Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nach den Preiserhöhungen für die Amazon Prime-Mitgliedschaft in den USA steigen nun auch die Kosten für Amazon Music Unlimited.

Amazon hat bestätigt, dass die Kosten für Prime-Mitglieder von 8 $ pro Monat auf 9 $ steigen werden.

Ein Einzelgeräte-Abonnement, das für Echo-Lautsprecher und Fire TV-Nutzer verfügbar ist, wird von 4 auf 5 US-Dollar pro Monat steigen.

Die Kosten für Nicht-Prime-Mitglieder bleiben mit 10 US-Dollar pro Monat gleich, ebenso wie der Familienplan mit 15 US-Dollar pro Monat.

Die besten iPhone-Apps 2022: Der ultimative Leitfaden

Die Preiserhöhung bedeutet, dass Prime-Abonnenten keinen großen Preisnachlass mehr erhalten, was einen Wechsel zu einem anderen Streaming-Dienst attraktiver erscheinen lassen könnte.

Natürlich bietet Music Unlimited viele Vorteile: Es ist einer der wenigen Dienste, der verlustfreies HD-Audio und räumliche Audioformate anbietet. Außerdem lässt er sich gut mit den Echo-Lautsprechern kombinieren.

Aber Dienste wie Tidal und Spotify kosten jetzt nur noch einen Dollar mehr pro Monat und bieten beide eine größere Bibliothek und wohl auch bessere Benutzeroberflächen. Es ist leicht vorstellbar, dass die Nutzer in Versuchung geraten.

Für diejenigen, die es mit dem Musikhören nicht so genau nehmen, bietet Amazon Prime Music als kostenlosen Service für Prime-Mitglieder an. Allerdings ist das Angebot mit nur 2 Millionen verfügbaren Liedern wesentlich eingeschränkter und kann nur auf ein Gerät gleichzeitig gestreamt werden.

squirrel_widget_157589

Es ist noch nicht bekannt, ob in anderen Regionen mit Preisänderungen zu rechnen ist, aber wir werden die Entwicklung im Auge behalten.

Schreiben von Luke Baker.