Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Fossil bietet zahlreiche Marken unter seinem Smartwatch-Dach an, von Michael Kors bis Diesel. Der neueste Neuzugang im Portfolio ist Puma.

Die Puma Smartwatch verspricht ein leichtes Design, die WearOS-Plattform von Google und alles, was dazu gehört, sowie Schwimmsicherheit und integriertes GPS. Hier sind unsere ersten Eindrücke.

Design und Anzeige

  • 44mm Gehäuse, 11m Dicke
  • 1,19-Zoll-AMOLED-Bildschirm, 328ppi
  • 28g
  • Drei Farben

Die Puma Smartwatch hat ein Nylongehäuse mit einem sandgestrahlten oberen Ring und liegt überraschend leicht in der Hand. Sie wiegt nur 28 g. Halten Sie es neben den neuen Michael Kors Bradshaw 2 und Sie können einen echten Unterschied feststellen.

Pocket-lint

Auf dem 44-Meter-Gehäuse des Puma - eine gute Größe für die Uhr - befindet sich ein 1,19-Zoll-AMOLED-Bildschirm mit einer Pixeldichte von 328 ppi. Der Bildschirm bietet druckvolle Farben und tiefes Schwarz, wie Sie es von einem OLED-Panel erwarten würden, und der Touchscreen reagiert ebenfalls.

Die Gehäusedicke von 11 mm passt gut zum Handgelenk, während das 16-mm-Silikonarmband die Smartwatch ideal für den Sport macht - wie zu erwarten. Es wird auch mit einer einzigen Gurtschnalle befestigt, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

Pocket-lint

Unter dem Gehäuse befindet sich ein Herzfrequenzmesser, der leicht gewölbt ist, damit die Puma-Smartwatch problemlos auf das Ladekabel passt. Rechts neben dem Gehäuse der Puma-Smartwatch befindet sich eine einzelne rotierende Krone, während auf der Schnalle und den benutzerdefinierten Gesichtern ein Puma-Logo angebracht ist.

Es gibt drei Farboptionen, darunter ein hübsches leuchtendes Gelb mit passendem oberen Ring, ein schwarzes Modell mit einem dunkelgrauen oberen Ring und einen weißen Modus mit einem roségoldenen oberen Ring. Wenn wir uns entscheiden müssten, würden wir das Gelb nur wegen seines Unterschieds und seiner Retro-Anziehungskraft auswählen.

Eigenschaften

  • eingebautes GPS
  • Wasserdicht bis 3ATM
  • Google-Assistent

Die Puma Smartwatch ist schwimmsicher bis 3 ATM und bietet außerdem integriertes GPS, Aktivitäts-Tracking über Google Fit und benutzerdefiniertes Ziel-Tracking.

Pocket-lint

Wie zu erwarten, gibt es Smartphone-Benachrichtigungen und die Puma-Smartwatch funktioniert dank der WearOS-Kompatibilität mit beiden Plattformen sowohl mit iOS- als auch mit Android-Geräten , obwohl das Android-Erlebnis etwas nahtloser wird.

Es gibt keinen Lautsprecher an Bord wie den Michael Kors Bradshaw 2 und Lexington 2, aber es gibt ein Mikrofon, das die Steuerung durch Google Assistant ermöglicht. Der Puma Smartwatch hat auch Spotify und Noonlight apps automatisch installiert.

Hardware und Leistung

  • Snapdragon Wear 3100 Prozessor
  • 4 GB Speicherplatz
  • 512 MB RAM
  • Google Pay

Die Puma-Smartwatch bietet viele der gleichen Hardware und Spezifikationen wie die anderen neuen Smartwatches mit dem Fossil-Portfolio. Es läuft auf dem neuesten Qualcomm Snapdragon Wear 3100-Chipsatz, gekoppelt mit 4 GB Speicher und 512 MB RAM.

Pocket-lint

Wie bereits erwähnt, gibt es einen integrierten Herzfrequenzsensor in Verbindung mit NFC für Google Pay , einen Höhenmesser zur Höhenmessung und einen Beschleunigungsmesser.

Laut Fossil bietet die Puma-Smartwatch eine Akkulaufzeit von 24 Stunden sowie zusätzliche zwei Tage im Batteriesparmodus. Wir müssen dies jedoch in der realen Welt testen, damit Sie wissen, wie dies funktioniert.

Pocket-lint

Es gibt auch eine Schnellladung an Bord, mit der bis zu 80 Prozent des Akkus in 50 Minuten aufgeladen werden können.

Erste Eindrücke

Die Puma-Smartwatch hat fast die gleiche Hardware wie alle neuen Fossil-Uhren, einschließlich der Fossil-eigenen Gen 5-Smartwatch, bietet jedoch eine etwas andere Sichtweise in Bezug auf das Design.

Die leichte Bauweise ist überraschend schön und obwohl sie möglicherweise nicht jedermann anspricht - besonders nicht in Gelb -, ist Puma eine Marke, die viele kennen und die neue Smartwatch scheint eine großartige Option für Sportfans zu sein.

Wir freuen uns darauf, es auf Herz und Nieren zu prüfen, wenn wir es zur vollständigen Überprüfung einreichen.

Schreiben von Britta O'Boyle.