Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Der Messaging-Dienst Signal hat angekündigt, dass er die Unterstützung für SMS aus seiner App "bald" entfernen wird.

Signal, mit dem man plattformübergreifend sichere Nachrichten mit anderen Menschen senden und empfangen kann, hat nicht explizit gesagt, wann die SMS-Unterstützung aus der Android-App entfernt wird. Ein Tweet des Unternehmens deutete jedoch an, dass die Nutzer "mehrere Monate" Zeit haben werden, um ihre Nachrichten aus der App zu entfernen, wenn sie das möchten. Sie werden in der Lage sein, diese Nachrichten in eine andere App zu exportieren, um sie sicher aufzubewahren, solange diese App den Nachrichtenempfang unterstützt.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Bei der Ankündigung des Schrittes sagte Signal, dass der Schritt Teil einer Initiative sei, bei der Signal "Sicherheit und Datenschutz in den Vordergrund stellt". Signal fügte hinzu, dass die Entfernung der SMS-Unterstützung sicherstellen wird, dass die Nutzer nicht mit unerwarteten Rechnungen für Textnachrichten konfrontiert werden. Außerdem wird die App dadurch für die Nutzer übersichtlicher, so Signal.

In ihrem derzeitigen Zustand ermöglicht die Android-App von Signal das Senden von Nachrichten über das eigene Netzwerk sowie von Standard-SMS über den jeweiligen Anbieter. Das ist etwas, das auf iPhones nicht möglich ist, wobei diese Entscheidung auch die Funktionsparität zwischen den beiden Apps sicherstellt.

Signal nimmt zwar eine Funktion weg, fügt aber zumindest eine weitere hinzu. Das Unternehmen testet jetzt zum ersten Mal Instagram-ähnliche Stories in seiner App.

Schreiben von Oliver Haslam.
  • Quelle: Removing SMS support from Signal Android (soon) - signal.org
Abschnitte Software