Pocket-lint

Sie müssen dann auswählen, wie lange das Limit sein soll - beispielsweise 30 Minuten pro Tag. Sie können auch unterschiedliche Grenzwerte für unterschiedliche Tage festlegen, indem Sie auf "Tage anpassen" tippen. Auf diese Weise können Sie WhatsApp beispielsweise auf eine Stunde pro Tag, Montag, Dienstag und Mittwoch und zwei Stunden, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag beschränken.

Wie umgehen Sie Bildschirmzeit- und App-Limits?

Wenn ein App-Limit abläuft, erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass Sie nur noch fünf Minuten Zeit haben. Wenn Ihre Zeit abgelaufen ist, wird das App-Symbol auf Ihrem Startbildschirm leicht ausgegraut. Wenn Sie es öffnen, sehen Sie einen weißen Bildschirm mit einer Sanduhr und den Worten "Zeitlimit". Sie können "OK" wählen, um die App zu verlassen und etwas anderes mit Ihrer Zeit zu tun.

Oder Sie können "Limit ignorieren" auswählen. Danach haben Sie vier Möglichkeiten zur Auswahl: "Noch eine Minute", "Erinnere mich in 15 Minuten", "Limit für heute ignorieren" oder "Abbrechen".

Die Grenzwerte für die Bildschirmzeit-App sind der Funktionsweise der Funktion „Während der Fahrt nicht stören“ sehr ähnlich. Sie können es ablehnen, aber es lässt Sie zweimal überlegen.

Was ist Ausfallzeit und wie können bestimmte Apps zu bestimmten Zeiten blockiert werden?

Ausfallzeiten sind eine weitere Funktion in der Bildschirmzeit von Apple, z. B. App Limits. Anstatt wie bei App Limits ein Zeitlimit für Apps oder App-Kategorien festzulegen, können Sie mit Downtime einen Zeitblock festlegen, in dem nur von Ihnen ausgewählte Apps funktionieren.

Diese Funktion kann von Eltern verwendet werden, um beispielsweise die Apps zu steuern, die ihren Kindern vor dem Schlafengehen zur Verfügung stehen. Sie können sie jedoch auch verwenden, um zu verhindern, dass Sie Ihre geschäftlichen E-Mails nach Stunden oder über soziale Medien während der Arbeit verwenden.

Pocket-lint

Um auf Ausfallzeiten zuzugreifen, öffnen Sie die App Einstellungen und rufen Sie das Menü Bildschirmzeit auf. Tippen Sie im Tagesdurchschnitt auf "Ausfallzeit". Anschließend müssen Sie die Ausfallzeit aktivieren, die gewünschten Tage auswählen und den Zeitplan auswählen, z. B. 22:00 bis 07:00 Uhr.

Nur Apps, die Sie zulassen, und Telefonanrufe sind verfügbar, wenn die Ausfallzeit aktiviert ist. Es ist möglich, bestimmte Apps auf die Whitelist zu setzen, damit Sie beispielsweise weiterhin die Telefon- oder Messaging-Funktionen verwenden können. Tippen Sie dazu im Menü Bildschirmzeit auf die Option Immer erlaubt und anschließend auf das Symbol + neben den Apps, die Sie auch bei aktivierter Ausfallzeit zulassen möchten.

So sehen Sie, wie oft Sie Ihr Gerät abgeholt haben

Bei der Bildschirmzeit geht es auch darum, wie viel Zeit Sie mit der Interaktion mit Ihrem Gerät verbringen. Anhand einer Reihe von Signalen misst Apple , wie oft Sie Ihr Telefon oder iPad in einer bestimmten Stunde abholen. Es gibt ein gewisses Maß an Engagement für die Registrierung, aber es geht darum zu verfolgen, wie oft Sie es abholen.

Um zu sehen, wie oft Sie Ihr Gerät abgeholt haben, rufen Sie das Menü Bildschirmzeit in der App Einstellungen auf. Tippen Sie im Tagesdurchschnitt auf "Alle Aktivitäten anzeigen". Scrollen Sie nach unten über den Abschnitt "Am häufigsten verwendet" und Sie gelangen zum Abschnitt "Tonabnehmer".

Pocket-lint

Von hier aus sehen Sie eine Tabelle mit einer Anzahl der Abholungen für diesen Tag oder diese Woche (abhängig von der ausgewählten Registerkarte oben) sowie die Zeit der ersten Abholung in der Tagesansicht oder den Tag mit den meisten Abholungen in der Wochenansicht.

Um zwischen der Tages- und der Wochenansicht zu wechseln, wählen Sie oben im Menü Bildschirmzeit Tag oder Woche aus.

Kindersicherung der Bildschirmzeit

Während Kindersicherungen einen wesentlich größeren Beitrag zur Bereitstellung detaillierterer Steuerelemente leisten, bietet Apple keine Unterstützung für mehrere Benutzer auf einem einzigen Gerät für iPhone oder iPad. Die Bildschirmzeit funktioniert nur über die Verwendung des iCloud-Kontos auf Geräten. Wenn Sie also ein iPad der Familie haben, zeichnet das System die gesamte App-Nutzung auf, unabhängig davon, wer sie verwendet.

Sie können jedoch die Apps steuern, die Ihre Kinder verwenden. Eltern können von ihren eigenen Apple-Geräten aus auf den Aktivitätsbericht ihres Kindes zugreifen, um zu verstehen, wo ihr Kind seine Zeit verbringt, und sie können App-Limits verwalten und festlegen.

Sie können Ausfallzeiten auch verwenden, um einen Zeitblock festzulegen, um zu begrenzen, wann Ihr Kind sein Apple-Gerät verwenden kann, z. B. die Schlafenszeit.

Die Einstellungen für die Bildschirmzeit werden alle remote über das Gerät der Eltern verwaltet, sodass Ihre Kinder die Funktionen nicht umgehen oder deaktivieren können.

Schreiben von Stuart Miles und Britta O'Boyle.