Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Es scheint erst gestern gewesen zu sein, als Google Mail auf den Markt kam und uns allen über eine rudimentäre blau-weiße Benutzeroberfläche satte 1 GB Speicherplatz bot. Jetzt ist Googles Signatur-E-Mail-Dienst jedoch erwachsen geworden. Das stimmt, irgendwie ist Gmail über 15 Jahre alt. Er wurde am 1. April 2004 eingeführt und hat inzwischen mehr als 1,5 Milliarden Nutzer.

Wenn Sie zu diesen Nutzern gehören, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie das Beste aus Ihrem E-Mail-Client herausholen können. Google Mail ist eine robuste Plattform mit zahlreichen versteckten Funktionen. Um Sie auf den neuesten Stand zu bringen, stellen wir Ihnen hier 15 unserer Favoriten vor.

Beste Gmail-Funktionen

GoogleGalerie Bild 14

Intelligente Antwort

Wenn nur das Beantworten von E-Mails so einfach wäre wie das Lesen, vor allem, wenn Sie unterwegs sind. In solchen Momenten, z. B. wenn Sie versuchen, den Fußgängerverkehr auf dem Bürgersteig zu bewältigen oder Ihren Zug zu erwischen, ist es ziemlich unmöglich, eine Antwort zu verfassen. Aber Google Mail macht es Ihnen mit Smart Reply leichter, das mithilfe von künstlicher Intelligenz Antworten vorschlägt, die auf dem basieren, was Sie am ehesten zurückschreiben würden.

GoogleGalerie Bild 13

Intelligentes Verfassen

Ähnlich wie bei Smart Reply gibt es auch Smart Compose. Es hilft Ihnen, eine E-Mail schnell zu verfassen, indem es mithilfe von KI Wörter vorschlägt, die Sie am wahrscheinlichsten als nächstes schreiben werden. Die Funktion, die 2018 veröffentlicht wurde, kann lernen, welche Sätze Sie häufig verwenden, um das Schreiben von schnellen Nachrichten zu erleichtern.

GoogleGaleriebild 9

Nudge

Wenn Sie im Laufe eines Arbeitstages viele E-Mails erhalten, haben Sie vielleicht schon bemerkt, dass es ein bisschen hektisch werden kann, wenn Sie sicherstellen müssen, dass Sie auf alle E-Mails geantwortet haben. Nudge sorgt dafür, dass Sie sich bei allen zurückmelden, indem es E-Mails, die Sie nicht beantwortet haben, ganz oben in Ihrem Posteingang auftauchen lässt.

GoogleGaleriebild 12

Google Mail-Suche

Die beste Funktion von allen gab es von Anfang an. Google kombinierte das, wofür es damals am besten bekannt war - seine Suchfähigkeiten - mit einem E-Mail-Dienst. Die Google Mail-Suchleiste ermöglicht es Ihnen, intuitiv eine bestimmte Nachricht oder Information zu finden, die in dem Durcheinander, das Sie Posteingang nennen, versteckt ist. Sie können sogar Wörter oder Symbole(oder Suchoperatoren) verwenden, um Ihre Suchergebnisse zu filtern. Es gibt auch eine erweiterte Suche, mit der Sie E-Mails anhand der darin enthaltenen Wörter oder der Größe der angehängten Dateien durchsuchen können.

Pocket-lintGaleriebild 3

Archivieren Sie Ihre E-Mails

Gmail bietet seinen Nutzern 15 GB kostenlosen Speicherplatz für alle Konten. Wenn Sie jedoch die Archivierungsfunktion häufig nutzen, haben Sie wahrscheinlich schon einmal für mehr Speicherplatz bezahlt. Gmail ermöglicht es jedem Nutzer, E-Mails zu archivieren, um den Posteingang aufzuräumen, ohne die Nachrichten endgültig löschen zu müssen.

GoogleGaleriebild 17

Gesendete Mails rückgängig machen

Egal, ob es sich um eine wichtige E-Mail mit einem eklatanten Tippfehler handelt oder man versehentlich auf "Allen antworten" drückt - manchmal sendet man eine E-Mail, die man sofort bereut. Aber Gmail schützt uns seit 2015, indem es uns die Möglichkeit gibt, eine Nachricht bis zu 30 Sekunden nach dem Senden zu löschen. Puh.

Pocket-lintGalerie Bild 16

Wechseln zwischen Gmail-Konten

Wenn Sie ein berufliches und ein privates E-Mail-Konto haben, ist Googles Möglichkeit, mühelos zwischen mehreren Konten zu wechseln, ein Geschenk des Himmels. Wenn Sie in der Vergangenheit auf ein anderes E-Mail-Konto zugreifen wollten, mussten Sie sich in der Regel abmelden und bei dem anderen Konto anmelden. Gmail löste dieses Problem 2014, als es die Möglichkeit einführte, bei mehreren Gmail-Konten angemeldet zu bleiben und zwischen ihnen zu wechseln.

GoogleGalerie Bild 7

Externe Konten hinzufügen

Google Mail wird immer besser, was schade ist, wenn Sie noch an einen alten E-Mail-Dienst von Yahoo oder AOL gebunden sind. Wir haben es verstanden. Es ist lästig, alles umzustellen. Aber dank einer praktischen Funktion ist das jetzt kein Problem mehr. In den Google Mail-Einstellungen können Sie z. B. Ihre Yahoo- oder Hotmail-Adresse verknüpfen und direkt in der Google Mail-App Nachrichten empfangen und versenden.

GoogleGaleriebild 5

Vertraulicher Modus

Mit demvertraulichen Modus können Sie Ihren E-Mails ein Verfallsdatum hinzufügen, um den Datenschutz der Informationen, die Sie über Google Mail versenden, besser zu gewährleisten. Mit dem im letzten Jahr eingeführten vertraulichen Modus können Sie auch verhindern, dass Benutzer ihre eigene Version der Nachricht herunterladen, Informationen kopieren oder ausdrucken können, und der Empfänger muss eine Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden, um die Nachricht überhaupt sehen zu können.

GoogleGalerie Bild 2

G-Suite-Anwendungen und andere Add-ons

Google Mail ist in Googles eigene G-Suite-Apps integriert. So können Sie beispielsweise direkt von der Gmail-Webanwendung aus auf Hangouts zugreifen und Ihren Kalender verwalten. Sie können auch Add-ons von Drittanbietern über den G-Suite-Marktplatz finden und verwenden, z. B. Asana, Trello, Intuit und Docusign.

GoogleGaleriebild 15

Snooze-E-Mails

Wenn Sie jemand sind, der ständig E-Mail-Benachrichtigungen wegwischt, um sie dann ganz zu vergessen, ist die Snooze-Funktion sehr hilfreich. Sie wurde 2018 eingeführt und gibt Ihnen die Möglichkeit, diese E-Mail wieder aufzurufen, egal ob später am selben Tag, morgen oder noch später in der Zukunft.

GoogleGalerie Bild 10

Offline arbeiten

Mit der Offline-Funktion von Google Mail, die in den Einstellungen aktiviert werden kann, können Sie Ihre Nachrichten lesen, beantworten und durchsuchen, auch wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Sie können Google Mail jedoch nur in einem Chrome-Browser-Fenster offline nutzen und nicht im Inkognito-Modus.

GoogleGaleriebild 8

Geld senden

Sie können mit Google Mail kostenlosGeld an eine beliebige E-Mail-Adresse senden. Sie können auch Geld annehmen, das Ihnen jemand geschickt hat, oder Geld von jemandem anfordern. Google erhebt keine Gebühren für das Senden von Geld. Sie können dazu Ihr Google Pay-Guthaben, Ihre Debitkarte oder Ihr mit Google Pay verknüpftes Bankkonto verwenden.

GoogleGaleriebild 6

Versenden großer Anhänge

Google Mail hat ein Limit von 25 MB für Anhänge in einer E-Mail, aber das kann leicht umgangen werden, indem Sie Google Drive verwenden. Laden Sie Ihre Datei einfach in Google Drive hoch, und rufen Sie sie beim Verfassen Ihrer Nachricht über die Google Drive-Schaltfläche auf. Sie können bis zu 10 GB große Dateien versenden.

GoogleGaleriebild 11

Planen von Nachrichten

Eine Funktion, die wir sehr häufig nutzen, ist die Möglichkeit, Nachrichten zu planen. Das ist ideal, wenn Sie Ihrem Chef eine kurze Nachricht oder Antwort schicken möchten, aber nicht wollen, dass er oder sie weiß, dass Sie an einem Dienstag bis 4 Uhr morgens auf sind.

Schreiben von Maggie Tillman. Bearbeiten von Britta O'Boyle.