Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Letztes Jahr hat Google Android Go angekündigt, und jetzt sehen wir die ersten Android Go-Telefone.

Die I / O 2017-Entwicklerkonferenz von Google begann mit der Ankündigung mehrerer neuer Features und Funktionen für die gesamte Produktpalette von Android Oreo bis Google Home . Zu den neuen Ankündigungen gehörte Android Go , eine neue Version von Android, die für Smartphones der unteren Preisklasse entwickelt wurde.

Was ist Android Go?

Google möchte die Leistungsfähigkeit von Android für alle nutzen, daher wurde Android Go entwickelt, eine leichtere Version von Android. Es ist immer noch überwiegend Android, wie Sie es kennen, aber die neue Software wurde für Smartphones mit Prozessoren mit geringerer Leistung, geringerem Speicherplatz und weniger verfügbaren mobilen Daten optimiert.

Android Go wird zu günstigeren Geräten mit Android-Software führen, die auf diese Geräte abgestimmt wurde. Diese neue Software ist für Einsteiger-Smartphones mit 512 MB bis 1 GB RAM gedacht.

Google

Was bietet Android Go?

Android Go konzentriert sich auf drei Dinge: Die erste ist die Optimierung der neuesten Version von Android, die mit Android Oreo beginnt, um auf Budgetgeräten reibungslos zu funktionieren. Die zweite ist eine neu erstellte Reihe von Google-Apps wie Google Chrome und Gboard, die weniger Speicher, Speicherplatz und mobile Daten benötigen.

Die dritte ist eine neue Version des Google Play Store. Es sieht genauso aus wie der Play Store, den Sie jetzt auf Android Oreo finden, und enthält den gesamten Android-App-Katalog. Hervorzuheben sind jedoch Apps, die weniger Daten, Speicher oder Speicher benötigen, in einem separaten Abschnitt oben mit dem Namen "Optimiert" für Ihr Gerät ".

Darüber hinaus bietet Android Go eine Funktion zur Datenverwaltung und zum Speichern von Einstellungen, mit der Benutzer anhand ihres Plans genau sehen können, wie viele mobile Daten sie noch haben, sowie die Option, ihre Daten aufzuladen. Googles eigene Apps wurden auch für Android Go neu gestaltet. Zum Beispiel gibt es Google Go und YouTube Go.

Mit Google Go können Nutzer weiterhin die gewünschten Informationen finden, und mit YouTube Go können Nutzer Videos finden. Sie sind nur für eingeschränkte Konnektivität optimiert. Es gibt sogar Google Assistant für Android (Go Edition), mit dem Benutzer schnell Nachrichten senden, Anrufe tätigen und vieles mehr können. Einige Google Apps sind auch in Androd Go intelligenter.

In Chrome ist beispielsweise die Funktion zum Speichern von Daten standardmäßig aktiviert. Mit YouTube Go können Sie eine Vorschau des Videos anzeigen, das Sie gerade ansehen oder herunterladen möchten, und die Streaming-Qualität auswählen.

Google

Wie unterscheidet sich Android Go von Android O?

An der Oberfläche hört es sich nicht so an, als würde sich Android Go von Android Oreo unterscheiden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie den Unterschied feststellen können, wenn Sie sich nicht die Schwerpunktbereiche der neuen Softwarekonfiguration ansehen, z. B. den Play Store oder die datenspezifischen Funktionen in Google Apps oder das Branding der Google Apps für Android Go.

In der Google-Demo sieht es so aus, als würden Apps von Drittanbietern im Google Play Store auch als Facebook Lite oder Skype Lite bezeichnet. Abgesehen davon können Android Go-Telefone wie jedes andere Android-Gerät ausgeführt werden.

Nach unserem Verständnis ist Android Go Android, aber mit ein paar Verbesserungen, um sicherzustellen, dass preisgünstige Geräte aufgrund ihrer Hardwarekonfigurationen und der Datenbeschränkungen einiger Benutzer ein reibungsloseres und optimierteres Erlebnis bieten.

Google

Warum ist Android Go wichtig?

Wie oben erwähnt, hat Google angekündigt, die Leistung von Android allen zur Verfügung zu stellen. Um dies zu erreichen und allen Android-Geräten eine gute Erfahrung zu bieten, und nicht nur denen mit den Flaggschiffen wie den Pixeln und Galaxy S8s dieser Welt, muss die Android-Software auch die Anforderungen der unteren Geräte erfüllen.

Einige preisgünstige Mobiltelefone sind aufgrund ihrer geringeren Speicherkapazität und weniger leistungsstarken Prozessoren weniger in der Lage, leistungsstärkere Apps zu verarbeiten. Android Go bedeutet jedoch, dass denjenigen, die die Low-End-Android-Handys kaufen, sei es in Entwicklungsländern oder mit einem geringeren Budget, ein besseres Gesamterlebnis geboten wird.

Die Software kann die Einschränkungen der Hardware verstehen und sich diesen anpassen. Letztendlich ist der Grund, warum Android Go wichtig ist, der, dass es für alle Android-Benutzer am unteren Ende des Smartphone-Marktes zu einer besseren und großartigen Benutzererfahrung führen sollte und nicht nur zu einer großartigen Erfahrung für diejenigen, die Geräte im Wert von 700 GBP kaufen.

Was ist Android Oreo (Go Edition)?

Google hat angegeben, dass alle Geräte mit 1 GB RAM oder weniger die Android Go-Konfiguration erhalten, beginnend mit Android Oreo. In Zukunft wird jede Android-Version eine Android Go-Konfiguration haben. Im Februar 2018 bestätigte Google, dass Android Go - für die Android Oreo-Version - Android Oreo (Go Edition) heißt.

Auch hier können die Telefone, auf denen dies ausgeführt wird, mit der neuesten Version von Android, Google Play Protect und für die Go Edition optimierten Apps ein qualitativ hochwertiges Erlebnis bieten. Dazu gehören eine Reihe von Apps von Google, die weniger Speicher und Speicherplatz benötigen. Und diese Telefone werden zu erschwinglichen Preisen verkauft, in einigen Fällen unter 50 US-Dollar.

Wann kommt Android Go an?

Auf der MWC 2018 in Barcelona Ende Februar 2018 gab Google bekannt, dass Sie die ersten Android Oreo-Telefone (Go Edition) sehen werden und diese bald verfügbar sein werden.

Schreiben von Elyse Betters und Britta O'Boyle.