Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Venmo hat seine erste Kreditkarte eingeführt. Passend als Venmo-Kreditkarte bezeichnet, handelt es sich um eine Visa-Karte, die direkt in der Venmo-App verwaltet wird.

Wie funktioniert die Venmo Kreditkarte?

Die Venmo-Kreditkarte ist eine von der Synchrony Bank ausgestellte Visa-Karte. Es wird direkt in der Venmo-App verwaltet. Sie können nicht nur die Karte in der App beantragen, sondern auch Ihre Ausgabenaktivitäten anzeigen, Prämien verfolgen, Zahlungen vornehmen usw. Es ist in einem von fünf Designs erhältlich und verfügt über einen QR-Code auf der Vorderseite, den andere scannen können, wenn sie Geld senden oder anfordern möchten. Es verfügt außerdem über einen RFID-Chip für Tap-to-Pay-Transaktionen an physischen Kassenterminals.

Sie können aber auch eine virtuelle Version der Karte verwenden, um online einzukaufen. Dies funktioniert bereits, bevor Ihre physische Karte per Post eingeht.

Hinweis: Die Venmo-Kreditkarte unterscheidet sich von der Venmo-Debitkarte, einer Mastercard der Bancorp Bank, die 2018 veröffentlicht wurde.

Bietet Venmo Cashback-Prämien an?

Ja. Venmo bietet Cashback-Prämien an, die auf Ihrer Ausgabeaktivität in Ihrem Kontoauszug basieren. Zum Beispiel sortiert Venmo Einkäufe nach Kategorien wie Reisen, Dienstprogramme, Lebensmittel usw., und dann können Sie 3 Prozent Cashback für Ihre Kategorie „Top-Ausgaben“ verdienen, in der Sie das meiste Geld ausgeben. Sie können 2 Prozent für Ihre zweithöchste Ausgabenkategorie und 1 Prozent für alles andere erhalten, für das Sie während des Abrechnungszeitraums ausgeben.

Bargeldprämien werden am Ende jedes Abrechnungszeitraums auf Ihr Venmo-Konto überwiesen. Sie können es wie Ihr Venmo-Guthaben verwenden, um Freunde zu bezahlen, online einzukaufen oder Geld auf Ihre Bank oder Debitkarte auf Ihrem Konto zu überweisen.

Gibt es Gebühren?

Es gibt keine jährlichen Gebühren, aber Gebühren für verspätete und zurückgegebene Zahlungen sowie Zinsen. Auf der FAQ-Seite von Venmo finden Sie eine Aufschlüsselung der Gebühren.

So beantragen Sie die Venmo-Kreditkarte

Interessierte Benutzer können sich über die Venmo-App bewerben. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, in den USA leben und einen kostenlosen Venmo-Account haben. Ihr Venmo-Konto muss auch bei Venmo einen guten Ruf haben und mindestens 30 Tage alt sein.

Wer kann die Venmo Kreditkarte bekommen?

Die Venmo-Kreditkarte ist jetzt für „ausgewählte Kunden“ in den USA erhältlich. Sie wird voraussichtlich Ende 2020 oder Anfang 2021 für alle Benutzer umfassender eingeführt.

Möchten Sie mehr über Venmo erfahren?

Schauen Sie sich unsere anderen Venmo-Guides an:

Schreiben von Maggie Tillman.