Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sie haben vielleicht schon von Amazon Go gehört, dem Supermarkt, der einfach rausgeht , aber jetzt gibt es einen sehr britischen Rivalen, der in Londons Holborn geöffnet hat: Tesco GetGo.

GetGo zielt auf ein kassenfreies Erlebnis ab, bei dem Kunden die Tesco Grocery & Clubcard App herunterladen können – verfügbar für Apple iOS- und Android-Geräte – und dann einfach den Laden verlassen, nachdem sie ihre Auswahl getroffen haben.

Kameras rund um den GetGo-Store, kombiniert mit künstlicher Intelligenz (KI), erkennen automatisch, was Sie in Ihren Warenkorb gepackt haben und können dann über die App zur automatisierten Abrechnung gehen.

Es ist jedoch nicht völlig kassenfrei, da eingeschränkte Artikel wie Tabak und Alkohol eine besetzte Station erfordern, um das gesetzliche Alter der Kunden vor solchen Verkäufen zu überprüfen.

Beste Android Apps 2021: Der ultimative Leitfaden

Tesco GetGo kommt auf den Markt, nachdem Versuche mit einem ähnlichen Setup am Hauptsitz des Supermarktriesen in Welwyn Garden City erfolgreich waren. Es ist natürlich ein wenig auf den Fersen von Amazon, da der US-Riese bereits viele seiner Go-Stores in den USA eingeführt hat, bevor im März 2021 sein erstes Amazon Fresh-Äquivalent in Ealing, London, eröffnet wurde.

Ist das also die Zukunft des Einkaufens? Tesco sagt, dass es die eine GetGo-Store-Testversion durchführen wird, um zu sehen, "wie Kunden reagieren". Wenn es ein Erfolg ist, werden wir sicherlich mehr kontakt- und kassenfreie Erlebnisse in verschiedenen Teilen des Landes erleben. Und wir vermuten, dass seine Hauptkonkurrenten, wie Sainsburys und Waitrose, auch nicht allzu weit zurückliegen werden...

Schreiben von Mike Lowe. Bearbeiten von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 27 Oktober 2021.