Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In den vergangenen Jahren gab es auf der Huawei Watch mehrere Smartwatch-Versionen von Android Wear. Mit der Watch GT hat der chinesische Riese jedoch eine Uhr hergestellt, auf der ein eigenes Betriebssystem ausgeführt wird - ähnlich wie bei der Samsung Gear- und Apple Watch-Reihe.

Auf dem Watch GT wird daher WearOS (der aktualisierte Name für Android Wear) nicht ausgeführt, und Google wird zum Abschied aufgefordert. Es ist jedoch plattformunabhängig, sodass Sie unabhängig von der Verwendung eines Android- oder iOS-Geräts dieselben Funktionen erhalten - und es ist nicht unbedingt erforderlich, ein Huawei-Telefon zu verwenden.

Warum also die Verschiebung? Huawei verspricht eine unglaublich lange Akkulaufzeit, die es auf Googles System nicht erreichen konnte. Und mit seinem vollfarbigen OLED-Display hat der GT sicherlich unsere Aufmerksamkeit erregt. Aber liefert es wirklich oder ist es weniger turbogeladen als der Name vermuten lässt?

Design

  • 46,5 mm Durchmesser und 10,6 mm Dicke
  • Schwarzes Edelstahlgehäuse
  • 5ATM wasserdicht
  • 46 g (minus Riemen)

Die Uhr GT hat ein ziemlich breites Gehäuse mit glänzendem Chrom und gebürstetem mattem Metall, damit sie edel aussieht. Um die Lünette herum befindet sich ein Index, der die Minuten in Schritten von fünf Minuten anzeigt. Eine einzelne Zeile kennzeichnet jede Minute sowie das traditionelle Dreieck an der 12-Uhr-Position. Während sich diese Lünette nicht wie die Samsung Galaxy Watch dreht, ist sie beim Huawei erheblich schlanker, was bedeutet, dass mehr Platz auf der Vorderseite mit dem Display belegt wird.

1/6Pocket-lint

Am rechten Rand der Watch GT befinden sich zwei Knöpfe, beide mit der gleichen rauchigen dunkelgrauen Farbe und Oberfläche des Gehäuses. Sie sind beide einfache, traditionell aussehende runde Knöpfe, die sich zu den Rändern hin leicht verjüngen. Sie sind einfach zu drücken, mit einem subtilen, aber ansprechenden Klick auf Feedback. Mit dem obersten wird die Liste der Funktionen / Apps (so begrenzt das auch ist) gestartet, mit der Sie auf alle Funktionen der Uhr zugreifen können. Im unteren Bereich wird die Trainingsliste gestartet, sodass Sie aus einer Liste verschiedener zu verfolgender Übungen auswählen können.

Neben dieser schlanken Lünette ist das Edelstahlgehäuse mit einer Dicke von nur 10,6 mm beeindruckend. Der Vorsprung der Herzfrequenzsensoren auf der Rückseite ist ebenfalls minimal. Als Referenz ist die neue schlankere Apple Watch 10,7 mm; die Galaxy Watch 13mm - damit passt dieses Huawei konkurrenzfähig hinein.

In Kombination mit dem flexiblen Silikonarmband sorgt dies dafür, dass die Watch GT leicht und den ganzen Tag und die ganze Nacht angenehm zu tragen ist. Es ist auch auf Ausdauer und Langlebigkeit ausgelegt: Es ist bis zu 50 m wasserdicht und sorgt dafür, dass Sie auch im offenen Wasser gut schwimmen können. Es wird also so ziemlich alles überleben, was man darauf werfen kann.

Anzeige und Schnittstelle

  • Rundes AMOLED-Display mit 1,39 Zoll
  • Auflösung 545 x 454
  • Berührungsempfindlich

Huawei hat die Watch GT mit einem brillanten, runden OLED-Panel ausgestattet, das scharf, farbenfroh und kontrastreich ist. Es sieht gut aus, ein Teil davon hängt von der Auswahl der Farben und Designs ab. Das Designteam hat für viele Zifferblätter schwarze Hintergründe verwendet, um die Tintenschwarze des OLED-Panels voll auszunutzen und hier und da leuchtende Farben zu erzielen.

Es gibt ein Problem mit dem Bildschirm: seine Bildrate. Der Bildschirm wird im Vergleich zu den meisten anderen Anzeigen dieses Typs langsam aktualisiert, was bedeutet, dass - obwohl die Benutzeroberfläche reagiert - die niedrige Bildrate bedeutet, dass alle Animationen stottern.

1/8Pocket-lint

Es gibt jedoch einen guten Grund für diese niedrige Bildrate: Es kommt darauf an, die besten Ziele für die Akkulaufzeit zu erreichen. Weniger Aktualisierung bedeutet weniger Stromausfall. Es ist ein logischer Kompromiss, wenn Sie eine Uhr suchen, die besonders langlebig ist, oder?

Was die Benutzeroberfläche im Allgemeinen betrifft: Sie ist einfach, klar und zeigt Ihnen die Grundlagen. Wischen Sie von links nach rechts oder von rechts nach links über den Bildschirm, und es wird durch die Handvoll Bildschirme gescrollt. Dazu gehört die Auswahl des Zifferblatts, aber es gibt auch einen Aktivitätsringbildschirm, eine Wetter- und Herzfrequenzanzeige. Wischen Sie von oben nach unten und Sie erhalten das Schnelleinstellungsmenü. Wischen Sie von unten nach oben und Sie erhalten Benachrichtigungen. Tippen und halten Sie den Bildschirm und Sie erhalten die Auswahl auswählbarer Zifferblätter.

Leider stehen nicht so viele zur Auswahl und es gibt keine Möglichkeit, weitere hinzuzufügen, sodass Sie sie überhaupt nicht wirklich anpassen können. Es gibt keine Möglichkeit, die Farbe zu ändern oder andere Komplikationen auf dem GT-Bildschirm auszuwählen. Sogar Apple bietet mehr Flexibilität in der Anpassungsabteilung. Hoffen wir also, dass Huawei Pläne hat, dies zu ändern.

Langlebig und doch mangelhaft

  • iOS und Android kompatibel
  • 2 Wochen Akkulaufzeit (mit HR)
  • 30 Tage Batterie (ohne HR)
  • Bluetooth 4.2

Da das Datenblatt neben dem vollfarbigen OLED-Display eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Tagen aufweist, gingen wir davon aus, dass Huawei in der Abteilung für Softwareoptimierung eine Art Zauberei durchgeführt hat.

Pocket-lint

Das ist jedoch nicht genau die Terminologie: Viele der Funktionen, die Sie von einer bonafide Smartwatch erwarten, wurden einfach entfernt. Das heißt, es gibt keine Möglichkeit, ein ständig eingeschaltetes Display zu haben, wie Sie es von so ziemlich jeder anderen Smartwatch erhalten. Der Grund liegt auf der Hand: Wie kann man den Batterieverbrauch besser einschränken, als den Bildschirm nicht ständig eingeschaltet zu haben?

Es besteht die Möglichkeit, den Bildschirm fünf Minuten lang einzuschalten (im Dropdown-Menü für die Schnelleinstellungen nach dieser Einstellung suchen), aber das war es auch schon. Um Huawei gegenüber fair zu sein, können Sie das Uhrendisplay aktivieren, indem Sie Ihr Handgelenk anheben, um die Uhrzeit zu überprüfen. Das würde das Problem lindern, wenn es konsequent funktionieren würde. Leider war dies bei unseren Tests nicht der Fall - was bedeutet, dass wir eine der Tasten physisch drücken mussten, um den Bildschirm zu beleuchten.

Die Benachrichtigungen, die von Ihrem synchronisierten Telefon an die Uhr gesendet werden, sind nicht nur nicht immer aktiv, sondern können auch nicht aktiviert werden. Sie können auf sie tippen, um sie zu erweitern, aber Sie können nicht schnell auf eine Nachricht antworten, indem Sie voreingestellte Bildschirmnachrichten verwenden oder Ihre Stimme verwenden.

Darüber hinaus sind die Benachrichtigungen aus zwei Hauptgründen nicht besonders nützlich. Erstens können Sie nicht erkennen, woher die Warnung stammt, es sei denn, die Warnung stammt von der Nachrichten-App. Daher gibt es keine einfache Möglichkeit, schnell zu überprüfen, ob sie Ihre Aufmerksamkeit wert ist oder nicht. Jede Benachrichtigung von jeder App, außer SMS-Nachrichten, wird mit demselben blauen Standardsymbol geliefert. Zweitens ist die anfängliche Benachrichtigung abgeschnitten und zeigt nur einen Ausschnitt von Informationen an, die nicht von selbst gescrollt werden, um mehr von der Nachricht anzuzeigen.

Pocket-lint

Trotz alledem trägt das Fehlen traditioneller Smartwatch-Funktionen dazu bei, die Akkulaufzeit zu verlängern, anders als bei so ziemlich jeder anderen Smartwatch. Wenn Sie sich nicht für etwas wie die monochromen Sportuhren mit E-Ink-Bildschirm von Garmin entscheiden, kommt nichts wirklich nahe. Selbst wenn wir drei Läufe pro Woche verfolgen (wobei mindestens einer mehr als eine Stunde dauert), haben wir es trotzdem geschafft, ihn mit voller Ladung bis zum Ende von zwei Wochen zu bringen und ihn nach ungefähr 14 Tagen anzuschließen, wobei noch 16 Prozent übrig sind die Zeit (was wahrscheinlich bedeutet, dass es noch ein paar Tage gedauert hätte).

Wenn Sie den GT zum Aufladen in die Ladestation andocken, wird er innerhalb von zwei Stunden wieder aufgefüllt. Das ist schneller als viele andere. Diese lange Akkulaufzeit und die Bequemlichkeit des relativ schnellen Ladens machen diese Uhr zu einer Uhr, die sich ideal zum wöchentlichen Tragen eignet, auch nachts, um Schlafmuster zu verfolgen. Es kann zeigen, wann Ihr Schlaf leicht, tief oder REM ist, wie Sie Bewegungen erkennen oder wann Sie wach sind.

Fitness-Tracking-Finesse

  • Barometer-, Beschleunigungsmesser-, Magnetometer- und Gyroskopsensoren
  • GPS-, Glonass- und Galileo-Standortverfolgung
  • TruSeen 3.0 Herzfrequenzsensor

In Bezug auf Sport und Aktivität ist die Watch GT überraschend gut gelungen. Mit integriertem GPS müssen Sie Ihr Telefon nicht dabei haben, um einen Lauf zu machen und Ihre Route auf einer Karte zu protokollieren. Wie die meisten Wettbewerber erfasst es auch Ihre Herzfrequenz sowie Ihre Schritte und Ihr Tempo. Es kann Ihnen sogar Ihre VO2 Max-Punktzahl geben und Ihre Fitness im Auge behalten.

Pocket-lint

Das Beeindruckende an den Bemühungen von Huawei ist nicht nur, dass es all diese Dinge tut, sondern auch, wie die Benutzeroberfläche aufgebaut ist, um alles anzuzeigen. Ja, es sieht eher nach "Apple" aus, aber dies ist unsere Lieblingsoberfläche aller Sportuhren, die wir bisher getestet haben.

Während einer laufenden Sitzung erhalten Sie beispielsweise alles, was Sie benötigen, auf einem Bildschirm. Trotz dieses datenreichen Bildschirms ist er nicht eng und leicht zu lesen - auch wenn Sie versuchen, sich auf Ihr Training zu konzentrieren.

Zusätzlich zur Anzeige der Gesamtzeit, des aktuellen Tempos und der Entfernung wird am oberen Bildschirmrand ein Bogen mit fünf Herzfrequenzzonen und ein Pfeil angezeigt, der deutlich auf diejenige zeigt, in der Sie sich gerade befinden. Das bedeutet, dass Sie keine haben Wischen Sie, um einen anderen Bildschirm mit zusätzlichen Informationen zu finden, da alles vorhanden ist, und es ist fantastisch für die Verwendung auf einen Blick.

Ebenso gibt es ein Zifferblatt namens "Dark Blue", das dank seines datenreichen und dennoch übersichtlichen Designs schnell zu unserem Favoriten wurde. Es zeigt links einen VO2 Max-Balken, oben die aktuelle Herzfrequenz, unten den Batteriestand und rechts eine kleine Auswahl an Fortschrittsbalken für die täglichen Ziele (zeigt Ihre Schritte, Ihr Training, Ihre Stehstunden und Ihre Kalorien an).

1/5Pocket-lint

Sobald Sie eine Aktivität abgeschlossen haben, werden die Daten mit der Huawei Health-App auf dem iPhone oder Android synchronisiert, die Ihnen eine detailliertere Aufschlüsselung anzeigen kann. Dies umfasst die üblichen Kartenrouten-, Tempo- und Höhendiagramme sowie Ihre durchschnittliche Herzfrequenz und Fitness.

Beim Vergleich der Watch GT mit einem Garmin Fenix 5 Plus (wir verwenden normalerweise unseren Standardmessstab) sind die Ergebnisse größtenteils konsistent. Für einige Sitzungen würde das Huawei 10-50 Meter weniger messen als das Garmin; ein anderes Mal war es umgekehrt, wobei das Tempo innerhalb weniger Sekunden pro Kilometer ineinander lag. Ähnlich war es bei der Herzfrequenzüberwachung, die sich als genau genug erwies und innerhalb von 3-4 bpm voneinander gemessen wurde, was weitgehend mit anderen am Handgelenk getragenen Trackern übereinstimmt, die wir getestet haben.

Wenn Sie möchten, können Sie an Trainingsplänen teilnehmen, um bestimmte Laufarten zu verbessern. Sie können beispielsweise auf einem 10-km-Ziel auf ein Zeitziel hin trainieren, auswählen, wie oft pro Woche Sie trainieren möchten, und dann einfach den für Sie über einen Zeitraum von Wochen erstellten Plan befolgen. In vielerlei Hinsicht ist die GT daher eine sehr leistungsfähige Sportuhr.

Pocket-lint

Und natürlich wäre es keine moderne Fitness-Tracking-Uhr ohne Aktivitätsringe und Abzeichen. Letzteres beschränkt sich derzeit nur auf wenige Erfolge, Ersteres ist jedoch eine nützliche Methode, um schnell zu überprüfen, wie es Ihnen für den Tag geht.

Was der Huawei Watch bzw. Huawei Health wirklich fehlt, ist eine bessere Unterstützung für Tracking-Dienste von Drittanbietern. Sie können es mit HealthKit auf iPhone, MyFitnessPal oder UP von Jawbone koppeln, aber es gibt keine Option, das spezifische Aktivitäts-Tracking an Strava zu senden, das eine der (wenn nicht die ) beliebtesten Apps zum Aufzeichnen von Lauf- und Fahrradsitzungen sein muss. Fügen Sie eine Strava-Bindung hinzu, und diese Uhr könnte diejenige sein, die Garmins Dominanz im Fitness-Tracking übernimmt.

Erste Eindrücke

Die Watch GT hat so viel Potenzial. Mit seinem fantastischen OLED-Display und der gesamten Hardware, die Sie zur Verfolgung praktisch aller Aktivitäten benötigen, ist es ein idealer moderner Fitnesspartner.

Das Fehlen interaktiver und gut präsentierter Benachrichtigungen ist jedoch ein wunder Punkt. Und obwohl die Huawei Health-App wirklich nützlich ist, wäre es großartig, wenn mehr Aktivitäts-Tracking-Dienste von Drittanbietern unterstützt würden (ja, Strava, Sie werden hier schmerzlich vermisst).

Insgesamt verfügt die Watch GT über hervorragende Fitnessfunktionen und eine meist fantastische Benutzeroberfläche. Wir haben jedoch immer noch das Gefühl, dass einige zu viele Kompromisse eingegangen wurden, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Wir hätten nie gedacht, dass wir uns das selbst tippen sehen, aber wir möchten lieber, dass die Akkulaufzeit nicht ganz so gut ist und dass die Uhr mit mehr Funktionen ausgestattet ist, die wir 2018 von einer Smartwatch erwarten würden.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Fitbit Ionic

squirrel_widget_142566

Wie die Watch GT ist die Ionic eine Kreuzung zwischen einer Smartwatch und einem Fitness-Tracker und bietet eine beliebte Fitnessplattform, GPS und kontinuierliche Herzfrequenzüberwachung. Es hat nur eine Akkulaufzeit von fünf Tagen, aber ein Zifferblatt, das ständig eingeschaltet ist.

Pocket-lint

Samsung Galaxy Watch

squirrel_widget_145363

Das neueste Tizen-basierte Wearable von Samsung ist ab sofort verfügbar, funktioniert sowohl mit Android als auch mit iOS und bietet eine bessere Benachrichtigungsunterstützung. Darüber hinaus ist die Benutzeroberfläche einfach zu bedienen, die Verarbeitungsqualität ist großartig und es gibt sogar Wi-Fi- und Cellular-Modelle, um eine konstante Verbindung zu gewährleisten. Möglicherweise erhalten Sie nicht die gleiche Akkulaufzeit, aber vier bis fünf Tage sind immer noch gut und es lohnt sich, Kompromisse bei den zusätzlichen Funktionen einzugehen.

Schreiben von Cam Bunton.