Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Twitter traf im Oktober 2016 die Entscheidung , Vine , die Video-Sharing-App, zu töten . Es stellt sich jedoch heraus, dass es überhaupt nicht vollständig getötet wurde. Vine lebt jetzt als Vine-Kamera weiter, mit der Sie kurze Clips mit einer Länge von 6,5 Sekunden erstellen und diese entweder in Ihrer Videobibliothek speichern oder auf Twitter veröffentlichen können. Klingt bekannt?

Aber was genau ist Vine Camera, was kann es und was ist mit all den Reben passiert, die vor der Einstellung des Dienstes hergestellt wurden? Lassen Sie uns alles erklären.

Was ist Vine Camera?

Vine Camera ist eine App für iOS und Android, mit der Sie Videos mit einer Länge von bis zu 6,5 Sekunden aufnehmen können. Sie können diese Videos dann auf Twitter veröffentlichen oder zur privaten Anzeige auf Ihrer Kamerarolle speichern. Alle auf Twitter hochgeladenen Reben werden automatisch wiederholt.

Was können Sie mit Vine Camera machen?

Vine Camera bietet auch eine kleine Auswahl an Hilfs- und Bearbeitungswerkzeugen. Es stehen vier Hilfsmittel zur Verfügung: Raster, Fokus, Geist und Taschenlampe. Durch zweimaliges Tippen auf das Rastersymbol wird eine Ebene angezeigt, die sicherstellt, dass Ihr Video unabhängig von der Position Ihres Telefons eben bleibt. Mit den Bearbeitungswerkzeugen können Sie einen Clip rückgängig machen, zuschneiden oder nach Belieben neu anordnen.

Sie können entweder die nach hinten oder nach vorne gerichtete Kamera Ihres Telefons verwenden, um Clips aufzunehmen, und Sie können die Dinge für jede Rebe mischen, sodass Sie nicht auf eine Kamera für jeden 6,5-Sekunden-Clip beschränkt sind.

Bisher scheint alles das gleiche zu sein wie die Rebe, die wir kennen und lieben gelernt haben. Wo sich die beiden Dienste unterscheiden, gibt es jetzt keine globale Gemeinschaft mehr. Sie können Ihre neuen Vines nur auf Twitter direkt freigeben und keine Vines erneut freigeben, die vor dem Herunterfahren des Dienstes am 17. Januar 2017 hergestellt wurden.

Wo sind meine vorherigen Reben geblieben?

Vine

Vine selbst ist nicht länger als globale Gemeinschaft aktiv, aber keine Angst, Ihre Reben wurden nicht in den Tod geschickt. Sie alle leben weiter, alle etwa 40 Millionen, auf der Vine.co- Website. Die Website wurde in eine Zeitkapsel umgewandelt, um alle erstellten Clips zu erhalten. Sie können sie jedoch nur dort anzeigen und nicht herunterladen. Sie können nach Jahrgang, Kategorie oder Clips suchen, die von den Redakteuren von Vine empfohlen wurden.

Wenn Sie ein Vine-Konto hatten, bevor der Dienst am 17. Januar offiziell geschlossen wurde, können Sie sich weiterhin damit anmelden. Wenn Sie dies nicht getan haben, können Sie sich jetzt nicht für eines anmelden.

Wenn Sie ein Konto haben, können Sie dies nicht viel tun, sobald Sie sich angemeldet haben. Sie können alle nicht mehr gewünschten Reben löschen oder Ihr Konto löschen, aber Sie können keine Profilinformationen ändern, einschließlich Avatar, Hintergrundfarbe und Profilname.

Alle Vine-Videos, die auf Webseiten eingebettet sind, funktionieren weiterhin wie gewohnt, "solange das Archiv verfügbar ist". Vine hat nicht gesagt, ob und wann das Archiv geschlossen wird, aber die Tatsache, dass die Zeile so geschrieben ist, wie sie ist, deutet darauf hin, dass sie eines Tages geschlossen werden könnte.

Schreiben von Max Langridge.