Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ein neuer potenzieller Käufer für TikTok ist Berichten zufolge in den Kampf eingetreten - Oracle.

Das US-amerikanische Computer-Tech-Unternehmen, das in der IT-Welt eher eine Marke als Consumer-Apps ist, soll Vorgespräche mit Bytedance geführt haben, dem Unternehmen hinter TikTok.

Laut der Financial Times arbeitet Oracle-Mitbegründer Larry Ellison mit einer Gruppe US-amerikanischer Investoren zusammen, darunter General Atlantic und Sequoia Capital, die bereits in Bytedance veraltet sind, um alle TikTok-Aktivitäten in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland zu erwerben .

Es geht daher Kopf an Kopf mit Microsoft, dem einzigen anderen bekannten Kandidaten für eine Akquisition.

In letzter Zeit kursierten Gerüchte über den Markteintritt von Twitter , aber es scheint, dass das konkurrierende soziale Netzwerk nur vorläufige Anfragen gestellt hat und diese noch nicht weiterverfolgt hat.

Bytedance steht unter dem Druck, sein US-Geschäft bis November zu verkaufen, nachdem US-Präsident Donald Trump eine Ausführungsverordnung unterzeichnet hat, in der behauptet wird, er habe "glaubwürdige Beweise" dafür, dass das Unternehmen die App verwendet, um die US-Sicherheit zu verletzen.

Kritiker behaupten, dass Bytedance nicht mehr mit den Daten seiner Kunden als mit dem US-amerikanischen Facebook macht und dass dies nur eine weitere Salve in Trumps anhaltendem Handelskrieg mit China ist.

Schreiben von Rik Henderson.
  • Via: Oracle is reportedly in talks to buy TikTok’s US business - theverge.com
  • Quelle: Oracle enters race to buy TikTok’s US operations - ft.com
Abschnitte Software