Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Amazon hat Berichten zufolge seine Pläne für die Einrichtung zusätzlicher Amazon Fresh-Läden in Großbritannien aufgegeben.

Der Einzelhändler soll die Gespräche über die Anmietung zusätzlicher Standorte für seine kassenlosen Läden aufgegeben haben, nachdem die bestehenden Filialen die Erwartungen nicht erfüllt haben.

Die kassenlose Technologie hatte sich in den USA unter der Marke Amazon Go als erfolgreich erwiesen, aber die in der Umgebung von London eröffneten Lebensmittelgeschäfte meldeten laut der Times"glanzlose Verkäufe".

Das hat Amazon gezwungen, die Einführung im Land zu überdenken.

Amazon Fresh-Geschäfte wurden im Jahr 2021 in Großbritannien eröffnet, aber das Land ist seitdem in eine Phase wirtschaftlicher Unsicherheit geraten. Steigende Preise, vor allem bei Lebensmitteln, haben dazu geführt, dass die Kunden ihr hart verdientes Geld nur noch für das Nötigste ausgeben wollen.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Es wird vermutet, dass Amazon seine Expansionspläne auf Eis gelegt hat, die Idee aber in einem Jahr wieder aufgreifen könnte.

Amazon Fresh / Go bietet ein kassenloses Einkaufserlebnis, bei dem sich der Besucher lediglich bei seinem Amazon-Konto anmelden und dann Artikel in einen Korb legen muss. Die Einkäufe werden beim Verlassen des Ladens automatisch abgerechnet, ohne dass sie gescannt werden müssen oder eine Kasse aufsuchen müssen.

Es ist die Woche der Heimsicherheit auf Pocket-lint

Vor allem in London gibt es mehrere Standorte, darunter Camden Town.

Schreiben von Rik Henderson.
Abschnitte Amazon Software