Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Zoom hat angekündigt, eine neue High-Fidelity-Audiooption für Zoom-Benutzer einzuführen, mit der Musiker Musikdarbietungen streamen und Musiklehrer Instrumente unterrichten können.

Das Unternehmen stellt es als eine Art Gegenteil zu seiner Hintergrundgeräuschunterdrückung auf. Anstatt etwas anderes als Ihre Stimme auszuschneiden, wird das Instrument hervorgehoben, das Sie spielen, und die Musik wird zum "Star der Show".

Wenn Sie Zoom für Mac oder Windows installiert und auf die neueste Version aktualisiert haben, finden Sie die Option zum Einschalten im Audio-Teil des Einstellungsmenüs.

Nach dem Einschalten werden die Echokompensation und die Nachbearbeitung deaktiviert, die Audiokomprimierung wird beseitigt und die Qualität des verwendeten Audio-Codecs wird erhöht, wodurch Ihre Hörer einen klareren, vollständigeren und detaillierteren Klang erhalten.

Während der offensichtliche Anwendungsfall darin besteht, Musikern die Möglichkeit zu geben, über Zoom vor einem Publikum aufzutreten, steht es jedem zur Verfügung, der es verwenden möchte, und ist für die Verwendung von einem Client für mehrere Hörer konzipiert.

Zum Beispiel könnte es für diejenigen verwendet werden, die Tanz- und Fitnesskurse über Zoom durchführen, damit die Teilnehmer / Kunden die Musik im Hintergrund klarer hören können. Oder es könnte von Songwritern verwendet werden, um über die Plattform zusammenzuarbeiten und die gespielten Melodien detaillierter zu hören.

Zoom verwendet auch medizinische Beispiele, bei denen ein Arzt möglicherweise die Atmung eines Patienten klarer hören oder - mithilfe eines digitalen Stethoskops - den Herzschlag eines Patienten hören muss.

Das Feature wurde zusammen mit Yales Musikschule entwickelt, um den Wunsch ähnlicher Musikschulen nach einem qualitativ besseren Audiostream für Musikstudenten zu erfüllen. Es wird jetzt auch für Desktop-Apps bereitgestellt.

Schreiben von Cam Bunton.