Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Berichten zufolge testet TikTok eine Q & A-Funktion für Livestreams, mit der Entwickler auf Fragen von Followern entweder per Text oder Video antworten können. Das Unternehmen bestätigte die Funktion gegenüber TechCrunch , die derzeit nur für die Auswahl von Entwicklern über einen Opt-In-Test verfügbar ist.

Derzeit können Ersteller auf einzelne Fragen in ihren Kommentaren antworten, indem sie ein neues Video mit einer Antwort veröffentlichen, oder sie können einen Antworttextkommentar hinterlassen. Fragen und Antworten sind jedoch für Entwickler gedacht, die sich beim Livestreaming mit Fans beschäftigen möchten. Es kann für Entwickler schwierig sein, auf der vorhandenen Live-Chat-Oberfläche auf Tausende von Fragen zu antworten, sodass sie mit der Frage- und Antwortoption einfach und direkt auf weitere Fragen antworten können.

Sofern verfügbar, können Benutzer im Kommentarfeld eines Videos auf die Schaltfläche "Fragen und Antworten" tippen oder Fragen direkt über einen Frage- und Antwortlink auf der Profilseite eines Erstellers senden. Die Ersteller können dann alle Fragen an einem Ort anzeigen - und die Anzahl der Fragen, die der Ersteller erhalten kann, ist unbegrenzt.

Natürlich müssen die Entwickler nicht auf jede Frage antworten.

Der Social-Media-Berater Matt Navarra , der das Feature zum ersten Mal entdeckte, veröffentlichte Screenshots der Funktionsweise von Fragen und Antworten. Siehe unten:

Amazon US Prime Day-Angebote 2021: Hier bringen wir Ihnen alle großen Prime Day-Angebote von Amazon US

Derzeit steht die Q & A-Funktion von TikTok nur Erstellern mit öffentlichen Erstellerkonten und mehr als 10.000 Followern zur Verfügung. Ersteller müssen sich auch innerhalb der Einstellungen für die Funktion anmelden. Es wird weltweit getestet und sollte in Wochen für mehr Benutzer mit Creator-Konten verfügbar sein.

Schreiben von Maggie Tillman.

  • Quelle: TikTok’s new Q&A feature lets creators respond to fan questions using text or video - techcrunch.com
  • Quelle: Matt Navarra (@MattNavarra) - twitter.com
Abschnitte Software