Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wie wandeln Sie sich von einem Technologieunternehmen zu einem Unternehmen für Modeaccessoires? Dies ist die Herausforderung, vor der viele Technologieunternehmen mit der Einführung eines tragbaren Geräts stehen.

Für Asus, das Unternehmen, das für seine Reihe stilvoller Laptops bekannt ist, ist der Übergang vom Schreibtisch zum Schoß mutig, und es ist nicht einmal sicher genug, seinen Namen im Moment selbst auf die Vorderseite der Uhr zu schreiben.

Das ist keine schlechte Sache, schließlich hört man noch keine Leute, die sich nach einem Asus über eine Rolex sehnen, aber es ist bedeutsam, weil es der Beginn von etwas Neuem ist und etwas, das Asus erkennt, wenn man andere beobachtet, was viele Kunden nicht tun sogar wollen. Es mag cool sein, mit einem neuen Zenbook zu prahlen, aber das Urteil über eine neue ZenWatch steht noch aus.

Stylistisches Aussehen

Dennoch hat sich Asus hier auf die Designaspekte dieser Android Wear-Uhr konzentriert, mehr als Sony oder Samsung bei ihren frühen Smartwatch-Bemühungen. Pocket-Lint sah die Uhr vor der IFA-Pressekonferenz, durfte das streng geheime Produkt jedoch nicht im Voraus fotografieren - daher eine Verzögerung bei unseren Bildern aus Berlin.

Pocket-lint

Für Ihr Geld liefert die ZenWatch ein Edelstahlgehäuse mit einem Hauch von Roségold an der Seite. Ein 22-mm-braunes Lederarmband ist im Lieferumfang enthalten und kann leicht ausgetauscht werden, wenn Sie etwas passenderes für Ihre Garderobe wünschen. Das Zifferblatt selbst besteht aus gebogenem Corning Gorilla-Glas, um ein etwas glatteres Finish über etwas zu erzielen, das nur quadratisch und eckig ist.

Am Handgelenk ist es ein bisschen groß - sogar ein bisschen lang - und wenn Sie keine "männlichen" Handgelenke haben, kann dies ein Problem darstellen. Viele Smartwatches entscheiden sich jedoch für dieses klobige, größere Design, damit es in der Reihenfolge der Dinge nicht fehl am Platz erscheint.

Auf der Unterseite der ZenWatch befindet sich das Firmenlogo, ein kleiner Notfallknopf, mit dem Sie wieder einsatzbereit sind, wenn die Wisch- und Sprachbefehle nicht effektiv funktionieren. Es gibt auch eine Erinnerung daran, dass die Uhr nur wasserdicht und nicht wasserdicht ist - gehen Sie also nicht tauchen oder ähnliches, aber ein Blitz in der Dusche ist kein Problem.

Pocket-lint

Ohne Tasten an der Vorderseite oder an den Seiten der ZenWatch bleibt alles den Sprach- und Wischbefehlen überlassen, die typisch für das Android Wear-System sind und der LG G Watch sehr ähnlich sind . Sprachanweisungen wurden gut aufgenommen und solange Sie einen guten Empfang auf Ihrem Telefon haben, wurden die Ergebnisse bei unserer Verwendung schnell zurückgegeben.

Technische Daten

Das Asus ZenWatch verfügt über ein quadratisches 1,63-Zoll-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 (278 ppi), das im Sonnenlicht gut zur Geltung kommt, und dies sicherlich mehr als die LG G-Uhr und Samsung Gear Live, die die Standard-LCD-Bildschirmtechnologie verwenden. Die lebendigen Farben helfen der AW-Oberfläche sicherlich mehr als frühere Android Wear-Geräte, die wir gesehen haben.

Die ZenWatch wird von dem Qualcomm Snapdragon 1,2 GHz 400-Prozessor mit 512 MB RAM und 4 GB Speicher angetrieben. Es kommt mit Bluetooth 4.0 für eine stromsparende Verbindung zu Ihrem Android-Smartphone und es gibt einen 9-Achsen-Sensor und einen Biosensor.

Android Wear wurde um weitere Apps erweitert

Asus hat die rohe Android Wear-Oberfläche per se nicht berührt, jedoch einige eigene Verknüpfungen hinzugefügt und eine Reihe dedizierter Zifferblätter und Apps eingeführt, damit Sie das Smartwatch-Erlebnis besser nutzen können. Der Zugriff auf die Apps erfolgt über einen neuen diagonalen Wisch über den Bildschirm.

Pocket-lint

Diese Apps, die über eine dedizierte ZenWatch Manager-App auf einem gekoppelten Android-Smartphone verwaltet werden, bieten Ihnen eine Vielzahl neuer Funktionen, die über das Angebot von Google hinausgehen, und tragen dazu bei, dass sich ZenWatch von der Konkurrenz abhebt.

Spezielle Asus-Apps reichen von einer SOS-App, die die Bewegung der Uhr überwacht, um festzustellen, ob Sie umgefallen sind und ob Sie eine von Ihnen angegebene Notrufnummer anrufen müssen, bis hin zur Verwendung der Uhr als Präsentationswerkzeug für Ihr nächstes Verkaufsgespräch.

Es gibt auch andere Apps, darunter Watch Unlock, Tap Tap, Cover to Mute und Find My Phone. Die ZenWatch kann auch die Kamera Ihres Smartphones fernsteuern und Ihre Herzfrequenz über die neue Wellness-App von Asus überprüfen.

Wenn Sie eine Reihe neuer Zifferblätter hinzufügen (derzeit sind es insgesamt sieben), sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Freunde nicht behaupten, Sie hätten nur eine alte Android Wear-Smartwatch.

Wellness

Samsung hat seinen Herzfrequenzmesser auf der Rückseite des Geräts, befürchtet jedoch, dass Benutzer die Uhr zu eng tragen müssen, und hat sich stattdessen für einen Biosensor entschieden, der in der Frontblende versteckt ist.

Pocket-lint

Mit der Basis des schwarzen Rahmens, der den Bildschirm umgibt, können Sie Ihre Herzfrequenz überprüfen, indem Sie einfach die App laden und dann Ihren Finger auf die Uhr legen. Sekunden später (um genau zu sein 15) liefert die Uhr Ihre Statistiken, damit Sie sehen können, wie es Ihnen geht.

Die nächste Erfahrung, auf die wir uns beziehen können, ist die TouchID Home-Taste von Apple auf dem iPhone 5S. Der Biosensor funktioniert in der ZenWatch sehr gut.

Lebensdauer der Batterie

Obwohl wir es noch nicht vollständig testen konnten, behauptet Asus, dass die Akkulaufzeit der ZenWatch etwa einen Tag dauern wird, was bedeutet, dass Sie jede Nacht eine andere Sache auf Ihrem Nachttisch aufladen müssen.

Der Ladevorgang erfolgt über eine Dockingstation, die rund um die Uhr passt. Dies ist weniger umständlich als die Wiege von Samsung für das Aufladen mit Gear, aber dennoch etwas, das Sie mit sich herumtragen müssen, wenn Sie unterwegs aufladen möchten.

Erste Eindrücke

Das gebogene Glas, das Metalldesign und der klare Bildschirm machen dieses Gerät zu einem der besser aussehenden Android Wear-Geräte, die bisher auf den Markt gebracht wurden. Nach dem, was wir bisher gesehen haben, sieht es besser aus und bietet eine bessere Leistung als das Gear Live oder die G Watch.

Pocket-lint

Wir finden es gut, dass Asus nicht beschlossen hat, das Zifferblatt mit Logos zu schmücken, und das kombiniert mit einigen eher stilvollen Zifferblättern. Es gibt dem Produkt ein sehr vernünftiges Erscheinungsbild.

Das Zifferblatt schaltet sich immer noch aus, um die Batterie zu schonen, schaltet sich jedoch mit einem Handgriff wieder ein.

Uhren und wie sie aussehen, sind eine sehr launische Sache. Menschen sind oft mehr um das Aussehen besorgt als beispielsweise um ein Smartphone oder einen Laptop. Asus scheint dies zu verstehen, aber wie sich die ZenWatch gegen das kreisförmige Design der Moto 360 und der neueren R Watch von LG behaupten wird, bleibt abzuwarten.

Klar ist jedoch, dass die ZenWatch nicht irgendein altes Gerät ist, und zum Glück für Asus versteht das Unternehmen das. Mit einem offiziellen Preis von £ 199 ist es auch ein preisgünstiges Gerät.

Schreiben von Stuart Miles und Mike Lowe.