Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Photoshop ist eine unglaublich leistungsstarke Fotobearbeitungssoftware, mit der echte Künstler unglaubliche Teile erstellen können . Aber haben Sie sich jemals ein Foto angesehen und gedacht, dass es vollständig in Photoshop erstellt wurde, weil es ohne dieses Foto nicht möglich wäre?

Genau das möchten diese folgenden 10 Fotografen von Ihnen erwarten. Alle ihre Arbeiten werden mit cleveren Kamera-Tricks erstellt, mit vielleicht dem einen oder anderen Teil von Photoshop, um verschiedene Fotos zusammenzuführen.

Abgesehen davon werden sie ohne Fotomanipulation gebildet. Tolle.

Felix Hernandez

1/8Felix Hernandez

Es wäre fair, Felix Hernandez als Künstler und nicht nur als Fotografen zu bezeichnen. Er verwendet maßstabsgetreue Modelle, um seine Arbeit zu erstellen, und die Länge, die er benötigt, um das perfekte Bild zu erstellen, ist umwerfend.

Ohne zu sehen, wie seine Fotos gemacht werden, wird Ihnen wirklich vergeben, dass sie ausschließlich mit Fotomanipulation gemacht wurden. Gelegentlich verwendet er Photoshop, um seine Fotos zusammenzuführen, aber alle Rauch- und Wettereffekte werden mit Produkten wie Maismehl erzeugt.

Michael Lamoller

1/4Michel Lamoller

Michel Lamoller erstellt seine Tautochronos-Fotoserie, indem er denselben Ort zu unterschiedlichen Zeiten aufnimmt und ausdruckt. Dann nimmt er ein Skalpell und schneidet sie auf verschiedene Arten, bevor er alle Schichten übereinander legt.

Er macht ein Foto von diesem letzten Stück, um das resultierende Bild zu erhalten. Die Wirkung von Menschen, die in ihre Umgebung verschmelzen, soll die Tatsache darstellen, dass sich Menschen im Laufe der Zeit ständig verändern.

Alexander Augusteijn

1/4Alexander Augusteijn

Dieser niederländische Fotograf beherrscht die Kunst der Hochgeschwindigkeitsfotografie. Sie mögen glücklich sein, ein Foto von einem fahrenden Auto oder von jemandem zu machen, der rennt, aber Augusteijn macht Fotos von Kugeln, die durch Wassertropfen, Glühbirnen, Gläser und praktisch alles gehen, was er in die Hände legen kann. Er verwendet Photoshop überhaupt nicht, nur viel Geduld, um die richtige Einrichtung zu finden.

Kirsty Mitchell

1/5Kirsty Mitchell

Die britische Modedesignerin Kirsty Mitchell, die zur Fotografin wurde, nutzte den Schmerz, ihre Mutter an Krebs zu verlieren, um ein sechsjähriges Projekt zur Schaffung von Wonderland in Angriff zu nehmen. Es ist eine Serie von 74 Fotografien, die von der Liebe ihrer Mutter zu Büchern inspiriert sind.

Die Produktion einiger Aufnahmen würde Monate dauern, da Mitchell auf den perfekten Ort warten wollte. Ihre Modeerfahrung ermöglichte es ihr, die üppigen Kostüme zu kreieren. Aufgrund der verwendeten Farben und der allgemeinen Perfektion jedes Fotos kann leicht davon ausgegangen werden, dass sie mit Photoshop erstellt wurden.

Alexa Meade

1/5Alexa Meade

Alexa Meade verwendet eine einfache Übung, um fantastische Fotos zu erstellen. Ihre Bilder kombinieren die 3D-Welt mit scheinbar anfangs überlagerten Gemälden. Dies ist jedoch nicht der Fall, da die gemalten Motive auf ihren Fotos physisch mit Farben bemalt sind, um die realen Farben darzustellen, die sie darstellen ersetzen. Alles, was sie in einer Szene malen möchte - eine Person, Möbel, Essen zum Beispiel - wird gemalt, um die Illusion zu erzeugen, dass 2D- und 3D-Welten miteinander verschmelzen.

Julia Fullerton-Batten

1/4Julia Fullerton-Batten

Julia Fullerton-Battens "Teenage Stories" -Serie sieht so aus, als hätte sie leicht mit Photoshop erstellt werden können. Tatsächlich verwendet sie jedoch echte Modelle und handgefertigte Sets, wenn auch erheblich verkleinert. Die Serie wurde erstellt, um die Übergangszeit für Mädchen von den Teenagerjahren bis zur Weiblichkeit darzustellen.

Patrick Rochon

1/6Patrick Rochon

Patrick Rochon ist ein Lichtmaler, der bewegliche Objekte verwendet, um seine Kunst zu schaffen. Zu seinen Projekten gehörte das Anbringen von mehr als 2.500 LEDs an drei Infiniti-Autos und das Herumfahren in Mustern sowie eine Kampagne für seine Arbeit, bei der 24 Kameras im Kreis platziert und gleichzeitig ausgelöst wurden, um eine Langzeitbelichtung zu erstellen.

www.patrickthelightpainter.com

Stenograffia

Anna Hristova and Dmitry Chabanov

Die russischen Künstler Anna Hristova und Dmitry Chabanov, unter dem kollektiven Namen Stenograffia, verwendeten eine Reihe von Techniken, um ihr Bild tatsächlich so aussehen zu lassen, als ob es in Photoshop produziert worden wäre. Ein Künstlerteam malte ein mit Graffiti bedecktes verlassenes Auto und einen Müllcontainer weiß, zeichnete Umrisse eines Schachbrettmusters nach und malte es dann so, dass es so aussah, als wäre es eine gelöschte Ebene.

Liu Bolin

1/6Liu Bolin

Liu Bolin stellt sich auf seine Fotos, aber auf den ersten Blick werden Sie ihn vielleicht nicht bemerken. Er malt sich so, dass er genau wie der Hintergrund aussieht, den er ersetzt, sich vollständig einfügt und unsichtbar erscheint.

Adam Makarenko

1/11Adam Makarenko

Makarenkos Bilder sehen aus, als hätten sie von einem Raumschiff stammen können, aber sie sind tatsächlich eine Mischung aus Schaumkugeln, Zement und Ton.

Manchmal wird sogar ein Plattenteller verwendet, um die Ringe eines Planeten zu erzeugen. Seine Landschaften sind manchmal so groß, dass er sie in Abschnitten aufnehmen muss. Das einzige Mal, dass er Photoshop verwendet, besteht darin, alle Bilder zusammenzufügen.

Schreiben von Max Langridge.