Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - US-App-Stores werden gezwungen sein, TikTok und die chinesische App WeChat ab Sonntag, dem 20. September, auf Anordnung von Präsident Trump zu entfernen.

Die Gespräche zwischen TikTok-Eigentümer ByteDance und der US-Firma Oracle werden vor Ablauf der ursprünglich vom Präsidenten festgelegten Frist vom 12. November fortgesetzt. Apple und Google werden jedoch aufgefordert, es in der Zwischenzeit aus ihren App Stores zu entfernen.

TikTok-Benutzer können die App weiterhin verwenden, wenn sie bereits installiert ist. Sie wird jedoch weder aktualisiert noch können vorhandene Benutzer sie erneut herunterladen und löschen.

Wenn die Gespräche mit Oracle bis zum 12. November keine Früchte tragen, wird es illegal, TikTok in den USA zu vertreiben und sogar auf US-Servern zu hosten.

Diese Einschränkungen gelten bereits ab Sonntag vollständig für WeChat.

Der erste Teil des Verbots bezieht sich auf die erste von zwei von Trump unterzeichneten Executive Orders. Es verbietet Unternehmen im Land, mit TikTok und WeChat Geschäfte zu machen.

Eine zweite Ausführungsverordnung ermöglichte es US-Bewerbern, mit ByteDance über mögliche Akquisitionen ihres US-Geschäfts zu sprechen, solange alle Verhandlungen bis zum 12. November abgeschlossen und vereinbart sind.

Das US-Verbot gilt nicht für die Verwendung von TikTok außerhalb der USA, sodass iOS- und Android-Besitzer in anderen Ländern, einschließlich Großbritannien, weiterhin in relevanten App Stores darauf zugreifen können.

Schreiben von Rik Henderson.
  • Quelle: TikTok to be banned from US app stores from Sunday - ft.com
Abschnitte Software