Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Strava ist ein großartiges Fitnessgerät und wird von vielen Läufern und Radfahrern bevorzugt. Eine benutzerfreundliche App, die sowohl mitAndroid- als auch mit iPhone-Geräten kompatibel ist, sowie die Integration mit den meisten anderen Sportuhren und Trackern wie Fitbit und Garmin - bedeutet, dass sie für Sportler und Fitnessfans eine universelle Sprache ist.

Das Unternehmen befand sich jedoch nach der Veröffentlichung seiner Heatmap und allem, was darin enthüllt wurde, in den Schlagzeilen.

Diese Schlagzeilen richten sich nicht auf den erstaunlichen Umfang der Strava-Plattform, sondern auf das Potenzial einiger, Bereiche auszuwählen, in denen Strava Aktivitäten an Orten verfolgt, die Sie möglicherweise nicht erwarten - militärische Einrichtungen in Einsatzgebieten waren von besonderem Interesse.

Was ist die Strava Heatmap?

Die meisten Fitnessplattformen bieten eine Art Routenerkennungsfunktion, die von ihren Benutzern gepflegt wird. Strava ist hier besonders gut, dank der gemeinsamen Nutzung von Routen durch seine Benutzer.

Bei der Heatmap handelt es sich im Wesentlichen um alle Routen, die auf derselben Karte verlegt sind. Dabei bleiben dunkle Bereiche, in denen keine Strava-Aktivität stattfindet, und sie bewegen sich durch Rot- und Gelbtöne nach Weiß, wo es viele Aktivitäten gibt. Es wurden über 1 Milliarde Aktivitäten auf Strava hochgeladen, daher ist dies eine sehr reale Karte, auf der Strava-Benutzer spielen.

StravaStrava Datenschutzbild 6

Die Weltkarte sieht fantastisch aus, aber es ist die Möglichkeit, hineinzuzoomen und die genauen verwendeten Routen zu sehen, die sie interessant macht. Sie können nach einem Ort suchen und Laufrouten ausfindig machen - vielleicht um zu sehen, ob es beispielsweise an einem Urlaubsort eine verwendbare Laufroute gibt. Die Heatmap auf Straßenebene ist jetzt auf Strava-Benutzer beschränkt. Sie müssen also angemeldet sein, um sie sehen zu können.

Der Medienrummel von 2018 war darauf zurückzuführen, dass Stravas Heatmap auch Orte zeigte, an denen Strava-Benutzer weniger erwartet werden, wie tief in Afghanistan oder Syrien, mit dem Hinweis, dass es sich wahrscheinlich um militärische Benutzer handelt, die Daten in diesen Regionen austauschen, möglicherweise ohne es zu wissen.

Die Heatmap selbst wird aus anonymisierten öffentlichen Aktivitätsdaten erstellt, sodass an sich nicht angegeben wird, wer was wo getan hat, obwohl einige dieser Informationen in Strava selbst verfügbar sind - und alles hängt von Ihren Einstellungen ab.

Strava Heatmap: So schalten Sie Ihre Daten aus

Wenn die Heatmap Sie erschreckt hat und Sie wirklich nicht aufgenommen werden möchten, hat Strava ein einziges Kontrollkästchen, das sicherstellt, dass Ihre Daten nicht enthalten sind.

Pocket-lintStrava Datenschutzfoto 3
  1. Besuchen Sie Ihr Strava-Konto auf der Website unter: https://www.strava.com/settings/privacy .
  2. Scrollen Sie auf der Seite nach unten zu Metro und Heatmap.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Aktivitäten in Metro und Heatmap einbinden".

Das ist alles, was Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass diese Informationen nicht für die Heatmap an Strava weitergegeben werden. Dies können Sie in der App oder auf der Website tun.

Die Routenfindung in Strava kann zeigen, wer wohin fährt - auch Sie

Als Strava-Benutzer kann die Suche in Ihrer Region beliebte Laufrouten aufdecken. Dies ist ideal, um alternative Orte zum Laufen oder Radfahren zu finden. Es ist einfach, dies über Ihr Konto zu tun. Klicken Sie einfach auf die Registerkarte "Durchsuchen".

Dadurch werden viele Daten angezeigt, und hier ist es wichtig, Ihre Einstellungen zu verwalten, um sicherzustellen, dass Sie über das für Sie angemessene Maß an Datenschutz verfügen.

Sie können beispielsweise Segmente anzeigen und Teile von Routen finden. Segmente (die als Strava-Benutzer sprechen) sind erstaunlich, da Sie Ihre Region durchsuchen, Ihre Leistung mit anderen Benutzern vergleichen und sich selbst herausfordern können, die Rangliste zu erklimmen. Im Kontext von Laufen und Radfahren ist es wahrscheinlich eines der besten Features, die Strava bietet (Garmin macht es auch, aber es ist nicht so produktiv).

Sie haben auch die Möglichkeit, sich durchzuklicken und zu sehen, wer diese Route ausführt, Benutzerprofile zu untersuchen, allgemeine Routen und den Routenverlauf für den Benutzer anzuzeigen - was manche Benutzer möglicherweise nicht möchten.

Wie ändere ich meine Strava-Datenschutzeinstellungen?

Wir haben die oben beschriebene Heatmap speziell behandelt, aber in Strava gibt es noch viel mehr, das Sie in Bezug auf die Privatsphäre in den Griff bekommen können.

Standardmäßig ist Ihr Profil öffentlich verfügbar und Strava-Benutzer können Sie, Ihre Routen und Ihre Fotos sehen. Sie können sehen, wann Sie eine Route gefahren sind und wie schnell und wo Sie angefangen haben - dies ist häufig Ihre Privatadresse.

Lassen Sie uns einen Drilldown der Einstellungen durchführen und erklären, was sie tun und wie sie verwendet werden. Die Einstellungen sind in der Strava-App auf Ihrem Telefon und auf der Website verfügbar.

Pocket-lintStrava Datenschutzfoto 4

Die Datenschutzeinstellungen bestehen aus vier Hauptabschnitten: Profilseite, Aktivitäten, Gruppenaktivitäten und Vorbeiflug. Strava bietet Steuerelemente für jeden Abschnitt, mit denen Sie nach unten fallen und die für Sie geeignete Option auswählen können. Jedes Detail, was es bedeutet, so ist es ziemlich einfach, damit fortzufahren.

Die meisten Optionen sind für "alle" oder "Follower". Follower sind die Personen, denen Sie folgen - und das können Freunde oder Schulungspartner sein, aber auch Fremde, je nachdem, wie Sie Ihr Konto einrichten. Wenn Sie Ihre Profilseite auf "Jeder" gesetzt haben, kann jeder Sie sehen und Ihre Details sehen. Wenn Sie sie jedoch auf "Follower" setzen, müssen Sie diejenigen genehmigen, die Ihnen folgen, damit Sie eine bessere Kontrolle darüber haben, wer sie erhält um was zu sehen.

Bei Aktivitäten können Sie festlegen, dass die Dinge nur auf Follower beschränkt oder vollständig privat bleiben sollen. Dies wird zum Standard. Sobald Sie eine Aktivität abgeschlossen haben, können Sie nur diese Aktivität veröffentlichen. Wenn Sie beispielsweise einen Marathon für wohltätige Zwecke gelaufen sind, können Sie dies teilen, aber nicht alle Trainingsläufe, die beispielsweise Ihre Trainingsrouten enthüllen.

Mit Flybys können Sie eine Aktivität Minute für Minute wiederholen und andere Athleten auf dieser Route sehen, damit Sie sehen können, wie nahe Sie waren. Flybys sind standardmäßig deaktiviert und werden nur angezeigt, wenn Sie jedem erlauben, Ihre Daten zu sehen.

So verstecken Sie Ihr Trainingsprotokoll

Mit Strava können Sie Ihr Trainingsprotokoll mit allen teilen oder es vollständig ausblenden. Wieder könnte jemand in der Lage sein, ein Muster für Ihr Training herauszufinden, das Ihnen vielleicht nicht gefällt - verlassen Sie Ihr Haus jeden Sonntagmorgen leer?

Auf der anderen Seite möchten Sie vielleicht nicht, dass die Leute sehen, wie aktiv oder inaktiv Sie waren. Auch hier ist es einfach, über die Trainingsprotokollseite auszuschalten.

Datenschutzzonen

Dies ist eine interessante Option, da Sie damit im Wesentlichen sensible Bereiche ausblenden können, die nicht in Ihre Aktivitätskarte aufgenommen werden sollen. Das offensichtlichste Beispiel ist Ihr Zuhause, da Sie im Wesentlichen jedem, der Ihre Aktivitäten sehen kann, zeigen, wo Sie leben.

Sie starten und stoppen wahrscheinlich Ihre Rennen und Fahrten an Ihrer Haustür, oder? Vielleicht zeigt Ihre Routenkarte, dass Sie den hinteren Teil Ihres Gartens immer durch einen versteckten Eingang verlassen? Dies ist eine der nützlichsten Steuerelemente in Strava, um Ihren Wohnort praktisch privat zu halten.

Was ist der Pocket-Lint täglich und wie bekommt man ihn kostenlos?

Pocket-lintStrava Datenschutzbild 4

Das könnte zeigen, dass diese gruselige Person, die Sie neulich im Fitnessstudio getroffen haben, oder wenn Sie keine Datenschutzbestimmungen verwendet haben, jeder, der Strava verwendet, Aktivitäten in Ihrer Nähe betrachtet und über Ihr Profil stolpert.

Sie können jedoch eine Adresse eingeben und einen Bereich der Karte mit einem Radius von bis zu 1000 m ausblenden. Dies bedeutet, dass Sie auch nicht in Segmente in der Nähe dieser Zone aufgenommen werden können, aber auch, dass Sie das genaue Haus, zu dem Sie laufen, verdecken können. Grundsätzlich besteht die Idee darin, Sie Teil der lokalen Strava-Gemeinschaft zu sein, aber Ihr Zuhause privat zu halten.

Top-Tipp für Benutzer in Großbritannien: Verwenden Sie eine Postleitzahl anstelle Ihrer tatsächlichen Türnummer.

Verstecke dich vor Segment-Bestenlisten

Wie oben erwähnt, sind Segmente eines der großartigen Dinge an Strava und es ist ziemlich traurig, nicht dabei zu sein - besonders wenn Sie glauben, dass Sie nach oben gelangen können.

Pocket-lintStrava Datenschutzbild 7

Segmente sind kleine Teile einer Route - möglicherweise von einer Brücke zur anderen entlang eines Treidelpfades, die den Benutzern ein Maß dafür geben, wie sie sich mit anderen Strava-Benutzern vergleichen. Es ist eine Herausforderung und ein Wettbewerb, aber wenn Sie raus wollen, müssen Sie den Abschnitt Aktivitäten der Datenschutzbestimmungen ändern. Um in Segmente aufgenommen zu werden, müssen Sie jedem erlauben, Ihre Aktivitäten zu sehen. Dies ist möglicherweise die größte Entscheidung, die Sie in Bezug auf den Datenschutz bei Strava treffen müssen.

Segmente sind überall, schauen Sie sich einfach Ihre Umgebung an und schlagen Sie einige dieser lokalen Zeiten!

Letzte Punkte

Das Ziel von Strava ist es, eine gemeinsame Gemeinschaft von Sportlern zu haben, und das ist es auch. Wie bei vielen sozialen und Online-Netzwerken wird davon ausgegangen, dass Sie wissen, was Sie teilen, und dass Sie damit vertraut sind.

Für die meisten Benutzer ist das Teilen von Routen und Leistungsinformationen kein Problem. Wenn Sie in einer abgelegenen Gegend leben und Ihre Routinen nicht preisgeben möchten oder nicht genau mitteilen möchten, in welchem Haus Sie in den Vororten wohnen, bietet Strava diese Art von Steuerelementen an.

Wenn Sie besorgt sind, haben Sie jetzt ein Bild von allen vorhandenen Strava-Maßnahmen und können privat gehen und Aktivitäten auf individueller Basis teilen, wenn Sie dies bevorzugen, oder Strava einfach als Ihr persönliches Trainingsprotokoll verwenden.

Denken Sie jedoch daran, dass andere Geräte, die Sie verwenden, möglicherweise auch Ihre Aktivitäten teilen. Überprüfen Sie daher unbedingt die Einstellungen Ihrer GPS-Uhr. Garmin Connect verfügt ebenso wie Strava über eigene Datenschutzeinstellungen.

Schreiben von Chris Hall.