Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Amazon hat angekündigt, Wondery, eines der größten unabhängigen Podcast-Netzwerke und Produzenten in den USA, zu kaufen.

Keines der Unternehmen gab die Vertragsbedingungen bekannt, aber das Wall Street Journal schlug kürzlich vor, dass Amazon etwa 300 Millionen US-Dollar für das Podcast-Studio bezahlt.

Wondery ist bekannt für die Produktion von Hit-Shows wie Blood Ties und Dying for Sex. Es könnte daher Amazon Music helfen, besser mit Spotify zu konkurrieren, das Gimlet Media, eine andere Podcast-Produktionsfirma, vor zwei Jahren für 200 Millionen US-Dollar erworben hat . In einer Erklärung, in der der Deal angekündigt wurde, sagte Amazon, Amazon Music habe im September 2020 Podcasts veröffentlicht, und Wondery sollte dazu beitragen, das Wachstum und die Entwicklung seiner Podcast-Bemühungen zu beschleunigen.

Es ist der Ansicht, dass Wondery dies tun kann, indem es "noch mehr Hörern auf der ganzen Welt Schöpfer, Gastgeber und beeindruckende Erlebnisse bietet". Amazon beschrieb seine Übernahme von Wondery auch als einen "entscheidenden Moment", der strategisch darauf ausgelegt ist, Amazon Music "über die Musik hinaus" zu erweitern - insbesondere, wenn sich "Hörgewohnheiten weiterentwickeln".

Amazon gab nicht bekannt, wann der Deal abgeschlossen wird, stellte jedoch fest, dass sich für den Hörer nichts ändern wird, wenn der Deal abgeschlossen wird. Sie können weiterhin auf Wondery-Podcasts zugreifen. "Mit Amazon Music wird Wondery in der Lage sein, noch qualitativ hochwertigere, innovativere Inhalte bereitzustellen und ihre Mission fortzusetzen, dem Publikum, wo immer es zuhört, eine Welt der Unterhaltung und des Wissens zu bieten", fügte Amazon in seiner Erklärung hinzu .

Mit anderen Worten, Spotify sollte besser auf den Rücken schauen oder zumindest mehr Gimlet-Produktionen hochfahren.

Schreiben von Maggie Tillman.