Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Die Fitbit Sense ist die Spitzen-Smartwatch des Unternehmens, die mit Geräten wie der Apple Watch und der Samsung Galaxy Watch konkurriert, sich aber stärker auf die Gesundheit konzentriert.

Das Fitbit Sense bietet ein wunderschönes Premium-Design, gepaart mit einigen einzigartigen Tools zur Stressbewältigung - sowie Funktionen wie die Möglichkeit, ein Elektrokardiogramm (EKG) zu erstellen und einen Hauttemperatursensor - ist das Fitbit Sense sein Preisschild wert?

Unsere Kurzfassung

Die Fitbit Sense hat ein hochwertiges und solides Design, ein großartiges Display und ist vollgepackt mit Gesundheitsfunktionen, während sie gleichzeitig eine hervorragende Akkulaufzeit bietet.

Die Schlafüberwachung, die allgemeine Aktivitätsüberwachung und die Gesundheitsdaten, die die Sense bietet, sind großartig, aber ihre Schnittstelle reagiert langsam und als Smartwatch ist sie ziemlich nutzlos - besonders für Apple-Nutzer. Einige der Gesundheitsfunktionen sind außerdem an ein Fitbit Premium-Abonnement gebunden, was das Gerät sehr teuer macht.

Wenn Sie eine Uhr suchen, die Sie bei der Überwachung Ihrer Gesundheit unterstützt - und wenn Sie bereit sind, für die zusätzlichen Erkenntnisse ein monatliches Abonnement zu bezahlen - dann ist die Sense ein wirklich großartiges Gerät mit vielen Daten. Aber wenn Sie auf dem Markt für eine Smartwatch oder eine Fitnessuhr im Allgemeinen sind, dann wird die Sense derzeit von ihren Konkurrenten in den Schatten gestellt.

Fitbit Sense Test: Gute Gesundheitsuhr, durchschnittliche Smartwatch

Fitbit Sense Test: Gute Gesundheitsuhr, durchschnittliche Smartwatch

4.0 Sterne
Vorteile
  • Solides und hochwertiges Design
  • Schönes
  • Leuchtendes Display
  • Einfache Bedienung
  • Fitbit-App ist brillant
  • Gute Zubehörsammlung
  • Tolle Schlafüberwachung
  • Spotify-Unterstützung
  • Tolle Gesundheitsfunktionen
Nachteile
  • Herzfrequenzsensor reagiert langsam
  • Smartphone-Benachrichtigungen sinnlos
  • Noch kein Google Assistant
  • Begrenzte Unterstützung für Apps von Drittanbietern
  • Fitbit Pay-Unterstützung von Banken ist minimal
  • Viele Funktionen sind hinter Fitbit Premium gesperrt

squirrel_338197

Design und Display

  • Carbon/Graphit, Mondweiß/Softgold
  • Wasserdicht bis 50m (5ATM)
  • Design aus rostfreiem Stahl

Das Design der Fitbit Sense ist nahezu identisch mit dem der Versa 3 und bietet im Vergleich zu den älteren Versa-Smartwatches einen hochwertigeren und weicheren visuellen Ansatz. Das Hauptgehäuse der Sense ist quadratisch, hat aber abgerundete Ecken, abgerundete Kanten und eine gewölbte Rückseite, mit glatteren Linien als die ältere Versa 2.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY
Pocket-lint Fitbit Sense Bewertung Foto 4

Das farbenfrohe AMOLED-Display - ebenfalls mit gebogenen Rändern - sitzt auf einem massiven Edelstahlgehäuse. Eine polierte Zierleiste umgibt das Display, während der Rest des Gehäuses gebürstet ist.

Uns gefällt das zweifarbige Finish, denn es macht die Fitbit Sense ein wenig anders. Bei der Apple Watch erhält man entweder den polierten Look der Edelstahlmodelle oder den gebürsteten Look der Aluminiummodelle.

Das Touchscreen-Display der Fitbit ist schön, mit satten Farben und viel Lebendigkeit, obwohl es nicht so reaktionsschnell wie die Apple Watch ist. Während unseres Testzeitraums hatten wir eine ziemliche Verzögerung und Trägheit zu verzeichnen, da die Schnittstelle nicht immer eine Wischbewegung registrierte.