Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Clubhouse, die neueste unverzichtbare Social-Networking-App, wurde im vergangenen Frühjahr exklusiv für iOS eingeführt. Jetzt, mehr als ein Jahr später, ist es bei Android angekommen. Es ist in den USA als Beta für Android-Geräte verfügbar. Clubhouse plant, in den nächsten Wochen Feedback zu sammeln und Probleme zu lösen.

Android-Nutzer können auch erwarten, dass in Kürze einige zusätzliche Funktionen wie Zahlungen und Cluberstellung verfügbar sind, und dann wird Clubhouse seine Android-App breiter auf andere englischsprachige Märkte und den Rest der Welt ausrollen. Benutzer außerhalb der USA können sich über die Clubhouse-Seite im Google Play Store für den Zugriff vorregistrieren, um benachrichtigt zu werden, wenn die Android-App in ihrem Land verfügbar ist. Aber es ist immer noch eine Plattform nur für Einladungen.

Lesen Sie: Was ist Clubhouse und warum reden alle darüber?

Das heißt, Sie können die App zwar installieren und öffnen, aber nur Interesse registrieren und einen Griff reservieren. Ab diesem Zeitpunkt werden Sie zu einem Blog-Post weitergeleitet, in dem beschrieben wird, warum Sie auf eine Einladung warten müssen. Jeder, der beitreten möchte, muss von jemandem eingebracht werden, der bereits einen Account hat.

Apple Watch Series 7 im Test, Sonos-Interview und mehr – Pocket-lint Podcast 125

Wenn Sie sich über die Wartezeit ärgern, starten Sie einfach eine andere App. Einige von ihnen haben audiobasierte Chatrooms eingerichtet, um mit Clubhouse konkurrieren zu können. Twitter hat zum Beispiel Spaces und Discord hat Stage Channels . Sogar Facebook, Spotify, Slack, LinkedIn und Reddit arbeiten alle an ähnlichen Funktionen.

Schreiben von Maggie Tillman. Bearbeiten von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 11 Kann 2021.