Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung hat Anfang dieses Jahres sein Flaggschiff-Smartphone Galaxy S5 auf den Markt gebracht. Daneben gab es drei Smartwatches: Das Samsung Gear Fit ist, wie der Name schon sagt, das sportlichere Gerät als das Gear 2 oder das günstigere Gear 2 Neo.

Der Fit ist im Wesentlichen ein Aktivitäts-Tracker, der einige Funktionen der Cousins seiner Smartwatches enthält. Es ist auch das kleinere Gerät der drei, aber es ist größer als viele andere verfügbare Fitness-Tracker. Wir leben seit einigen Monaten damit, um zu sehen, ob es den perfekten Kompromiss bietet oder ob es Schwierigkeiten hat, sich anzupassen.

Großartiges Design

Der Smartwatch-Markt hebt gerade erst wirklich ab und nach unseren bisherigen Erfahrungen hat noch kein Hersteller das Design und die Ästhetik perfektioniert. Im Fall von Gear Fit ist das Design eines der bewundernswertesten Elemente, wenn die starre bandartige Form Ihren Vorstellungen entspricht.

Pocket-lint

Der Metallrahmen, der das Display umgibt, vermittelt ein erstklassiges Gefühl. Obwohl es immer noch fast 12 mm vom Handgelenk entfernt sitzt, ist es aufgrund seiner ungefähren Abmessungen von 57 x 24 mm leichter zu verstecken als eine Smartwatch, was bedeutet, dass Sie Ihre normale Uhr am anderen Handgelenk tragen vollkommen akzeptabel.

Es ist etwas sperriger und größer als viele andere Aktivitäts-Tracker wie das Jawbone Up24 oder das Nike FuelBand SE, aber zu seiner Verteidigung leistet das Gear Fit mehr, wenn es darum geht, ein Telefonbegleiter zu sein. Das ist der Hauptunterschied bei diesem Gerät und was es vom Smart-Band-Markt unterscheidet.

LESEN : Jawbone Up24 Bewertung

In Bezug auf die Steuerung befindet sich nur eine Taste am Gear Fit am Rand des Displays. Die Hauptfunktion besteht darin, das Gerät ein- oder auszuschalten. Sie können jedoch auch festlegen, dass Ihre bevorzugte geladene App durch zweimaliges Tippen auf dem Bildschirm angezeigt wird. Diese Funktion hat uns sehr gut gefallen, da es für uns sehr einfach ist, zum Schrittzähler zu gelangen - und was wir am häufigsten verwendet haben. Wir haben diese Taste auch verwendet, um das Display aufzuwecken, da die Bewegung unseres Handgelenks nicht immer zuverlässig war und manchmal aufleuchtete, wenn wir es nicht wollten - ein Problem, das wir beim Gear 2 Neo festgestellt haben.

LESEN: Samsung Gear 2 Neo Bewertung

Der Gear Fit bietet einen strukturierten Gurt, der mit zwei Metallstiften am Handgelenk befestigt ist, die in die entsprechenden Löcher gedrückt werden. Dies ermöglicht einen einheitlichen Ansatz. Es gibt auch andere Gurtoptionen.

Obwohl es leicht anzuziehen ist, ist es auch leicht auszuziehen; manchmal zu einfach. Ab und zu haben wir es gefangen, die Stifte herausgezogen und folglich den Gear Fit auf dem Boden oder, wenn wir wirklich schnell reagierten, in unserer Hand gefunden. So oder so war es nicht an unserem Handgelenk, wo es hätte sein sollen, und wir vermuten, dass es an allen möglichen unerwünschten Orten gelandet sein könnte.

Pocket-lint

Im Vergleich dazu bieten die Gear 2-Smartwatches einen viel stabileren Verschluss, aber während dies für den schlankeren Aufbau des Gear Fit wahrscheinlich zu viel wäre, wäre eine sicherere Befestigung vorzuziehen - insbesondere, da diese für die Passform ausgelegt ist. Die Innenseite des Armbands ist geriffelt, ähnlich wie bei den anderen Gear 2-Smartwatches, und wir haben festgestellt, dass dies bei heißem Wetter etwas unangenehm ist. Wiederum wohl im Widerspruch zu seinem Fit-Namen, obwohl die Enge angepasst werden kann.

Austauschbare Träger sind ebenfalls eine großartige Idee, und es gibt jetzt kristallisierte Accessoires, die den Gear Fit für diejenigen, die es möchten, ein bisschen femininer machen. Das schwarze Armband ist klassisch, sah aber auf blasser Haut hart aus, daher würden wir eine hellere Farbe wie das Orange bevorzugen. Wenn wir es hervorheben wollen, können wir es genauso gut mit Stil tun.

Der Schlüssel zum Design ist auch die Staub- und Wasserbeständigkeit nach IP67. Das bedeutet, dass ein ungezwungenes Schweißbad kein Problem ist. Sie können den Gear Fit aber auch eine halbe Stunde lang in einen Meter Wassertiefe tauchen, ohne sich darüber Gedanken machen zu müssen. Laufen, schwimmen, tun, was Sie wollen. Oder nehmen Sie sogar ein Schaumbad.

Schöne Anzeige

Das gebogene 1,84-Zoll-Super-AMOLED-Touchscreen-Display ist wunderschön und eine weitere der besten Funktionen von Gear Fit. Die Farben sind lebendig und druckvoll anzusehen, während die Informationen auf dem Display scharf, detailliert und angenehm anzusehen sind.

Es gibt zahlreiche Optionen für den Hintergrund des Hintergrundbilds, die Optionen für das Zifferblatt und die Anzeige des Startbildschirms - ähnlich wie bei den Gear 2-Smartwatches, jedoch in einem ganz anderen Formatverhältnis. Wenn Sie die Uhrzeit nicht in Zahlen, sondern in schriftlicher Form anzeigen möchten, können Sie den Schrittzähler, den Kalender oder das Datum und das Wetter unter anderem neben einer Digitaluhr anzeigen lassen.

Pocket-lint

Die Tapeten machen auch viel Spaß und reichen von leuchtenden Farben bis zu zurückhaltenderen Optionen. Das bedeutet, dass Sie das Display an Ihre Aktivitäten oder Ihre Kleidung anpassen können, da dies schnell und einfach möglich ist und wir es häufig geändert haben.

Aber es gibt eine große Lücke: keine automatische Helligkeit. Dies führte zu einigen Problemen beim Anzeigen des Displays. Als wir auf den Äußeren Hebriden wanderten, waren die Bedingungen besonders hell und wir hatten unseren Gear Fit bereits auf eine niedrigere Helligkeitseinstellung eingestellt, um die Batterie zu schonen, sodass es manchmal unmöglich war, ihn zu sehen. Sie können die Helligkeit in den Einstellungen anpassen, aber wenn Sie das Display dafür nicht sehen können, ist dies natürlich eine schwierige Aufgabe. Es gibt eine Außeneinstellung, die besonders hell ist (auf Stufe 6 eingestellt), aber die Ganganpassung wird nach fünf Minuten automatisch gedimmt (auf Stufe 4), um die Batterie zu schonen.

Wir hätten uns eine automatische Helligkeitsfunktion gewünscht, wie sie viele Smartphones anbieten, da dies uns geholfen hätte, unseren Kilometerstand im Auge zu behalten, anstatt uns glauben zu lassen, wir hätten ihn gebrochen. Nachdem wir unsere Lektion gelernt und die Helligkeit erhöht hatten, bevor wir uns auf den Weg zu unserer nächsten Wanderung machten, hatten wir keine Probleme, das Display zu sehen, aber es ist ein Punkt, den Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie das Haus verlassen - und etwas, das auch die Batterielebensdauer kostet.

Gear Fit Manager

Der Gear Fit Manager macht Ihr Gear Fit und eines von mehreren Samsung-Geräten zu einem Paar. Und wenn wir Samsung sagen, meinen wir es so: Wenn Sie ein iPhone oder sogar eine andere Marke eines Android-Smartphones haben, ist der Gear Fit für Sie so gut wie nutzlos. Es funktioniert ähnlich wie der Gear Manager für die Gear-Smartwatches. Sie müssen einen Passcode bestätigen, um Ihr Gerät mit dem Fit zu koppeln. Anschließend können Sie eine Reihe von Features und Funktionen über den Manager verwalten.

Die Optionen sind beim Gear Fit etwas eingeschränkter als beim Gear 2 und Gear 2 Neo, aber das Layout ist das gleiche und das Durchsuchen ist einfach. Am wichtigsten ist, dass Sie im Manager entscheiden können, welche Benachrichtigungen über welche Apps gesendet werden sollen. Dies bedeutet, dass Gear Fit einer Smartwatch ähnelt, dem Wettbewerb um Aktivitäts-Tracker jedoch ein paar Schritte voraus ist, wenn Sie nach dieser Funktionalität suchen.

Pocket-lint

Sie können auch Ihre primären Kontakte verwalten, Textvorlagen bearbeiten und eine Anrufabweisungsnachricht bearbeiten. Wenn Sie also zu beschäftigt sind, um einen eingehenden Anruf anzunehmen, erhält die Person, die Sie kontaktiert, einen von Ihnen eingerichteten allgemeinen Text.

Darüber hinaus können Sie auch die Reihenfolge ändern, in der Apps angezeigt werden sollen, wenn Sie durch Ihre Ausrüstung blättern. Dies ist praktisch, als wären Sie uns ähnlich und verwenden bestimmte Funktionen häufiger als andere. Es gibt jedoch bei weitem nicht so viele Apps für die Gear Fit wie für die Gear 2 Smartwatches, da das Betriebssystem unterschiedlich ist und daher nicht dieselben Apps unterstützt. Was es standardmäßig bietet, reicht aus, um Sie durchzuhalten.

Gerätesoftware und Erfahrung

Der Gear Fit läuft auf Samsungs eigener tragbarer Plattform, die als Real Time OS (RTOS) bekannt ist - nicht wie ursprünglich Android oder Tizen und wird immer noch in anderen Galaxy- und Gear-Produkten verwendet -, was bedeutet, dass sich das Herunterladen von Apps geringfügig vom Rest der Gear-Familie unterscheidet. Die Navigation ist jedoch immer noch sehr einfach, läuft reibungslos und wechselt ohne Verzögerung zwischen Aufgaben und Einstellungen.

Pocket-lint

Wir hatten keine Probleme zu finden, wonach wir suchten, und das Scrollen nach oben und unten oder nach links und rechts - je nachdem, wie Sie den Bildschirm ausrichten möchten - war einfach und schnell. Es ist sauber, glatt und so einfach zu bedienen, dass Ihre Nan ohne Probleme zurechtkommt.

Um eine App zu starten, müssen Sie nur einmal auf das virtuelle Symbol tippen. Es gibt kein Herumspielen und der Zugriff auf die verschiedenen Abschnitte - Benachrichtigungen, Einstellungen, Timer, Schlaf, Schrittzähler, Training, Herzfrequenz und Mediencontroller - ist ein Kinderspiel.

Der Gear Fit ist jedoch empfindlich und Sie müssen nicht hart tippen, um eine Berührung zu registrieren. Denken Sie also daran, wenn Sie sich in der Nähe des Media Controllers befinden, da nach dem Öffnen nur noch ein Fingertipp erforderlich ist, damit die Musik ertönt von Ihrem Telefon. Justin Timberlake wird in einem ruhigen Café nicht von allen geschätzt.

Pocket-lint

Die Ganganpassung ist standardmäßig auf eine horizontale Anzeige eingestellt, aber wir fanden dies umständlich und haben sie in die vertikale Option geändert, ein Update, das Samsung kurz nach seiner Veröffentlichung eingeführt hat (das jedoch anfangs fehlte).

Benachrichtigungen

Wir haben bereits im Abschnitt "Gear Manager" auf Benachrichtigungen eingegangen, aber genau das unterscheidet den Gear Fit von anderen Aktivitäts-Trackern auf dem Markt. Im Manager finden Sie den Benachrichtigungsbereich, in dem alle Apps gehostet werden, die Sie auf Ihr Smartphone heruntergeladen haben: WhatsApp, Facebook, Twitter oder ein Spiel. Wie bei den Gear 2-Smartwatches können Sie entscheiden, über welche Apps Sie am Handgelenk benachrichtigt werden möchten, damit sie so aufdringlich oder diskret sind, wie Sie möchten.

Möglicherweise möchten Sie den Gear Fit einfach als Aktivitäts-Tracker. In diesem Fall können Sie sich dafür entscheiden, keine Benachrichtigungen zu erhalten. Wenn Sie jedoch eine etwas kleinere Version einer Smartwatch wünschen, werden Sie trotzdem darüber informiert, wenn Sie eine Nachricht erhalten haben oder eine erhalten Rufen Sie an, damit Sie keine verpassen, dann ist der Gear Fit in seinem Element.

Pocket-lint

Es ist erwähnenswert, dass das Lesen von E-Mails oder Langtexten bei vertikaler Anzeige etwas aufwendiger ist als im horizontalen Modus. Die schlanke Breite bedeutet, dass Sie mehr scrollen müssen, aber es ist fast praktikabel - Ihre Finger und Augen müssen nur etwas härter arbeiten.

Wenn Sie einen Anruf erhalten möchten, müssen Sie sich jedoch auf Ihr Telefon verlassen. Obwohl die Person, die Sie anruft, auf dem Gear Fit-Display aufleuchtet, können Sie sie nur mit einer vorab geschriebenen Textnachricht über Gear Fit an den Anrufer zurückweisen oder Ihr Telefon aus der Tasche ziehen, um den Anruf anzunehmen.

Fitness

Der Fitness-Aspekt des Gear Fit ist, wo es sich von der Smartwatch-Masse abheben möchte, aber obwohl es einige Dinge gut macht, hat es einige Mängel in dieser Abteilung.

Unter der Haube befinden sich ein Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop sowie der Gear Fit sowie ein eingebauter Herzfrequenzmesser, den Sie entweder unabhängig oder zu Beginn einer Übung starten können. Es ist, gelinde gesagt, sensibel und wenn Sie sogar reden, wenn Sie versuchen, Ihre Herzfrequenz zu lesen, während Sie nicht trainieren, werden Sie aufgefordert, still zu bleiben.

Pocket-lint

Der Zweck des Fit bedeutet, dass nicht zwischen intelligenten Geräten gewechselt werden muss. Sie müssen sich also beim Laufen umschnallen. Es wird Ihre Herzfrequenz in Echtzeit verfolgen, obwohl seine Empfindlichkeit manchmal bedeutete, dass es manchmal ein wenig schwankte, was seine Genauigkeit fraglich machte.

Der Gear Fit verfügt nur über 4 GB internen Speicher. Sie müssen ihn daher mit der Samsung S Health-App koppeln, um sicherzustellen, dass Sie die gewonnenen Daten nicht verlieren, da der Fit nur den aktuellen Monat verfolgt und nicht in jedem Detail. Es wäre nützlich, mindestens drei Monate auf dem Gear Fit selbst zu sehen, da die Grafiken zu Beginn des Monats etwas leer aussehen, insbesondere der Schrittzähler, wenn Sie wie wir von zu Hause aus arbeiten. Es wäre auch gut, wenn Sie die gewonnenen Daten zu Apps wie Map My Run und Runkeeper hinzufügen könnten, da die Daten des Gear Fit derzeit nur auf S Health beschränkt sind. Wir stellen fest, dass Samsung versucht, einen eigenen Fitnessbereich zu schaffen, was jedoch nicht verhindert, dass es für Benutzer, die bereits Aktivitäten mit anderen Plattformen durchgeführt haben, potenziell frustrierend ist.

Die Daten, die Sie in S Health erhalten, sind jedoch gut. Details wie Dauer, Entfernung, Kalorienverbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit, durchschnittliches Tempo, maximales Tempo, durchschnittliche Herzfrequenz und maximale Herzfrequenz werden aufgezeichnet und sichtbar, wenn Sie auf die aufgelistete Aktivität in klicken das Übungsprotokoll. Wenn Sie in Gear Fit zur Übungs-App gehen, werden Sie auch nach einigen Ihrer persönlichen Daten wie Geschlecht, Größe und Gewicht gefragt, um genauere Daten bereitzustellen.

Pocket-lint

Es gibt dann vier Fitnessoptionen innerhalb des Abschnitts, die Wandern, Wandern, Radfahren und Laufen umfassen - aber es gibt nichts für Aktivitäten wie Krafttraining oder Schwimmen. Wenn Sie jemand sind, der diese Art von Aktivitäten verfolgen möchte, werden Sie feststellen, dass dies nicht der Fall ist. Sogar einige seiner Aktivitäten sind fraglich: Wenn es um das Radfahren geht, müssen so viele zusätzliche Faktoren berücksichtigt werden, dass der Mangel an Trittfrequenz, Höhe und gemessenem Wind es mehr als alles andere zu einem Leitfaden macht.

Während unserer Wanderung auf den Äußeren Hebriden fanden wir den GPS (Global Positioning Satellite - der von Ihrem Samsung-Smartphone stammt) nützlich für die Geschwindigkeit. Obwohl, wie zu erwarten, die ständige Erfassung des GPS-Standorts auf Ihrem Gerät den Akku entlädt, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie Ihre Wanderung mit einem 20-prozentigen Akku beenden.

Pocket-lint

Es ist auch etwas seltsam, dass GPS nicht zum Gehen und Laufen benötigt wird - diese scheinen vorwiegend bei der Herzfrequenzüberwachung zu surfen -, aber wir haben festgestellt, dass Sie einen Lauf nicht mehr als alles andere pausieren können. Es bedeutete, entweder einen Lauf komplett zu stoppen oder ihn einfach ticken zu lassen, wenn Sie eine Verschnaufpause brauchten.

Als Motivator macht sich der Gear Fit auch gut. Wir überprüften ständig, wie viele Schritte wir getan hatten, und das Summen an unserem Handgelenk, als wir unser tägliches Ziel erreicht hatten, gab uns ein großartiges Gefühl. Aber eine intelligente Band kann genau das Gleiche tun.

Pocket-lint

Der Gear Fit bietet auch eine Schlafverfolgung, bei der Sie die Schlaf-App auf dem Gerät öffnen und Start drücken müssen, wenn Sie sich zum Schlafen niederlassen. Sie müssen dann beim Aufwachen auf Stopp drücken, um zu erfahren, wie lange Sie "bewegungslos" waren. Wir sind uns nicht ganz sicher, ob es unserer Meinung nach von Vorteil ist, Ihren Schlaf auf diese Weise zu verfolgen, aber die Option ist verfügbar, wenn Sie interessiert sind.

Akku und Laden

Der Gear Fit verfügt über eine Akkukapazität von 280 mAh, die laut Samsung bei starker Beanspruchung zwischen zwei und drei Tagen Akkulaufzeit und bei geringer Beanspruchung bis zu fünf Tage beträgt. Wir haben etwas weniger. Wir haben festgestellt, dass wir, wenn wir die Wander- und Fahrrad-Tracking-Apps den ganzen Tag über ständig ausführen, auf ungefähr einen Tag und drei Viertel reduziert wurden - ähnlich wie bei der LG G Watch -, aber ohne diese haben wir ungefähr zwei bis drei Tage Zeit.

LESEN: LG G Watch Bewertung

Pocket-lint

Die Bildschirmhelligkeit wirkt sich auf die Akkulaufzeit aus, jedoch nicht so stark wie das Ausführen dieser speziellen Apps. Denken Sie also daran, das Ladegerät mitzubringen, wenn der Gear Fit Ihren einwöchigen Wanderurlaub aufzeichnen soll.

Apropos Ladegerät: Der Gear Fit verfügt über dieselbe Wiege wie die Gear 2-Smartwatches. Es ist ziemlich fummelig und bedeutet, ein zusätzliches Teil mitzubringen, wenn Sie weggehen. Es ist auch klein, daher ist es eine kluge Idee, einen sicheren Ort zu finden, um sicherzustellen, dass es nicht verloren geht - sonst werden Sie nichts verfolgen.

Erste Eindrücke

Der Gear Fit bietet ein schlankes Design, ein schönes Display und eine flüssige Oberfläche, die schnell und einfach zu navigieren ist. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Gerät, das sich auf Fitness konzentriert, aber hier ist es der Weg von Samsung oder die Autobahn: Der Gear Fit ist nur mit einigen Samsung-Geräten kompatibel und verwendet Samsung S Health anstelle eines anderen Systems, das Sie möglicherweise bereits verwenden. Das wird einige anziehen und viele andere entfremden.

Wir sehen die Gear Fit als einen ausreichend erfolgreichen Kompromiss zwischen einer Smartwatch - damit Warnungen an Ihrem Handgelenk angezeigt werden - in einer kleineren, kompakteren Bauweise in Verbindung mit Aktivitätsverfolgungselementen. Der Herzfrequenzmesser ist eine gute Funktion an Bord, und wir haben festgestellt, dass der Schrittzähler und die Fähigkeit, Ziele zu setzen, motivierend sind.

Aber es hat Probleme. Da es sich nicht um eine reine Smartwatch handelt, fehlt ihr die Breite der Apps der anderen Gear-Geräte. Die Akkulaufzeit ist so gering, dass bei Verwendung vieler Funktionen keine automatische Helligkeitsfunktion vorhanden ist, die das Display unter bestimmten Bedingungen überflüssig machen kann Ein Teil der Verfolgung weist eine fragwürdige Genauigkeit auf.

Insgesamt ist es schwierig, den Gear Fit auf die Anzeigetafel zu setzen. Wenn Sie nach einem Aktivitäts-Tracker suchen und sich weniger Gedanken über den Empfang von Benachrichtigungen von Ihrem Samsung-Telefon machen, werden Sie feststellen, dass einige andere Aktivitäts-Tracker mehr bieten, wenn es um Fitness geht. Aber um ein Gleichgewicht zu finden, haben wir festgestellt, dass der Fit das bietet, was wir am meisten wollten: Schrittverfolgung und Benachrichtigungen direkt am Handgelenk.

Schreiben von Britta O'Boyle.