Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Yubo hat auf dem Markt der sozialen Plattformen Wellen geschlagen, seit die App zahlreiche Nutzer der Generation Z anzieht.

Es war schon immer eine Herausforderung für soziale Plattformen, dafür zu sorgen, dass junge Nutzer sicher und authentisch mit Gleichaltrigen in Kontakt treten können - eine Herausforderung, der sich Yubo angenommen hat.

Unabhängig vom Medium gibt es immer potenzielle Betrüger und sogar Menschen mit bösen Absichten, die alles tun, um eine Plattform zu infiltrieren und ihr Publikum auszunutzen. Aus diesem Grund sind Tools wie die Altersverifikation in der Online-Welt so wichtig geworden.

Yubo hat das Thema Nutzersicherheit schon immer sehr ernst genommen, aber dieser neue Ansatz zur Altersverifizierung setzt einen neuen Präzedenzfall in der Branche, wenn es um den Schutz von Gemeinschaften von Online-Nutzern geht.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Lesen Sie weiter, um alles über Yubos neue Methode der Altersverifizierung zu erfahren, die die Online-Sicherheit revolutioniert.

Wie die Altersverifikation von Yubo funktioniert

Yubo hat sich mit dem Anbieter digitaler Identitäten, Yoti, zusammengetan, um dieses neue Altersverifizierungssystem zu implementieren, das speziell dafür entwickelt wurde, sehr einfach und zugänglich zu sein. Dies geschieht absichtlich, um den Altersverifizierungsprozess für seine Nutzer so nahtlos wie möglich zu gestalten.

Die Methode erfordert, dass die Nutzer ein Echtzeit-Selfie innerhalb der Yubo-App machen. Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein normales Foto, sondern um ein kurzes Video, das anschließend von Yotis Liveness-Algorithmus analysiert wird, um zu bestätigen, dass das Foto in Echtzeit aufgenommen wurde und nicht ein falsches Bild aus Google oder dem Internet ist. Dann analysiert Yotis Technologie zur Altersschätzung das Foto und schätzt das Alter des Nutzers. Anschließend wird die Schätzung mit dem Alter verglichen, das der Nutzer bei der Anmeldung in seinem Profil angegeben hat. Wenn die beiden Daten übereinstimmen, wurde das Alter des Nutzers erfolgreich verifiziert.

Stimmen die Angaben hingegen nicht überein, müssen die Nutzer einen zusätzlichen Prozess durchlaufen, um ihr Alter zu verifizieren.

All dies mag wie Science-Fiction klingen, aber Yubo hat es Wirklichkeit werden lassen.

Hier sehen Sie, was unter der Haube passiert, während das Verifizierungssystem läuft.

Zunächst sollten wir klären, warum Yubo ein Video und kein Foto aufnimmt. Der Grund ist eigentlich ganz einfach: Das Video beweist, dass der Nutzer eine echte Aufnahme und nicht ein Bild aus einer Online-Quelle sendet. Die Forderung nach einer Echtzeitaufnahme erfolgt aus demselben Grund - um die Echtheit des Bildes zu bestätigen.

Yubo Yubo führt innovative Altersverifikation für 100% der Nutzer ein Foto 1

Die eigentliche Technologie, die das Alter des Nutzers anhand der Gesichtszüge schätzt, ist der faszinierende Teil des Prozesses. Diese Technologie wird von Yoti betrieben, einem branchenführenden Online-Datenschutz- und Sicherheitsdienst, der fortschrittliche Tools verwendet und entwickelt.

Wenn Sie sich fragen, wie zuverlässig ein solcher Algorithmus sein kann, lautet die Antwort: ziemlich zuverlässig. Die Technologie zur Altersschätzung hat eine Genauigkeit von 98,9 Prozent.

Das ultimative Ziel der Altersverifikation von Yubo

Im Mai hat Yubo die Beta-Phase dieses neuen Altersverifikationstools in begrenztem Umfang gestartet. Zunächst war das Tool nur für Nutzer im Alter von 13 und 14 Jahren verfügbar, aber das Ziel war es, alle Nutzer auf der Plattform altersmäßig zu verifizieren.

Das ultimative Ziel dahinter ist natürlich die vollständige Online-Sicherheit der Yubo-Mitglieder. Aber die Plattform will diese Lösung nicht halbherzig umsetzen. Nach dem ersten erfolgreichen Versuch wurde die Einführung dieser neuen Technologie beschleunigt, so dass nun 100 Prozent der IOS-Nutzer verifiziert sind, drei Monate früher als geplant. Die neue Technologie zur Altersverifizierung wird in den kommenden Wochen auch bei Android-Nutzern, die etwa 10 % der Yubo-Nutzer ausmachen, vollständig eingeführt werden.

Hand in Hand mit diesen fortschrittlichen Ebenen der Benutzersicherheit hat Yubo sichergestellt, dass der Prozess immer noch Raum für den Schutz der Daten und der Privatsphäre seiner Benutzer lässt.

Da sich der Prozess vollständig auf den Algorithmus stützt, der das Bild analysiert, sind keine persönlichen Dokumente, Ausweise oder andere private Informationen erforderlich (es sei denn, die Verifizierung eines Nutzers schlägt fehl). Die Nutzer können ihr Alter verifizieren und die App weiter nutzen, ohne ihre Daten zu gefährden. Die Technologie von Yoti ist auch datenschutzfreundlich, da das System keine Möglichkeit hat, rückwirkend einen Namen oder eine Identität mit einem bereitgestellten Bild zu verknüpfen.

Die Macht der Technologie nutzen, um ein sicheres Umfeld zu schaffen

Die Stärkung der jüngeren Generationen war von Anfang an das Ziel von Yubo. Das neue Altersverifikationssystem, das die Plattform eingeführt hat, stärkt diese Mission noch weiter. Mit der neuartigen technologischen Lösung, die hinter der Entwicklung steht, wird Yubo als soziale Plattform weiter wachsen. Und im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen ist Yubo bereit, einen Teil seiner Nutzerschaft zu vertreiben, wenn es bedeutet, die App für seine 60 Millionen Nutzer aus aller Welt so sicher wie möglich zu machen.

Wenn Sie die Plattform und ihre Funktionen in Aktion sehen wollen, gehen Sie zu yubo.live und schließen Sie sich der Gen-Z-Revolution an.

Abschnitte Software