Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Smartwatches sind nicht mehr nur Produkte von Technologiegiganten, sondern auch Modemarken. Wir haben bereits handgelenkbasierte Geräte von Tag Heuer und Nixon gesehen , aber es ist die Fossil-Gruppe, die mit 100 Wearables, die allein im letzten Jahr über ihre acht Modemarken eingeführt wurden, am tiefsten gesprungen ist. Das Neueste dieser Welle intelligenter Technologien ist jedoch der Fossil Q Marshal.

Dieses tragbare Touchscreen-Gerät mit Telefonsynchronisierung und Fitness-Tracking, das fest in die Bereiche der dedizierten Smartwatch eintaucht, kombiniert futuristische Smarts mit klassischem Uhrenstil, um ein Gerät zu schaffen, das das Beste aus beiden Welten ist. Zumindest auf dem Papier.

Mit einem Preis von 229 £ ist es auch nicht lächerlich teuer. Sicher, es wird Fitness-Tracking-Wearables wie das Fitbit Charge 2 und Withings Steel HR (das jetzt Nokia ist) billig erscheinen lassen, aber es fühlt sich positiv erschwinglich an, wenn es neben Samsung Gear S3 und Polar M600 sitzt .

Hat sich die neue LG Watch Sport und die Huawei Watch 2 angesichts der Apple Watch Series 2 , der neuen LG Watch Sport und der Huawei Watch 2 wirklich genug getan, um dort voranzukommen, wo sich das ursprüngliche Fossil Q befand, und sich daher in einem zunehmend überfüllten Markt abzuheben?

Fossil Q Marshal Bewertung: Design

  • Atemberaubendes, klassisches Uhrenstyling
  • Nur 45mm Körpergröße (keine kleinere Option)
  • Mehrere Optionen für Gummi-, Leder- und Metallbänder (22 mm Standard)

Der Q Marshal ist wohl das beste Feature des Fossils und ein gut aussehendes Teil des Kits. Wie, wirklich gut aussehend.

Pocket-lint

Fossil ist wie eine traditionelle Uhr gestaltet und hat seine jahrelangen Fähigkeiten als Uhrmacher genutzt, um den Körper des Geräts aus einem einzigen Stück Metall zu schnitzen. Anstatt sich einfach wie ein einfacher Klumpen zu fühlen, verleiht dies der Uhr ein solides, hochwertiges Erscheinungsbild.

Eine, die auch Ihrem Stil entspricht. Egal, ob Sie eine silberne, graue, blaue oder schwarze Uhr möchten, der Q Marshal hat alles für Sie. Die Uhr ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, wobei Ihr Farbschema bestimmt, welche Armbandoption Sie erhalten. Mit einem blauen Körper erhalten Sie ein augenschonendes braunes Lederband, während die silbernen und grauen Modelle farblich abgestimmte Edelstahl-Verbindungsbänder haben.

Entscheiden Sie sich jedoch für den schwarzen Körper mit einem Gummiarmband, und dies wird schnell zu einer Smartwatch für alle Gelegenheiten. Die Uhr bietet nicht nur einen Hauch von Raffinesse, der sich perfekt für Tage im Büro oder Nächte in der Stadt eignet, sondern ist auch bequem genug - und vor allem sicher für schweißtreibende Wischtücher -, um während des Trainings getragen zu werden. Ja, bei langen Einfahrten kann es sich etwas sperrig anfühlen, aber zum größten Teil ist es eine Uhr, die leicht vergisst, dass Sie sie tragen.

Leider gibt es keine kleinere Option. Das Standard-45-mm-Design mag seine Größe gut halten, da sich seine 14-mm-dicke Form nie übermäßig sperrig anfühlt, aber für diejenigen, die besonders wenig Handgelenk haben, könnte es sich immer noch überwältigend anfühlen. Ein Problem, das ein zweites, kleineres Design hätte lösen können.

Pocket-lint

Dies ist auch nicht das einzige designbasierte Manko des Q Marshal. Es ist ein Design, das trotz seiner Augenfreundlichkeit täuscht und frustriert. Trotz der eingerückten Lünette lässt sich die kreisförmige Einfassung der Uhr nicht drehen, damit Sie wie beim Gear S3 durch die Menüs navigieren können. In ähnlicher Weise dreht sich diese übergroße Krone nicht wie die der Apple Watch oder des LG Watch Style.

Der Q-Marschall hat einen physischen, drückbaren Knopf am Ende des Vorsprungs, aber das ist es in Bezug auf die physischen Kontrollen. Dies ist kein Leistungskiller, der kreisförmige Touchscreen des Geräts ist eine großartige Eingabemöglichkeit, aber diese innovativen Steuerungsmethoden funktionieren an anderer Stelle so gut, dass es schön gewesen wäre, wenn sie hier aufgetaucht wären.

Darüber hinaus sind die Innereien eindeutig direkt vom Lenovo-Lager - wie Sie an der "schwarzen Stange / platten Reifen" an der Basis des Bildschirms sehen werden. Dies ist ein Nachteil auf dem heutigen Markt, da immer mehr Wettbewerber mit perfektem Kreis auftreten.

Was der Fossil Q Marshal zu bieten hat, ist die Beständigkeit gegen festes Wasser und Staub. Das Metallgehäuse hat die Schutzart IP67, was bedeutet, dass Sie es 30 Minuten lang in bis zu 1,5 Meter Wasser tauchen können, ohne dass es einen wässrigen Tod erleidet. In der Praxis können Sie es beim Duschen oder Geschirr spülen lassen.

Pocket-lint

Um die Glaubwürdigkeit der Anpassung des Geräts zu erhöhen, müssen Sie sich nicht nur an die Silikon-, Leder- und Edelstahlarmbandoptionen von Fossil halten. Der Q Marshal verfügt über austauschbare 22-mm-Gurte, sodass das Gerät mit zahlreichen Zubehöroptionen von Drittanbietern kombiniert werden kann. Alles ohne die Bank zu sprengen.

Fossil Q Marshal Bewertung: Bildschirm

  • Auflösung von 340 x 290 Pixel
  • Datierte Basis "schwarzer Balken / platter Reifen"
  • Reaktionsschnelle Berührungselemente

Es ist enttäuschend, dass die visuellen Freuden des Q Marshal nicht bis zum Bildschirm reichen. Willkommen damals bei Smartwatch-Mängeln, Lektion eins.

Fossil hat versucht zu beeindrucken, indem es dieses Gerät mit einem begehrten kreisförmigen Bildschirm ausstattete. Großartig, richtig? Nun, nicht unbedingt. Wie das Moto 360 von früher hat der Q Marshal die Dinge ein wenig verändert, wobei ein beträchtlicher Abschnitt aus der Basis herausgeschnitten wurde, um auf den Umgebungslichtsensor zu passen. Das Ergebnis ist ein ablenkender schwarzer Balken, der der Uhr das Aussehen eines platten Reifens eines Autos verleiht.

Es zieht nicht nur den Fokus des Auges und lenkt von der Anzeige auf dem Hauptfenster des Bildschirms ab, sondern verbilligt auch das Gesamtbild des Marschalls und verleiht ihm ein veraltetes, grundlegendes Aussehen. Wenn Sie die Uhr mit einem schwarzen Zifferblatt kombinieren, können Sie diesen bildschädigenden Mangel bis zu einem gewissen Grad maskieren, aber Sie sollten nicht gezwungen sein, solche Kompromisse einzugehen.

Pocket-lint

Wenn es dann die erste Generation wäre, ok, würden wir es bekommen. Dies ist jedoch eine alte Technologie, die angesichts neuer - und vollständig kreisförmiger - Bildschirme wie Samsung Gear S3 und Nixon Mission zum Einsatz kommt. Daher schneidet es im Hier und Jetzt nicht ganz ab.

Die Auflösung von 340 x 290 Pixel ist für Smartwatch-Verhältnisse in Ordnung - auf einem so kleinen Gerät ist kein batterieverbrauchendes HD-Display erforderlich -, aber es fehlt jede Art von Pop. Grafiken sind besonders körnig und Farben fühlen sich schwach und verwaschen an. Und das ist drinnen - nehmen Sie die Uhr mit in die Welt und helles, direktes Sonnenlicht verstärkt diese Probleme.

Wenn Sie nach einer besseren visuellen Erfahrung suchen, lassen Apple Watch 2 und Samsung Gear S3 den Q Marshal hinter sich.

Fossil Q Marshal Bewertung: Funktionen und Leistung

  • Standardfähigkeiten zur Anrufbearbeitung
  • Fitness-Tracker, aber kein Herzfrequenzsensor oder GPS
  • Handgelenkbasierte Musiksteuerung

Der Fossil Q Marshal mag wie eine High-End-Smartwatch aussehen, aber unter der Oberfläche kratzen (nicht wörtlich, Verstand), und es wird schnell klar, dass dies in einer Reihe von Bereichen immer noch fehlt. Es hat viele der Smartwatch-Fähigkeiten, die Sie erwarten würden, aber keine von denen, die Sie wirklich wollen.

Pocket-lint

Erstens die Mängel, von denen es einige gibt. Während viele Top-Smartwatches jetzt ihre eigenen GPS-Kenntnisse besitzen - was bedeutet, dass Sie Ihr Smartphone beim nächsten Lauf zu Hause lassen können - gibt es hier leider keine solchen Fähigkeiten. Es ist eine enttäuschende Auslassung, ja, aber angesichts des Preises der Uhr eine, die nicht zu unerwartet sein kann.

Es fehlen jedoch nicht nur solche High-End-Funktionen. Obwohl Fitness-Tracker unter 100 GBP jetzt mit einem integrierten Herzfrequenzsensor ausgestattet sind - etwas, das seit dem ersten Tag ein Grundnahrungsmittel für Smartwatches ist -, fehlt dem Q Marshal auch dieser.

Dies ist eine größere Sache, da es das Ansehen des Geräts als genauer Aktivitäts-Tracker stark einschränkt. Da die Fitness-Tracking-Fähigkeiten der Uhr auf ein Gyroskop und einen Beschleunigungsmesser beschränkt sind, können Sie nur noch Schritte zählen und Ihren täglichen Kalorienverbrauch messen. Das mag in Ordnung sein, wenn das alles ist, was Sie wollen, aber ohne diesen vollständig abgerundeten Bildschirm gibt es bessere Optionen wie den Activite Steel .

Was dem Q-Marschall trotz anständiger Genauigkeit bei der Schrittverfolgung fehlt, ist die Unfähigkeit, den Aufwand in konkrete Daten umzuwandeln. Das Tragen der Uhr während eines hochintensiven Metafit-Kurses (was angesichts der Vielzahl der von uns durchgeführten Übungen extreme Anstrengung bedeutet) und die Uhr fügten unseren täglichen Fitnessbemühungen nur ein paar hundert Schritte hinzu. Es ist eine fehlerhafte Einrichtung für jeden, der auch nur aus der Ferne aktiv ist.

Pocket-lint

Es geht aber nicht nur darum, was fehlt. Wie jede Smartwatch, die ihr Gewicht wert ist, verfügt auch der Q Marshal über solide Fähigkeiten zur Synchronisierung von Smartphones. Sie können Ihre E-Mails, Nachrichten, WhatsApp- und Anrufbenachrichtigungen direkt von Ihrem Handgelenk aus abrufen und sogar Ihre Anrufe bearbeiten und Ihre Musik steuern, ohne Ihr Telefon aus der Tasche ziehen zu müssen. Dies alles funktioniert mühelos, aber nichts davon reicht aus, um das Gerät von einem Dutzend anderer Smartwatches zu unterscheiden.

Fossil Q Marshal Bewertung: Software & App

  • Android Wear (2.0 Update in Arbeit)

Wie alle aktuellen Smartwatches aus dem Fossil-Dach läuft auf dem Q Marshal Android Wear. Dies gewährleistet zwar eine vertraute, von der App unterstützte Erfahrung, bedeutet jedoch auch, dass Sie unabhängig davon, für welches Gerät Sie sich entscheiden, eine nahezu identische Einrichtung erhalten.

Dies ist jedoch nur für den Moment nur original Android Wear. Obwohl bestätigt wurde, dass die Uhr auf der Liste der Geräte steht, für die ein Upgrade ansteht, muss dem Fossil Q Marshal noch ein Android Wear 2.0-Patch ausgehändigt werden.

Pocket-lint

Das bedeutet, dass es derzeit keine Apps gibt, die das Telefon meiden oder Textantworten mit dem Finger herauswischen können. Was es jedoch gibt, ist eine solide Benutzererfahrung, die sich nach dem Beherrschen der etwas klobigen Oberfläche zum Navigieren schnell wie eine intuitive Erweiterung Ihrer Tech-Sammlung anfühlt.

Dank der grundlegenden iOS-Unterstützung und der Kompatibilität mit den meisten Android-Handys kann die Uhr auch durch eine Vielzahl kompatibler Apps unterstützt werden. Möchten Sie die eingeschränkten Fitness-Tracking-Fähigkeiten des Geräts verbessern? Gut, Runtastic und Strava haben Sie abgedeckt. Benötigen Sie Fußballergebnisse oder die Fähigkeit, Ihr Nest von Ihrem Handgelenk aus zu steuern? Kein Problem.

Sie können Ihrem Handgelenk sogar einige grundlegende Spiele hinzufügen, obwohl dies die (bereits begrenzte) Akkulaufzeit des Geräts nicht verbessert ...

Fossil Q Marshal Bewertung: Akkulaufzeit

  • 360mAh Batterie
  • Nächtliches Aufladen ist ein Muss
  • Langsame Ladezeiten

Obwohl das Design eher klassisch als futuristisch ist, befindet sich der Q Marshal in Bezug auf die Akkulaufzeit immer noch im traditionellen Smartwatch-Bereich. Anstatt eine Woche mit einer einzigen Ladung aushalten zu können, haben Sie das Glück, einen ganzen Tag zu überstehen, ohne sich einschalten zu müssen. Im Ernst, die Akkulaufzeit dieses Dings ist schrecklich.

Pocket-lint

Der Fossil Q Marshal lässt die Apple Watch so aussehen, als hätte sie ein solides Durchhaltevermögen. Sie lässt nächtliche Aufladungen wie ein hohes Ziel erscheinen und schreibt auf unserem abendlichen Pendelverkehr regelmäßig rote Zahlen, selbst bei mäßiger Nutzung während des Tages. Angesichts des Fehlens von GPS und Herzfrequenzsensor, um die Leistung zu verbrauchen, ist dies wirklich nicht gut genug.

Enttäuschenderweise wird die unterdurchschnittliche Akkulaufzeit des Q Marshal durch die schleppenden Ladezeiten der Uhr noch verstärkt. Hier gibt es keine Schnellladefähigkeiten, die Sie in Eile durch einen ganzen Tag bringen. Stattdessen wurden nach einer Stunde und 15 Minuten, die an das Stromnetz angeschlossen waren, nur 37 Prozent der Akkulaufzeit des Geräts zurückgegeben. Schuss.

Erste Eindrücke

Die Fossil Q Marshal ist eine großartig aussehende Smartwatch, die jedoch ihren äußeren Stil nicht mit Substanz in Einklang bringt. Das Metallgehäuse und die anständigen Gurtoptionen sorgen dafür, dass das Gerät gut am Handgelenk angeschnallt aussieht (abgesehen von der "schwarzen Stange / platten Reifen"). Wenn Sie jedoch mehr als nur grundlegende handgelenkbasierte Anruf- und Nachrichtenbenachrichtigungen benötigen, sind Sie hier genau richtig Ich werde wollen.

Es fehlen nicht nur einige Luxus-Add-Ons wie ein integrierter Herzfrequenzsensor oder eingebaute GPS-Kenntnisse. Einige der Grundlagen sind ebenfalls durchgegangen, nämlich die Akkulaufzeit. Das Leben des Q-Marschalls pro Ladung ist ziemlich traurig, sein Bildschirm hat keinen Pop, seine Software ist veraltet und verschiedene Konkurrenten sind auf ganzer Linie stärker.

Mit einem Preis von 229 GBP ist der Q Marshal günstiger als einige andere, aber für nur 50 GBP mehr können Sie ein Samsung Gear S3 kaufen. Sicher, die Marke Fossil hat jede Menge Anziehungskraft - aber in dieser Gestalt liegt sie hinter der aktuellen Kurve. Wenn Sie also nicht mit "Mode zuerst" -Gedanken von seinem Aussehen begeistert sind, würden wir nicht empfehlen, eines zu kaufen.

Die zu berücksichtigenden Alternativen ...

Pocket-lint

Apple Watch 2

Es ist deutlich teurer, aber Sie bekommen, wofür Sie bezahlen, und das ist eine vollständige Liste der Funktionen, die Sie nicht enttäuscht.

Lesen Sie den vollständigen Test: Apple Watch Series 2 Test: Fitness zuerst

Pocket-lint

Samsung Gear S3

Das Gear S3 ist eine Alternative zu Android Wear, die von Anfang an beeindruckt. Es ist dank seiner drehbaren Lünette ein intuitives Gerät und bietet eine vollständige Liste an High-End-Funktionen.

Lesen Sie den vollständigen Test: Samsung Gear S3 Classic / Frontier Test: Android Wear Vorsicht, dies ist die Smartwatch, die es zu schlagen gilt

Schreiben von Luke Johnson.