Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Slack mag für viele Mitarbeiter ein zunehmend allgegenwärtiger Bestandteil des Bürolebens sein, aber es ist leicht zu vergessen, dass es immer noch einen relativen Mangel an wirklich massiven globalen Kunden gibt, für die die Umstellung auf einen neuen Chat- und internen Messaging-Dienst ernsthafte Kopfschmerzen bereiten könnte .

Das ist ein Zusammenhang, warum eine neue Partnerschaft mit Amazon ein ziemlich wichtiges Geschäft ist. Es ist eine Partnerschaft, bei der Amazon Slack für viele seiner Mitarbeiter einführt (obwohl nicht alle davon sprechen) und aus Sicht der meisten Benutzer den Video- und Sprachanrufdienst von Slack ändern wird.

Es wird auf Amazon Chime umgestellt, die eigene Videokonferenzlösung von Amazon, die laut Slack einige schnelle Verbesserungen bringen sollte, einschließlich des Potenzials für Videoanrufe über die mobile App, die Slack derzeit selbst fehlt.

Slack hatte Schritte unternommen, um dies auszugleichen, einschließlich einer relativ jüngsten Änderung zur Integration von Microsoft Teams in seine Berufung, aber der Schritt, mit Amazon zusammenzuarbeiten, scheint Microsoft zu stören, anstatt wie zuvor damit zu arbeiten.

Slack und Microsoft kämpfen seit einiger Zeit um den Business-Chat-Markt. Die Teams fügen viele Funktionen und Updates hinzu, um Slack herauszufordern. In der aktuellen Technologiewelt ist es jedoch immer nützlich, direkten Zugriff auf die Integration und Hilfe von Amazon zu haben.

Im Hintergrund wird Slack außerdem vollständiger als bisher auf Amazon Web Services migriert, sodass Microsoft Azure und Google Cloud nicht mehr verwendet werden.

Schreiben von Max Freeman-Mills.