Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Niantic, der Entwickler hinter Pokémon Go und dem bald erscheinenden Marvel World of Heroes, hat ein Tool für Entwickler gestartet, mit dem sie Augmented-Reality-Funktionen zu Browser-Erlebnissen hinzufügen können. Das Unternehmen hofft, mit diesem Schritt das so genannte Metaverse der realen Welt" in Gang zu bringen.

Lightship VPS für das Web ist ein Tool, das die Technologie des visuellen Positionierungssystems von Niantic nutzt, um zu verstehen, wo sich ein Nutzer in der Welt befindet, und ihm Zugang zu ortsbezogenen, relevanten Informationen zu geben. Entwickler können es in ihren Online-Anwendungen verwenden.

Sie können VPS-aktivierte Orte zur ständig wachsenden AR-Karte von Niantic hinzufügen oder diese Karte mit über 100.000 Orten in ihren Erlebnissen verwenden.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Die derzeit verfügbaren Orte wurden in den letzten Jahren zusammengestellt und umfassen nicht nur offensichtliche Sehenswürdigkeiten, sondern auch Parks, Wege, lokale Unternehmen und vieles mehr. Sie wurden von anderen Entwicklern, Vermessungsingenieuren und sogar Spielern von Pokémon Go hinzugefügt.

Das Endergebnis für die Verbraucher ist, dass die Verwendung von Lightship VPS die Anzahl der interaktiven AR-Spiele, Dienstprogramme und Anwendungen, die wir online sehen, erhöhen wird. Und da sie im Browser funktionieren, können sie von verschiedenen Plattformen aus genutzt werden.

Niantic sagt, dass Lightship VPS jetzt für alle "8th Wall"-Entwickler verfügbar ist. Wir hoffen, dass wir bald sehen werden, wie sie es nutzen.

Schreiben von Rik Henderson.
Abschnitte Software