Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Einige TikTok-Entwickler beschriften ihre eigenen Videos manuell, um integrativer und zugänglicher zu sein. In Kürze generiert TikTok jedoch automatisch Untertitel für alle Videos. Ein Ersteller muss sie nur pro Video aktivieren.

TikTok ist eine soziale App zum Erstellen und Teilen von Videos. Viele Videos konzentrieren sich in der Regel auf Musik. Die Entwickler nutzen den umfangreichen Katalog der App mit Soundeffekten, Musikausschnitten und Filtern, um kurze Clips mit Tanz und Lippensynchronisation aufzunehmen. Aber es gibt unzählige Videos mit unterschiedlichen Themen zu entdecken. Es gibt DIY- und Bastelvideos, komödiantische Skizzen, wie Sie es nennen.

So aktivieren Sie Untertitel auf einem TikTok

Die Option zum Hinzufügen von automatischen Untertiteln wird auf der Bearbeitungsseite angezeigt, nachdem ein Video hochgeladen oder aufgenommen wurde. Die Funktion sollte es TikTok-Videos für gehörlose und schwerhörige Zuschauer einfacher machen, sie anzusehen. Dies kommt auch Personen zugute, die beim Scrollen durch TikTok kein Audio hören können. Vielleicht schläft ihr Kind in der Nähe oder sie sind auf einer Veranstaltung oder an einem Ort, an dem Lärm nicht erlaubt ist.

Ersteller können Untertitel bearbeiten, um Fehler zu beheben, und Betrachter können sie über eine Schaltfläche für Beschriftungen im Freigabebereich deaktivieren.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Welche Sprachen werden unterstützt?

Die neue Funktion für automatische Beschriftungen wird zum Start in US-Englisch und Japanisch verfügbar sein. TikTok sagte, es werde "in den kommenden Monaten" weitere Sprachen hinzufügen.

Möchten Sie mehr wissen?

Weitere Informationen zur Funktionsweise von TikTok finden Sie in unseren Anleitungen:

Schreiben von Maggie Tillman. Ursprünglich veröffentlicht am 6 April 2021.