Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie verblüfft sind, dass Apple Pay Cash im September nicht mit iOS 11 gestartet wurde, sollten Sie Venmo ausprobieren.

Hast du den Satz "Just Venmo me" gehört? Wenn nicht, werden Sie wahrscheinlich bald. Venmo ist eine 7 Jahre alte mobile App, mit der Menschen problemlos Geld zwischen Freunden und Familie überweisen können. Keine physischen Geldbörsen oder Bargeld erforderlich. Es ist sehr praktisch und in den USA in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Es bietet branchenübliche Sicherheit sowie nette soziale Funktionen, die Sie in Konkurrenzlösungen nicht finden.

Was ist Venmo?

Venmo ist eine Peer-to-Peer-Zahlungs-App. Sie können damit Geld an Freunde senden (oder sogar innerhalb von Apps für Waren bezahlen), sodass Sie nicht mit Bargeld umgehen müssen. Es bietet aber auch eine soziale Schicht. Beispielsweise können Sie den öffentlichen Transaktionsverlauf Ihres Kontakts anzeigen. Benutzer können teilen, wofür sie ihr Geld ausgegeben haben, und sogar Emoji zu ihren Posts hinzufügen. Sie können dann mit ihren Posts interagieren, indem Sie sie mögen oder kommentieren.

Sie können Venmo verwenden, um jeden in den USA zu bezahlen, unabhängig davon, ob er Venmo hat oder nicht. Er muss sich jedoch Venmo anschließen, um eine Zahlung zu beantragen.

Warum sollten Sie Venmo verwenden?

Anfangs mag Venmo aufdringlich klingen, aber es ist super engagiert und macht Spaß. Sie können sich ein Bild davon machen, was Ihre Kontakte gemacht haben und was sie gemeinsam tun. Zum Beispiel können Sie sehen, wenn ein Freund eine Rechnung für das Mittagessen aufteilt, die Hälfte eines Taxifahrpreises bezahlt oder Geld an einen Mitbewohner zur Miete sendet. Sie können einen Kontakt sogar daran erinnern, Ihnen Geld zu senden, indem Sie es ausdrücklich von ihm anfordern, was praktisch ist.

Wie funktioniert Venmo?

Hinweis: Dieses Handbuch basiert auf Venmo für Android, wir haben jedoch versucht, auch Anweisungen für die iOS-Version aufzunehmen.

Erstellen Sie ein Venmo-Konto

Laden Sie Venmo für iOS oder Android herunter und öffnen Sie die App.

Sie können sich mit Ihrer E-Mail-Adresse oder durch Verbinden mit Ihrem Facebook-Konto bei Venmo anmelden. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, müssen Sie Venmo weiterhin Ihre E-Mail-Adresse geben, ein Passwort erstellen und Ihre Telefonnummer überprüfen (über einen SMS-Bestätigungscode, der an Ihr Gerät gesendet wird). Sobald Sie alles erledigt haben, müssen Sie Ihr Venmo-Profil vervollständigen, indem Sie einen Benutzernamen erstellen und ein Profilbild hinzufügen.

Der nächste Schritt besteht darin, Venmo mit dem Adressbuch Ihres Geräts zu synchronisieren. Auf diese Weise können Sie Zahlungen auf einfache Weise finden, bezahlen und mit Kontakten in Ihrem Adressbuch teilen, z. B. Ihrer Familie und Freunden. Venmo hat auch eine soziale Ebene. Wenn Sie ihm also die Erlaubnis geben, in Ihrem Adressbuch nachzuschauen, wird eine Art Newsfeed ausgefüllt, der Ihren Freunden zeigt, wofür sie Venmo verwendet haben (wenn sie öffentlich teilen).

Venmo navigieren

Wenn Sie Venmo öffnen, werden Sie sofort auf dem Freunde-Bildschirm der App angezeigt, auch bekannt als Ihr Venmo-Newsfeed. Sie können darin scrollen, und wenn Sie Kontakte haben, die Venmo verwenden, können Sie möglicherweise sehen, wofür sie Geld ausgegeben haben, ob es sich um Burger oder Rechnungen handelt. Über den Bildschirm "Freunde" hinaus sehen Sie oben in der App eine Navigationsleiste mit drei verschiedenen Registerkarten: "Ich", "Freunde" und "Öffentlich".

Tippen Sie einfach auf eine, um zu diesem Bildschirm zu wechseln. Der Bildschirm "Ich" zeigt Ihren eigenen Transaktionsverlauf an und ermöglicht es Ihnen, eine neue Zahlung zu starten (tippen Sie auf das Stiftsymbol in der Ecke). Auf diese neue Zahlungsschaltfläche kann in der unteren Ecke eines der drei Hauptbildschirme in Venmo zugegriffen werden, einschließlich des öffentlichen Bildschirms, den wir noch nicht erwähnt haben. Es funktioniert genau wie der Bildschirm "Freunde", zeigt jedoch globale Benutzer an.

Insbesondere werden Venmo-Benutzer aus der ganzen Welt angezeigt, die ihre Venmo-Transaktionen öffentlich teilen möchten. Endlich gibt es das Menü. Um darauf zuzugreifen, tippen Sie oben links im Hauptbildschirm auf das Hamburger-Symbol. Damit können Sie leicht andere praktische Venmo-Funktionen finden, wie zum Beispiel:

  • Menüoptionen unter Android: Personen suchen, Code scannen, Banken und Karten, Freunde einladen, Unvollständig, Käufe, Hilfe anfordern und Einstellungen.
  • Menüoptionen unter iOS: Personen suchen, Code scannen, Überweisung an die Bank, Käufe, Benachrichtigungen, Unvollständig, Hilfe anfordern und Einstellungen.

Fügen Sie eine Bank oder Karte hinzu

Nachdem wir besprochen haben, wie Sie sich in Venmo fortbewegen können, ist es Zeit, Ihr Venmo-Profil fertigzustellen. Gehen Sie unter Android zum Menü und tippen Sie auf Banken und Karten. Von dort aus sehen Sie Optionen zum manuellen Verknüpfen eines Bankkontos oder zum Hinzufügen einer Debit- oder Kreditkarte. Gehen Sie unter iOS zum Menü, tippen Sie auf Einstellungen und anschließend auf Banken und Karten. Verknüpfen Sie von dort aus Ihr Bankkonto manuell oder fügen Sie eine Debit- oder Kreditkarte hinzu.

Senden oder fordern Sie eine Zahlung an

Um eine Zahlung zu senden oder anzufordern, tippen Sie auf das neue Zahlungssymbol, wählen Sie einen Kontakt aus und füllen Sie die erforderlichen Felder aus. Sie müssen einen Betrag eingeben und können dann sagen, wofür er bestimmt ist. Am unteren Rand des Bildschirms "Neue Zahlung" werden zusätzliche Optionen angezeigt, mit denen Sie einen Venmo-Benutzer markieren, ein Venmo-Emoji hinzufügen und die Zielgruppe ändern können (nur öffentlich, Freunde oder Teilnehmer). Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf Anfrage oder zahlen, und Venmo erledigt den Rest.

Überprüfen Sie Ihre Anfragen und Einkäufe

Sie können Ihre Geldanfragen überprüfen, indem Sie im Menü von Venmo auf Unvollständig tippen. Der Bildschirm Unvollständig listet alle Ihre Anfragen auf, die noch nicht vom Empfänger genehmigt wurden. Wenn Sie mit Venmo in anderen Apps oder im mobilen Web bezahlt haben, können Sie Ihre Einkäufe anzeigen, das Menü von Venmo aufrufen und dann auf Einkäufe tippen. Diese unterscheiden sich davon, wenn Sie eine Zahlung mit einem Kontakt teilen.

Diese Arten von Transaktionen werden, wie bereits erwähnt, auf dem Bildschirm "Ich" aufgelistet.

Übertragen Sie Ihr Venmo-Guthaben

Ihr Venmo Balance wird im Menü angezeigt. Der Restbetrag setzt sich aus allen Zahlungen zusammen, die Sie von Freunden erhalten haben. Sie können das Guthaben dort belassen und als primäre Finanzierungsquelle verwenden oder dieses Guthaben kostenlos auf Ihr Bankkonto überweisen. Überweisungen, die vor 19 Uhr Eastern Time eingereicht wurden, werden in der Regel an einem Werktag auf Ihrem Bankkonto eingehen.

  • Um Ihr Venmo-Guthaben auf Android zu übertragen, gehen Sie zum Menü und tippen Sie neben Ihrem Venmo-Guthaben auf Übertragen.
  • Um Ihr Venmo-Guthaben unter iOS zu übertragen, gehen Sie zum Menü und tippen Sie auf Überweisung an Bank.

Interagiere mit einer Transaktion

Wenn Sie auf den Bildschirmen "Freunde" oder "Öffentlich" eine Transaktion sehen, mit der Sie sich befassen möchten (z. B. wenn ein Freund einem anderen Freund 5 US-Dollar bezahlt hat), können Sie den Beitrag "mögen", indem Sie auf das Herzsymbol tippen. Sie können auch einen Kommentar hinterlassen (z. B. "Wo sind meine 5 US-Dollar auch?"), Indem Sie auf das Kommentarsymbol im Beitrag tippen.

Benachrichtigungen anzeigen

Wenn Ihnen jemand Geld sendet, Geld anfordert oder mit Ihren Transaktionen interagiert, sendet Venmo Ihnen eine Benachrichtigung.

  • Unter Android können Sie auf das Glockensymbol in der oberen Ecke des Hauptbildschirms tippen, um alle Ihre Benachrichtigungen anzuzeigen.
  • Wenn Sie ein iOS-Gerät verwenden, müssen Sie zum Menü und dann zum Benachrichtigungsbildschirm gehen.

Ändern Sie Ihre Sicherheitseinstellungen

Mit Venmo können Sie die Sicherheit erhöhen, indem Sie einen PIN-Code und einen Fingerabdruck festlegen. Dies verringert das Risiko, versehentlich Geld oder jemanden zu senden, der Ihr Venmo-Konto ohne Ihre Erlaubnis verwendet. Die Option zum Hinzufügen dieser Prüfungen finden Sie unter Einstellungen im Menü.

Was ist ein Gruppenkonto bei Venmo?

Gruppenkonten sind eine neue Beta-Funktion. Wenn Sie Teil einer Studentenorganisation, eines Sportteams oder eines anderen Vereins sind, können Sie die digitale Brieftaschenfunktion von Venmo verwenden, um als Gruppe Geld zu senden und zu empfangen. Um ein Gruppenkonto zu erstellen, rufen Sie von einem Computer aus venmo.com/groups auf . Sie werden durch die Anmeldung geführt und erhalten ein Tutorial zur Verwendung Ihres Gruppenkontos. Dieser Venmo-Leitfaden enthält auch weitere Informationen.

Hat Venmo irgendwelche Gebühren?

Venmo kann kostenlos heruntergeladen und verwendet werden. Es gibt jedoch eine Einschränkung: Wenn Sie eine Kreditkarte verwenden, um Geld mit Venmo zu senden, wird Ihnen eine Gebühr von 3 Prozent berechnet. Das Senden von Geld von Banken, Debitkarten und Ihrem Venmo-Guthaben ist jedoch kostenlos.

Benötigt Venmo Ihre SSN?

Manchmal. Wenn Sie in einer Woche mehr als 300 US-Dollar senden oder in einer Woche mindestens 1.000 US-Dollar an Ihre Bank überweisen, werden Sie von Venmo nach den letzten vier Ziffern Ihrer Sozialversicherungsnummer gefragt. Die App wurde vom US-Finanzministerium reguliert und ist daher verpflichtet, die Identität ihrer Benutzer zu überprüfen.

Wo ist Venmo erhältlich?

Venmo ist derzeit nur in den USA erhältlich.

Was solltest du noch wissen?

Venmo arbeitet mit Siri zusammen, sodass Sie mit einem Sprachbefehl problemlos Geld senden können. Es kann sogar in der iMessage-App verwendet werden.

Schreiben von Elyse Betters.