Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der britische Gesundheitsdienst hat endlich seine COVID-19-App zur Kontaktverfolgung für iOS und Android veröffentlicht, einen ganzen Tag vor seinem erwarteten Debüt.

Basierend auf dem von Apple und Google entwickelten Exposure Notification Framework , das die Bluetooth-Verfolgung über kurze Entfernungen nutzt, steht die NHS COVID-19-App Einwohnern von Wales und England zur Verfügung. Es werden keine Standortdaten oder personenbezogenen Daten erfasst und alles ist dezentralisiert.

Die App benachrichtigt Sie in erster Linie, wenn Sie sich mit jemandem kreuzen, der gemeldet hat, dass bei ihm COVID-19 diagnostiziert wurde - genau wie bei anderen Exposure Notification-Apps, die die API von Apple und Google verwenden. Es verfügt auch über andere Funktionen, wie die Möglichkeit, QR-Codes zu scannen, um Besuche in Restaurants und Geschäften zu protokollieren.

1/8Pocket-lint

NHS-Mitarbeiter lehnten das Kontaktverfolgungs-Framework von Apple und Google zunächst ab, da es Daten dezentral auf dem Gerät eines Benutzers speicherte. Es hat die Schaffung eines eigenen Systems vorangetrieben. Letztendlich entschied sich der NHS jedoch für die Verwendung der API von Apple und Google. Sie können die gesamte Hin- und Her-Saga hier lesen.

Die NHS COVID-19-App ist kostenlos und jetzt im Apple App Store und im Google Play Store erhältlich . Es erfordert ein Gerät mit iOS 13.5 oder Android 6.0 oder höher.

Schreiben von Maggie Tillman.