Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die beliebte Quiz-Quiz-App HQ Trivia hat eine Woche voller Höhen und Tiefen. Die App war lange Zeit ein Favorit für viele Benutzer, hatte jedoch Schwierigkeiten, die Investoren davon zu überzeugen, sie weiterhin zu finanzieren, und sendete die letzte Folge, die vor einigen Tagen zu sein schien.

Es wurde bestätigt, dass dies das Ende seiner Live-Streaming-Quizshows ist, aber jetzt scheint es, dass ein Rettungsplan im Gange sein könnte. Der CEO und Mitbegründer des Unternehmens, Rus Yusupov, hat über die App getwittert und nun bekannt gegeben, dass Gespräche zur Finanzierung von HQ Trivia im Gange sind.

Er sagt, dass ein potenzieller Käufer im Rahmen ist und dass jeder Deal beinhalten würde, dass Spieler in der Lage sind, das Geld, das sie derzeit in der App stecken, auszahlen zu können, und dass HQ Trivia den 25 Mitarbeitern, die es an der App entlassen hat, eine Abfindung zahlen lässt Ende letzter Woche nach seiner Schließung.

Dies würde anscheinend auch zur Rückkehr der App führen, obwohl anscheinend einige Änderungen und Effizienzsteigerungen am Format vorgenommen werden müssten.

Wie er weiter sagt, ist dies jedoch kein abgeschlossenes Geschäft - tatsächlich muss man hoffen, dass es seinem potenziellen Käufer nichts ausmacht, wenn er über das nicht unterzeichnete Geschäft auf Twitter spricht.

HQ Trivia, ob es von den Toten zurückkommt oder nicht, hat großen Spaß gemacht, solange es dauerte. Die Live-Übertragungen, mit denen Benutzer um Geldpreise spielen konnten, waren eine unterhaltsame und erfinderische Möglichkeit, Quizfragen ins 21. Jahrhundert zu bringen.

Schreiben von Max Freeman-Mills.