Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Tag Heuer Connected wurde beim Start als Hochzeit von Watch Valley und Silicon Valley beschrieben. Der überlebensgroße CEO des Schweizer Uhrenunternehmens Jean-Claude Biver stellte dieses zukunftsweisende Gerät eines traditionellen Uhrenunternehmens vor.

Es ist das erste einer neuen Generation von Android Wear-Geräten, das sich von den Technologieunternehmen löst, die Geräte bisher auf den Markt gebracht haben, und eine große Marke auf den Smartwatch-Tisch bringt.

Es ist spaltend. Es fordert die gegnerischen Seiten der Uhrenwelt heraus. Das Tag Heuer Connected ist aber auch ein wichtiges Gerät, da es mit Abstand das bisher beste Android Wear-Gerät ist.

Pocket-lint

Tag Heuer Connected Bewertung: Design

Die Tag Heuer Connected basiert auf der Carrera-Familie sportlicher Uhren von Tag. Sie finden ein vulkanisiertes Kautschukband wie das Heuer 01 mit einem Zifferblatt, das Hinweise auf den Kaliber 1887 Chronographen enthält. Die von Tag gelieferten Zifferblätter ahmen auch diese Designs nach.

Optisch ist der Connected auf einen Blick erkennbar, insbesondere wenn Sie ein Uhrenfan sind. Das Tag-Schild-Motiv auf dem Knopf ist vielleicht der offenkundigste Teil des Brandings. Es ist nicht gesellig oder beleidigend, und selbst wenn das Tag-Zifferblatt beleuchtet ist, starren Sie nicht auf etwas, das zu dreist ist, um die Marke voranzutreiben.

Natürlich könnten einige sagen, dass bei einem Durchmesser von 46 mm kein zusätzlicher Schmuck erforderlich ist. Es ist eine Uhr, die Sie sowieso bemerken werden. Das stimmt, dies ist eine große Uhr, aber die Tag Heuer Connected ist dort erfolgreich, wo andere Android Wear-Uhren versagt haben: Sie möchten sie tragen.

Wir haben das Smartwatch-Design von Android Wear auf mehreren Ebenen kritisiert. Viele Geräte waren generisch und konnten nichts entwerfen, was wirklich wünschenswert war. Der Tag Heuer Connected hat das Recht, dass, und da wir die Uhr unterwegs getragen haben, sie vielen aufgefallen ist.

Die Größe, die es ist, diejenigen mit kleineren Handgelenken könnten feststellen, dass es nicht zu ihnen passt. Es ist sicher ein maskulines Design, aber obwohl es ein Gesicht hat, das größer ist als beispielsweise die LG Watch Urbane , sitzt es viel besser am Handgelenk. Das kommt auf ein ausgeklügeltes Uhrendesign an. Die wirklichen Designunterschiede liegen in den Details: dem Winkel der Laschen, der Art und Weise, wie der Gurt befestigt wird, wie alles mit der kreisförmigen Fläche ausgeglichen ist. Das Ergebnis ist, dass die Tag Heuer Connected eine Uhr ist, die sich wie eine Schweizer Uhr trägt und das ist sehr willkommen.

Pocket-lint

Lassen Sie uns auch nicht übersehen, dass dies eine Luxusmarke ist und Sie auch mit Luxusmaterialien behandelt werden. Der Körper besteht aus Titan der Güteklasse 2, sandgestrahlt und gebürstet, mit schwarzer Hartmetallbeschichtung auf dem Knopf und der Lünette. Das 1,5-Zoll-Display ist für Kratzfestigkeit mit Saphirglas abgedeckt. Es ist IP67 wasserdicht. Dies sorgt für eine solide Bauweise, die dem regelmäßigen Gebrauch standhält und ihr gutes Aussehen beibehält.

Wenn wir eine Kritik am Connected-Design hatten, ist es, dass sich die Uhr zu leicht anfühlt. Sicher, das hängt zum Teil mit der Verwendung von Titan über Stahl zusammen, zum Teil mit leichteren Einbauten, da kein Gewicht erforderlich ist, um ein Uhrwerk wie seine manuellen Gegenstücke anzutreiben, aber wir wollen ein bisschen mehr Gewicht von einer Uhr. Wir sind auch nicht vollständig auf dem Plastikrücken verkauft, da der Rest des Körpers aus Titan besteht, aber sobald er angebracht ist, fühlt er sich gut genug an.

Aber dann haben Sie das große, inhaltliche Stück des Kautschukbands und die einfache Größenanpassung von diesem Titanverschluss. Wir haben festgestellt, dass es eine bequeme Uhr ist. Es sieht ernst aus und bringt ein Gravitas mit sich, das Sie mit anderen Android Wear-Geräten nicht bekommen. Tag Heuer hat eine Smartwatch entwickelt, die wir wollen und die keine leichte Aufgabe ist.

Tag Heuer Connected Bewertung: Hardware, Batterie und Display

Bei Android Wear-Geräten ist die Hardware-Story häufig sehr ähnlich. Bei Connected sieht es nicht allzu anders aus. Der größte Unterschied besteht darin, dass es sich eher um eine Intel-Uhr als um Qualcomm handelt.

Im Inneren befindet sich ein 1,6-GHz-Dual-Core-Prozessor Intel Atom Z34XX mit 1 GB RAM und 4 GB Speicher. Macht das einen Unterschied? Nicht wirklich. Wir haben festgestellt, dass die Leistung des Tag Heuer Connected anderen aktuellen Android Wear-Geräten sehr nahe kommt. Es ist bissig und reaktionsschnell.

Pocket-lint

Es ist mit einer Reihe von Sensoren für Bewegung, Bluetooth und Wi-Fi ausgestattet, bietet jedoch keinen Herzfrequenzsensor oder GPS, wie dies bei einigen anderen Geräten der Fall ist. Ist das ein Verlust für die Erfahrung? Nein, ist es nicht.

Diese vernetzte Uhr weiß, was sie erreichen will. Es trifft nicht jeden Punkt auf dem Datenblatt, der ein Alleskönner sein will, und wir denken, dass es aus diesem Grund ein zusammenhängenderes Angebot ist. Weil Sie - seien wir ehrlich - Ihren Tag nicht ernsthaft als Laufuhr verwenden möchten, kaufen Sie einfach ein dediziertes Gerät und genießen die umfassendere Erfahrung an anderer Stelle.

Das 1,5-Zoll-Display hat eine Auflösung von 360 x 360 Pixel. Es ist nicht das schärfste Display - die Huawei Watch verfügt beispielsweise über 400 x 400 Pixel -, aber das Tag sieht gut aus. Es ist nicht so druckvoll in den Farben wie manche, wahrscheinlich aufgrund der Verwendung eines transflektiven LCD-Displays, wodurch es etwas gedämpfter wird. Dies vermeidet einen der Fehler von Smartwatches, der mit übermäßiger Helligkeit ausstrahlt. Wir bevorzugen diesen Ansatz, da er weniger dreist ist und, wenn er gedimmt ist, eher einer normalen Uhr ähnelt.

Im Inneren befindet sich eine 410-mAh-Batterie, die sich gut für einen Lebenstag eignet. Wie bei den meisten anderen Smartwatches ist Ausdauer keine große Fähigkeit, daher müssen Sie die Ladebasis in Reichweite halten. Sie werden es an den meisten Tagen schaffen, aber was Android Wear wirklich fehlt, ist ein vernünftiger Doze-Status wie bei Android Marshmallow-Geräten: Wir haben den Tag Heuer Connected für die Nacht mit 20 Prozent Ladung abgestellt, und er war am Morgen leer, nachdem wir dies getan hatten nichts.

Praktischerweise kann die Ladestation jedoch an jedes Micro-USB-Kabel angeschlossen werden und wird dann magnetisch an der Rückseite der Uhr angeschlossen, sodass Sie in anderthalb Stunden aufgeladen werden können.

Pocket-lint

Tag Heuer Connected Review: Software und Funktionen

Das Tag Heuer Connected läuft mit Android Wear und die Erfahrung ist sehr ähnlich wie anderswo. Es ist sowohl mit Android-Geräten als auch mit iOS (iPhone) kompatibel und wir sind uns ziemlich sicher, dass der Schritt von Google zur Unterstützung von Apple-Geräten auf Uhren wie diese abzielte. Es wird viele iPhone-Besitzer geben, die auf das Design des Tags hereinfallen werden, und jetzt ist Software kein Hindernis mehr.

Android-Benutzer erhalten jedoch die beste Erfahrung und sind damit der perfekte Begleiter für Ihr Android-Handy. Wir haben Android Wear bereits vollständig getestet, wenn Sie die Möglichkeiten auf ein genaueres Niveau bringen möchten. Wir haben auch über die Erfahrungen mit iOS geschrieben, wenn Sie eine Partnerschaft mit einem iPhone in Betracht ziehen.

Pocket-lint

Tag hat einige Zifferblätter zur Verfügung gestellt, die, wie bereits erwähnt, das Design der Carrera-Modelle widerspiegeln. In vielen Fällen handelt es sich um interaktive Gesichter (eine der neuesten Ergänzungen der Fähigkeiten von Android Wear). Sie können also beispielsweise auf tippen, um die Stoppuhr zu starten.

Das "thematische" Gesicht bietet ein umfassenderes Alarm- / Stoppuhr- / Timer-Erlebnis. Hier tippen Sie auf die verschiedenen Wählscheiben, um auf diese zusätzlichen Funktionen zuzugreifen. Es ist sehr schick und wir mögen diese Fortsetzung des Tag Heuer-Themas tiefer in der Uhr.

Tag hat auch verschiedene Geschäfte mit Drittanbietern abgeschlossen, um Ihnen den Zugriff auf weitere Apps zu ermöglichen. Sie müssen Ihre Uhr registrieren, erhalten dann aber Zugriff auf Insider, Viewranger usw., um ein wenig mehr zum Spielen zu haben.

Natürlich können Sie auch andere Zifferblätter installieren, wenn Sie dies bevorzugen, aber Tag hat die meisten Standard-Android Wear-Zifferblätter von der Uhr entfernt. Wir sind uns nicht sicher, ob es irgendjemandem etwas ausmacht, und es hilft, die Dinge in Ordnung zu halten.

Pocket-lint

Da es sich um Android Wear handelt, ist es mit allen Apps kompatibel wie der Rest der Familie. Starten Sie Spotify und Sie können Ihre Musik von Ihrer Uhr aus steuern oder Citymapper verwenden, um Anweisungen für öffentliche Verkehrsmittel an Ihr Handgelenk zu bringen.

Es gibt auch Unterstützung für Google Maps, mit dem Sie auf dem Weg zu einem Meeting Wegbeschreibungen abrufen können. Wie andere Geräte werden diese Apps gedimmt, um den Batterieverbrauch zu verringern. Sie sind jedoch auf einen Blick auf Ihrer Uhr sichtbar.

Bei Tag Heuer Connect geht es jedoch hauptsächlich um Benachrichtigungen. Hier leisten Smartwatches den größten Teil ihres Beitrags zu Ihrem Leben, und die Benachrichtigungen, die Sie auf Ihrem Telefon erhalten, werden auf Ihrer Uhr angezeigt. Einige bieten Ihnen sofortige Aktionen, z. B. das Ablehnen von Anrufen oder das Beantworten von Nachrichten mit Sprache. Oder Sie können einen Blick auf wichtige E-Mails werfen, die angekommen sind.

Android Wear ist das, was es ist, und es gibt kaum einen Unterschied zwischen der Erfahrung auf dem Tag Heuer Connected und den anderen AW-Geräten. Auf Plattformebene gibt es Raum für Verbesserungen und viel Platz für innovative Entwicklererweiterungen bestehender Apps, die in Zukunft verfügbar sein werden. Die Lieferung von Android Wear durch Tag macht es aufgrund des darin enthaltenen Designpakets spannender.

Erste Eindrücke

Es wird diejenigen geben, die den Tag Heuer Connected als Zeitverschwendung ansehen und das Wortspiel verzeihen. Es bietet die gleichen oder weniger Funktionen wie Uhren, die ein Fünftel des Preises kosten. Wenn dies das Hauptkriterium für den Besitz einer Smartwatch ist, ist dies sicherlich nicht das richtige Gerät für Sie. Wenn Sie der Preis stört, werden Sie nie über diese hohe Zahl hinaussehen.

Aber was Tag Heuer getan hat, ist, eine Kategorie von Geräten zu nehmen und Richtung und Zweck anzuwenden. Dies zappelt nicht herum und fragt sich, was es sein soll. Es leidet nicht unter einem Jekyll- und Hyde-Komplex, der versucht, klassisches formales Styling mit Sportuhrenfunktionen zu kombinieren. Es ist nicht allzu kompliziert zu versuchen, alles zu tun, was technisch möglich ist.

Dies ist so konzipiert, dass es wie ein Etikett aussieht und getragen wird. Es ist eine vernetzte Uhr, voller Selbstvertrauen und funktioniert. Damit ist dies das beste Android Wear-Gerät, das wir bisher gesehen haben. Natürlich spielt die Marke eine Rolle, genauso wie Sie sich entscheiden könnten, ein Paar Levis über eine Supermarktjeans zu kaufen. Es macht keinen finanziellen Sinn, aber es ist das erstere, das Sie lieber tragen würden.

Das Tag Heuer Connected ist ein teures Luxus-Gadget, aber genau das ist Luxus. Es ist aber auch das Android Wear-Gerät, das wir tragen möchten. Und wenn es um Uhren geht, ist es das Wichtigste, sie tragen zu wollen.

Schreiben von Chris Hall.